Skip to main content

Xiaomi stellt transparenten OLED-TV vor

Xiaomi Mi TV LUX OLED Transparent Edition
(Image credit: Xiaomi)

Es gibt kaum einen Bereich der Heim-, Haushalts- und Unterhaltungselektronik, in dem Xiaomi seine Finger nicht stecken hat. Zu seinem 10-jährigen Jubiläum hat der chinesische Technik-Riese einen Haufen neuer Produkte vorgestellt, darunter das neue Mi 10 Ultra-Smartphone und... einen komplett durchsichtigen Fernseher.

Obwohl er ganz starken Konzept-Charakter hat, soll der Xiaomi Mi TV LUX OLED Transparent Edition für Kunden in China bereits ab 16. August verfügbar sein und ¥49,999 kosten, was ungefähr € 6200 entspricht.

Wie der Name (und das transzendente Produktvideo) impliziert, kann man durch den Fernseher durchsehen, sowohl wenn er ausgeschaltet ist, als auch im Betrieb. Xiaomi behauptet, dass die „Bilder in der Luft zu schweben scheinen.“

Abgesehen von diesem Aushängeschild verfügt die Transparent Edition des Mi TV LUX über ein 55 Zoll OLED-Panel, 120 Hz Bildwiederholrate, 93 % DCI-P3-Farbunterstützung und „150000:1 statisches Kontrastverhältnis und unendliches dynamisches Kontrastverhältnis“.

Freilich sind diese Spezifikationen nur so eindrucksvoll, wie die Umgebung in der das Gerät steht. Möbel, Wände und andere Objekte dahinter werden offensichtlich unterschiedlichen Einfluss auf das Bild haben, genauso wie die Raumbeleuchtung.

Zwar gibt es keine Informationen zu einer weltweiten Veröffentlichung – und es ist durchaus möglich, dass der Fernseher den asiatischen Markt gar nicht erst verlässt. Doch der Fakt, dass transparente TVs an dem Punkt angelangt sind, wo sie massenproduziert werden können, ist ein großer Schritt für diese Technologie.