Skip to main content

Paramount+ kündigt neue Shows an und bereitet sich auf den Launch in Europa vor

paramount plus
(Image credit: Paramount+)

Paramount+ hat ein neues Programm mit Originalinhalten angekündigt und bereitet sich auf den Launch in Europa vor. 

Der Streamingdienst (opens in new tab) ist seit März 2021 in den USA verfügbar und wurde bisher in Lateinamerika, Kanada, Australien und in skandinavischen Ländern wie Norwegen, Schweden und Finnland eingeführt.

Jetzt wissen wir, dass Paramount+ in diesem Sommer auch in Großbritannien, Südkorea, Frankreich, Deutschland, Österreich und Italien starten wird und zwar mit einer ganzen Reihe neuer Originalinhalte. 

Was die bestehende Bibliothek des Streaminganbieters angeht, ist noch nicht klar, welche Inhalte in der europäischen Version des Dienstes verfügbar sein werden, da viele der besten Paramount Plus-Serien (wie beispielsweise "Star Trek: Picard") derzeit auf anderen Anbietern wie Prime Video (opens in new tab) verfügbar sind.

Eine aufregende Reihe neuer Angebote ist jedoch gewiss. Kenneth Branagh gehört zu den Talenten, die der Streamer für seinen ersten Angriff auf das europäische Festland gewinnen konnte.

Was erscheint in den nächsten Monaten auf Paramount+? 

Wie Deadline berichtet (opens in new tab), wird Paramount in diesem Jahr für 50 neue internationale Drehbücher grünes Licht geben und ein Teil davon wurde bereits angekündigt.

So wurde zum Beispiel Hans Rosenfeldt, der Schöpfer von "The Bridge und Marcella", für ein neues Drama gewonnen. Er wird "The Burning Girls" adaptieren, einen Roman von CJ Tudor über ein Dorf, das von einer dunklen Vergangenheit heimgesucht wird. 

Kenneth Branagh wird die Hauptrolle in der starbesetzten Adaption von "A Gentleman in Moscow" übernehmen, die auf dem gleichnamigen Roman von Amor Towles basiert. Branagh wird den Grafen Alexander Rostov spielen, der 1922 auf dem Höhepunkt des Kommunismus vor Gericht steht, nachdem er von einem bolschewistischen Tribunal als reueloser Aristokrat verurteilt wurde. 

Außerdem wird es ein TV-Remake von "Sexy Beast" geben – Jonathan Glazers klassischem britischen Drama mit Ray Winstone und Ben Kingsley in den Hauptrollen als kriminelle Kriegsveteranen. 

Paramounts Service wird außerdem eine Reihe von ausführlichen Dokumentationen beinhalten, darunter ein aufwändiger Blick auf die Modehäuser Gucci, Versace und Burberry.

Kann Paramount in Europa Fuß fassen?

Durchaus, allerdings gibt es auch eine Menge Konkurrenz. Neben Netflix (opens in new tab), Disney+ (opens in new tab), Prime Video (opens in new tab), Sky und unzähligen anderen Streamingdiensten stehen die europäischen Verbraucher im Jahr 2022 vor der Qual der Wahl.

Natürlich muss Paramount Plus, genau wie Netflix mit seinem Angebot an Originalfilmen, für neue Inhalte sorgen. Aber wie es scheint, haben sie das bereits jetzt gut im Griff.

Stephan Sediq
Stephan Sediq

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de

With contributions from