Skip to main content

Google Pixel 6a – Release, Preis, Specs und Features

Google Pixel 6a
(Image credit: Google)

Das Google Pixel 6a wurde offiziell während der Keynote-Präsentation der Google IO 2022 vorgestellt.

Dabei handelt es sich um eine günstigere Variante des Google Pixel 6, was am „a“ und im Namen zu erkennen ist. Auf die kompletten Details warten wir aber noch.

Es verfügt über überraschend viele Features seiner größeren Geschwister, wobei aufgrund einzelner Downgrades in bestimmten Bereichen das Pixel 6 weiterhin das Hauptgerät der Reihe bleibt.

Bis zum Release dauert es noch etwas, aber bevor wir das Gerät in unseren Händen halten können, fassen wir schon mal alles zusammen, was wir über das Google Pixel 6a wissen.

Kurz & knapp

  • Worum geht es? Das neue Mittelklasse-Pixel von Google
  • Wann erscheint es? 28. Juli
  • Wie viel kostet es? 459 €

Google Pixel 6a: Preis und Verfügbarkeit

Das Google Pixel 6a wird 459 € kosten. Vorbestellungen beginnen am 21. Juli, im Handel erscheint das neue Gerät eine Woche später, am 28. Juli.

Es kommt in Weiß, Grün und Schwarz.

Design und Display

Das Google Pixel 6a verfügt über einen 6,1 Zoll großen OLED-Bildschirm mit einem kleinen Loch für die Frontkamera, wie die anderen Pixel 6-Geräte. Die Auflösung ist 1080 × 2400, die Pixeldichte liegt bei 429 PPI, HDR wird unterstützt, doch die Bildwiederholrate liegt nur bei 60 Hz.

Das Design ähnelt dem seiner Geschwister. Der Kamerabalken ist derselbe, wobei die Aussparungen für die Linsen kleiner sind. Dadurch wirkt das 6a etwas dezenter.

Die Rückseite besteht aus „3D thermoformed composite“, was für uns nach einer umständlichen Umschreibung von „Kunststoff“ klingt. Dadurch sollte es immerhin Stürze besser aushalten.

Insgesamt misst das Pixel 6a 152,2 × 71,8 × 8,9 mm, wiegt 178 g und besitzt Gorilla Glass 3. Das Glas ist widerstandsfähiger als normales Glas, aber weniger als das von höherpreisigen Smartphones. Das Gerät ist nach IP67 wasser- und staubdicht.

Google Pixel 6a Ankündigung

(Image credit: Future)

Kameras und Akkulaufzeit

Das Google Pixel 6a besitzt zwei Kameras: Eine 12,2 MP Hauptkamera mit f/1.7 Brennweite und eine 12 MP Ultra-Weitwinkelkamera mit Brennweite f/2.2. Die Frontkamera löst lediglich mit 8 MP auf, besonders große Selfies werden sich damit wahrscheinlich also nicht machen können.

Einige Kamerafunktionen übernimmt das günstige Pixel vom normalen Pixel 6, einschließlich des Magic Eraser, um störende Details in Fotos zu entfernen und Real Tone, um besser den Hautton von PoC im Porträtmodus besser einzufangen. Videos kann das Pixel 6a in 4K mit 60 FPS aufnehmen.

Die Kapazität des Akkus beträgt 4.410 mAh, was Google zufolge für einen ganzen Tag reichen soll. Die Ladeleistung liegt bei 30 W.

Performance und Spezifikationen

Das Pixel 6a übernimmt den Google Tensor-Chip der älteren beiden Smartphones, was es theoretisch genauso leistungsfähig machen sollte. Außerdem erklärt es, warum dieselben Kamerafunktionen an Bord sind.

Abgesehen davon verfügt es über 6 GB RAM und 128 GB Speicher, was bei Mittelklasse-Geräten gang und gäbe ist.

Als Software kommt Android 12 zum Einsatz. Android 13 wird zum Release des Pixel 6a noch nicht erschienen sein, dürfte aber im Verlauf des Jahres nachgereicht werden. Schließlich verspricht Google fünf Jahre lang Updates.

Es besitzt außerdem einen Under-Display-Fingerabdruckscanner und Stereolautsprecher.

Eugen Wegmann

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.

E-Mail: ewegmann[at]purpleclouds.de

With contributions from