Skip to main content

In Sex Education Staffel 4 wird es diese beiden Figuren nicht geben - und das ist besorgniserregend

A promotional image for Netflix's Sex Education
(Image credit: Netflix)

Sex Education bereitet sich auf seine vierte (und möglicherweise letzte) Staffel auf Netflix vor - aber zwei Darsteller haben bestätigt, dass sie nicht in die Hallen von Moordale zurückkehren werden.

Patricia Allison, die in der Netflix-Hitserie die Rolle der Ola spielt, verriet kürzlich in Capital Xtra, dass sie in der vierten Staffel von Sex Education nicht mehr dabei sein wird, weil sie sich "ein paar anderen kleinen Dingen" widmen möchte.

Allisons Eingeständnis folgt auf das Ausscheiden von Co-Star Simone Ashley, die aufgrund ihrer Verpflichtungen in einer anderen Netflix-Serie, Bridgerton, nicht in der Lage ist, ihre Rolle als Olivia Hanan in der kommenden Staffel von Sex Education wieder aufzunehmen. 

Vor allem das Fehlen von Allisons Ola wird eine große Lücke in den kommenden Folgen der Serie hinterlassen. Ola ist die Tochter von Mikael Persbrandts Jakob und die Schwester von Asa Butterfields Otis Milburn in Sex Education. Die eigenwillige Figur war in den ersten drei Staffeln der Serie ein wichtiger Bestandteil der Handlung.

Patricia Allison as Ola in Sex Education

Patricia Allison als Ola in Sex Education (Image credit: Netflix)

Olivia ist im Vergleich zu Ola eher eine Nebenrolle, aber Ashleys Abgang für andere TV-Projekte deutet auf einen potenziell prekären Trend für eine der berühmtesten Netflix-Serien hin.

Es überrascht nicht, dass einige der Stars von Sex Education nach ihrem Netflix-Durchbruch große Film- und Fernsehrollen ergattert haben, und es ist nicht klar, ob alle Hauptdarsteller der Serie für Staffel 4 zurückkehren können. 

Ncuti Gatwa zum Beispiel wurde als nächster Doctor Who bestätigt, während Emma Mackey derzeit an der Seite von Margot Robbie und Ryan Gosling für Greta Gerwigs mit Spannung erwarteten Barbie-Film (in dem auch Gatwa mitspielen soll) vor der Kamera steht. Die beiden spielen Eric bzw. Maeve in Sex Education - zwei Figuren, um die sich ein Großteil der Geschichte der Serie dreht.

Asa Butterfield (Otis) und Gillian Anderson (Jean) waren bereits etablierte Schauspieler, als Sex Education 2019 auf Netflix Premiere feierte. Ihre Beteiligung an Sex Education Staffel 4 scheint also (zumindest auf dem Papier) etwas sicherer zu sein - aber es ist schwer vorstellbar, wie die Serie in der gleichen Art und Weise fortgesetzt werden kann, wenn einige ihrer Lieblingsstars nicht für weitere hormonell bedingte Verrücktheiten zurückkehren. 

Wann kommt Staffel 4 auf Netflix? 

Auf jeden Fall wird Sex Education Staffel 4 auf Netflix erscheinen - der Streamer hat nur noch nicht bestätigt, wann.

Wir wissen, dass die Dreharbeiten für neue Episoden am 4. Juli 2022 begonnen haben (wie ein aktueller Produktionsbericht bestätigt (opens in new tab)), also erwarten wir nicht, dass die vierte Staffel noch in diesem Jahr erscheint. Wir gehen davon aus, dass die neue Staffel in der ersten Hälfte des Jahres 2023 erscheinen wird, zumal die erste und zweite Staffel im Januar gestartet sind.

Sex Education season 3

(Image credit: Netflix)

Dennoch freuen wir uns, dass Sex Education auf jeden Fall zurückkehren wird, auch wenn die SchülerInnen von Moordale nur eine bestimmte Anzahl von Jahren an der fiktiven Schule bleiben können, bevor es unlogisch wird, dass sie als Zwanzigjährige, die zur Universität gehen wollen, weiter durch die Klassenzimmer streifen.

William Schubert
William Schubert

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from