Kritik zu Thor: Love and Thunder - Humor und Tragödie vereint

Thor and Jane Foster's Mighty Thor stand next to each other on a green field in Thor: Love and Thunder
(Bildnachweis: Marvel Studios)

Thor Love and Thunder erscheint am 6. Juli 2022 in den deutschen Kinos. Chris Hemsworth ist erneut in die Rolle des nordischen Donnergottes anzutreffen, Natalie Portman als Jane Foster alias Mighty Thor, Tessa Thompson als König Valkyrie, Taika Waititi als Korg und Christian Bale als Gorr, der Götterschlächter. Besonders freuen dürft ihr euch auf einen Gastauftritt von Russell Crowe als Zeus.

Thor ist immer noch mit den Guardians Of The Galaxy unterwegs und ist auf der Suche nach sich selbst. Schließlich taucht Gorr auf und zwingt Thor, gegen ihn vorzugehen, da er es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Götter zu töten. 

Wie wir zu Thor 4 stehen, erfährst du in unserem Movietalk weiter unten.

Wenn du dich für unsere Filmreviews interessierst, dann solltest du unseren Kanal definitiv abonnieren, um kein kommendes Video in Zukunft zu verpassen. 

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar und für die Bereiche Playstation, VR, Gaming, Filme und Serien zuständig. 

Außerdem betreut er den YouTube Kanal von TechRadar  Deutschland.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne (wschubert[at]purpleclouds.de).