Skip to main content

Es wird noch dauern, bis wir Amazons Herr der Ringe-Serie sehen werden

Herr der Ringe Amazon
(Image credit: Future)

Amazons Herr der Ringe wird die teuerste Fernsehserie aller Zeiten werden. 

Staffel 1 der Live-Action TV-Adaption soll 465 Millionen Dollar gekostet haben und so ist es nicht verwunderlich, dass Amazon sowie die Darsteller und die Crew der Serie sich mit der Produktion Zeit lassen.

Herr der Ringe Fans hoffen, dass es nicht mehr lange dauert, bis sie in die Amazon Prime Video Serie eintauchen können, aber es scheint, dass die Wartezeit länger sein könnte, als wir zunächst angenommen hatten.

Benjamin Walker, der im Dezember 2020 zum Cast von Herr der Ringe hinzugefügt wurde, hat verraten, dass die Dreharbeiten zu Staffel 1 noch laufen, was bedeutet, dass wir die Serie nicht so bald auf Amazon Prime sehen werden.

Walker sprach mit Collider, als er gefragt wurde, wie lange die Produktion von Staffel 1 noch andauern würde.

"Es ist ein bisschen unklar an diesem Punkt. Wir sind schon eine lange Zeit hier und sie [Amazon] werden uns gehen lassen, wenn sie mit uns fertig sind", antwortete Walker.

Dreht Amazon die Staffeln 1 und 2 von Herr der Ringe direkt hintereinander?

Es überrascht uns nicht zu erfahren, dass die Dreharbeiten zu Staffel 1 noch lange nicht abgeschlossen sind. Die Covid-19 Pandemie und die Verletzungen des Stunt-Teams am Set haben die Produktion für einen Großteil des Jahres 2020 verzögert und Amazon wird jeden Aspekt der Adaption richtig hinbekommen wollen, angesichts des finanziellen Aufwands der Serie.

Dies ist reine Spekulation unsererseits, aber es wäre auch denkbar, dass Amazon beschlossen hat, Staffel 1 und 2 direkt hintereinander zu drehen. Das ist etwas, was die Herr der Ringe Fanseite TheOneRing.net im Januar 2021 ebenfalls behauptet hat.

Wir wissen bereits, dass Amazon Herr der Ringe im November 2019 für eine zweite Fortsetzung verlängert hat (per Deadline). Walkers Collider-Kommentare, gepaart mit denen von Morfydd Clark gegenüber Esquire (Clark soll eine junge Galadriel in der Serie spielen), deuten darauf hin, dass es noch viele Dreharbeiten gibt, die durchgeführt werden müssen.

Da es aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin Reise- und Quarantänebeschränkungen gibt, könnte es für Amazon Sinn ergeben, die Kernbesetzung von Herr der Ringe in Neuseeland zu behalten und Staffel 1 und 2 gleichzeitig zu drehen, so wie es bei den Herr der Ringe- und Hobbit-Filmen der Fall war.

Sollte sich Amazon für diesen Ansatz entscheiden, wäre das keine große Überraschung. Das Talent der Serie ist bereits in einem Land versammelt, das nicht so stark von Covid-19 betroffen ist wie andere Nationen. Sie nach Hause gehen zu lassen und zu einem späteren Zeitpunkt zurückzukehren, um Staffel 2 zu drehen, könnte sich unter Umständen negativ auf die Produktion auswirken.

Es ist wahrscheinlich, dass sich Walkers Kommentare nur auf Staffel 1 beziehen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Herr der Ringe Live-Action-Filme bisher immer hintereinander gedreht wurden, ist es nicht ausgeschlossen, dass Staffel 1 und 2 zur gleichen Zeit gedreht werden.