Skip to main content

Dein Chef braucht Hilfe? Mit Google Chat kannst du abtauchen...

Google Chat Test
(Image credit: Google Chat)

Google Chat-Nutzer müssen sich nicht länger mit ablenkenden Nachrichten herumschlagen, wenn sie nicht wollen, denn dank einer neuen Funktion, können sie ihren Status auf "away" setzen und ihren Workflow vollends auskosten.

"Wenn du deinen Status auf 'Abwesend' setzt, wirst du anderen als offline angezeigt, auch wenn du aktiv bist, so dass du dich ungestört auf deine Arbeit konzentrieren kannst", bestätigte *ein Google Workspace-Update. "Bei Domains, die in klassischen Hangouts immer noch Chat verwenden, zeigt die Deaktivierung der Einstellung 'Zeige, wann du zuletzt aktiv warst' dich jetzt im Chat als abwesend an.

Die neue 'Abwesenheits'-Funktion wird jetzt für Google Mail*-Webnutzer und innerhalb der Google Mail iOS-App eingeführt. Google hat erklärt, dass es "bald" zur Android-Version kommen wird. Den Status einer Person als "abwesend" festzulegen, ist leicht zu realisieren. Benutzer wählen diese Option einfach im Präsenzmenü von Google Mail aus.

Zu beschäftigt zum Chatten

Der Übergang von Google Hangouts zu Google Chat* ist Teil einer Überholung der Produktivitäts-Tools des Unternehmens. Google Workspace*, das letzten Monat angekündigt wurde, soll allen Nutzern von Googles Software ein stärker integriertes Erlebnis bieten, unabhängig davon, ob sie im privaten Bereich, im Bildungswesen oder im gemeinnützigen Bereich tätig sind.

"Der Chat wird Google Workspace-Kunden ohne zusätzliche Kosten angeboten", heißt es im Google Workspace-Blog*. "Lade Elemente von Drive hoch, arbeite gemeinsam an Dokumenten, Arbeitsblättern oder Folien, nimm an Online-Besprechungen mit Meet teil oder nutze die leistungsstarke Google-Suche, um nach Raummitgliedern, vergangenen Gesprächen und freigegebenen Dateien zu suchen. Der Drive-Bot lässt dich wissen, wenn Dateien für dich freigegeben werden, wenn Kommentare abgegeben werden oder wenn Personen Zugang zu deinen Dokumenten beantragen. Und der Meet-Bot lässt sich direkt in den Kalender integrieren, um Meetings für dich zu planen".

Da immer mehr Menschen aufgrund der COVID-19-Pandemie gezwungen sind, aus der Ferne zu arbeiten (und Kontakte zu knüpfen), werden Kommunikationswerkzeuge immer wichtiger werden. Wie die neue Funktion des Google-Chats zeigt, wird jedoch auch die Möglichkeit, von diesen Nachrichten wegzukommen, an Bedeutung gewinnen.

* Link englischsprachig