Skip to main content

Nvidia GeForce RTX 3060 Ti angeblich um zwei Wochen verschoben

Nvidia RTX 3080
(Image credit: Nvidia)

Nvidias unbestätigte Mittelklasse-Grafikkarte, die RTX 3060 Ti, wurde angeblich um zwei Wochen verschoben und soll jetzt erst am 2. Dezember erscheinen.

Übers Wochenende kursierten Gerüchte, dass die Nvidia RTX 3060 Ti in weniger als drei Wochen, am 17. November, erscheinen könnte. Das deckte sich mit dem, was wir zuvor von chinesischen Händlern gehört hatten, nämlich dass sie Mitte bis Ende November auf den Markt kommen soll.

Einem neuen Bericht von Expreview (via Guru3D) zufolge heißt es, dass die sogenannte RTX 3060 Ti doch nicht so schnell erscheinen würde. Stattdessen wird jetzt der 2. Dezember als Veröffentlichungsdatum genannt, da Nvidia den Termin um zwei Wochen verschoben haben soll.

Der Grund für die Verschiebung bleibt ungeklärt, könnte aber an Lieferengpässen liegen. Gerüchten zufolge sollen die Stückzahlen der RTX 3060 Ti ähnlich knapp sein wie bei der RTX 3080 und der erst kürzlich erschienenen RTX 3070 sein, was es schwierig machen könnte, eine dieser Karten zu ergattern.

Weiterhin unbekannt ist das Erscheinungsdatum der normalen Nvidia RTX 3060. Gerüchten zufolge soll es aber hinter dem der Ti-Variante liegen.

Spekulationen zufolge soll die RTX 3060 Ti 4.864 CUDA-Kerne und 8 GB GDDR6-VRAM besitzen – genau wie die RTX 3070. Die Grafikkarte soll angeblich auch dieselbe GPU verwenden wie die RTX 3070, allerdings in einer abgespeckten Version*.

Laut einem vorzeitigen Eintrag beim chinesischen Händler Taobao soll die Mittelklasse-Ampere-GPU schneller sein als die Turing-basierte RTX 2080*.

Nichtsdestotrotz erwarten wir, dass die Nvidia RTX 3060 Ti unter € 400,- kosten wird, wenn sie irgendwann in den Handel kommt.