Skip to main content

Der erste Trailer zu Avatar: The Way of Water ist endlich erschienen

Avatar: The Way Of Water
(Image credit: 20th Century Studios)

Ein erster Teaser-Trailer für die lang erwartete Fortsetzung Avatar: The Way of Water ist da.

Der knapp anderthalb minütige Teaser gewährt uns die ersten Einblicke in das Sequel. Avatar kam 2009 in die Kinos und hat unglaubliche 2,847 Milliarden US-Dollar an den Kinokassen eingespielt, wodurch für ein ganzes Jahrzehnt der umsatzstärkste Film aller Zeiten war. 2019 stieß ihn jedoch schließlich Avengers: Endgame vom Thron. Durch eine Neuveröffentlichung in China im Jahr 2021 kam Avatar allerdings wieder zurück an die Spitze. 

Ursprünglich sollte der Film bereits im Dezember 2014 in die Kinos kommen, wurde jedoch immer wieder verschoben. Nun soll er schließlich – ganze 13 Jahre nach dem ersten Teil – am 14. Dezember 2022 in die deutschen Kinos kommen. 

Weitere drei Fortsetzungen für Avatar sind bereits bestätigt. Avatar 3 wird schon gedreht und die Arbeiten am vierten Teil sind ebenfalls in vollem Gange. Nach aktuellem Stand soll Avatar 3 2024 erscheinen, Avatar 4 2026 und Avatar 5 schließlich 2028. 

Verrät der Trailer viel über die Handlung?

Nicht wirklich. Die offizielle Synopsis des Films, die zusammen mit dem Trailer veröffentlicht wurde, lautet wie folgt: "Avatar: The Way of Water spielt mehr als ein Jahrzehnt nach den Ereignissen des ersten Films und erzählt die Geschichte der Familie Sully (Jake, Neytiri und ihre Kinder), die Probleme, die sie verfolgen, die Mühen, die sie auf sich nehmen, um sich gegenseitig zu beschützen, die Kämpfe, die sie führen, um am Leben zu bleiben, und die Tragödien, die sie ertragen müssen".

Am Ende von Avatar sahen wir, wie Jake Sully (Sam Worthington) vom Baum der Seelen für immer in seinen Avatar versetzt wurde und ein neues Leben mit Neytiri (Zoe Saldana) beginnen konnte, während der Rest der Menschen (die auf der Suche nach dem begehrten Rohstoff Unobtanium auf den Planeten Pandora eingedrungen waren) zum Rückzug gezwungen wurde. 

Der Trailer zeigt, dass Jake es geschafft hat, sich ein Leben aufzubauen. Pandora scheint ebenfalls zu florieren. Die Minen, die die Menschen zurückgelassen haben, scheinen von den einheimischen Na'vi besetzt worden zu sein. Zudem gibt es viele großartige Aufnahmen unter Wasser, die die gewaltigen technologischen Sprünge zeigen, die den Film über die Jahre immer wieder verzögert haben. 

Der Teaser deutet auch an, dass es Ärger geben wird – von wem, wissen wir jedoch noch nicht. Zudem gibt es eine beeindruckende Aufnahme von Jake beim Surfen mit einem Maschinengewehr. Das und der Titel deuten möglicherweise darauf hin, dass sich die Bedrohung unter der Meeresoberfläche befindet.

Kehren alle für Avatar: The Way of Water zurück?

Fast. Worthington und Saldana schlüpfen wieder in ihre Motion-Capture-Anzüge, um Jake und Neytiri zu verkörpern. Auch Giovanni Ribisi, Joel David Moore und CCH Poundera kehren in ihre Rollen zurück. Sigourney Weaver und Stephen Lang sind überraschenderweise ebenfalls wieder mit an Bord, obwohl ihre Charaktere Grace Augustine und General Quaritch beide im ersten Film gestorben sind.

Außerdem sind Kate Winslet, Jemaine Clement, David Thewlis, Michelle Yeoh, Edie Falco und Oona Chaplin mit von der Partie. 

James Cameron kehrte auf den Regiestuhl zurück und schrieb zudem das Drehbuch, gemeinsam mit Foundation-Mitschöpfer Josh Friedmann geschrieben. Der deutsche Starttermin ist der 14. Dezember. Und ja – Avatar 2 erscheint ebenfalls in 3D.

Stephan Sediq
Stephan Sediq

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de

With contributions from