Das uneheliche Kind von Resident Evil kommt in den PlayStation Plus Spielekatalog

Devil May Cry 5
(Bildnachweis: Capcom)

Sony hat soeben die neuesten Ergänzungen des PlayStation Plus Spielekatalogs (Öffnet sich in einem neuen Tab) bekannt gegeben, die ab dem 17. Januar 2023 erhältlich sein werden. 

Neun neue Spiele werden in den PlayStation Plus Extra- und Premium-Spielekatalog aufgenommen, darunter das herausragende Devil May Cry 5, der Zombie-Koop-Shooter Back 4 Blood und der lebhafte Einzelspieler-Entdecker Omno.

Diejenigen, die PlayStation Premium nutzen, kommen auch in den Genuss einiger wunderbarer PS1-Klassiker. Dazu gehören Star Wars Demolition, bei dem du dir über zehn kultige Fahrzeuge aussuchen und in verschiedenen Arenen gegeneinander antreten kannst, Syphon Filter 3 und Hot Shots Golf 2. 

Das Beste aus dem Haufen 

Es gibt zwar einige Knüller im PlayStation Plus-Angebot, wie Life is Strange und Dragon Ball FighterZ, aber für uns ist Devil May Cry 5 das Highlight. 

Als wir in Devil May Cry 5 in die Stiefel des Dämonenjägers Dante schlüpften und anfingen, Monster zu zerlegen, fühlte sich die Welt so vertraut an, obwohl wir die früheren Spiele der Serie nicht gespielt hatten. Die höllischen Kreaturen und die bedrohliche Atmosphäre waren wie alte Freunde. Als klar wurde, dass die Devil May Cry-Reihe der verstoßene Nachkomme eines unserer Lieblings-Horrorspiele ist, machte es dann Klick. 

Devil May Cry 5

(Image credit: Capcom)

Devil May Cry wurde 1999 durch einen abgelehnten Vorschlag für Resident Evil 4 ins Leben gerufen. Ursprünglich für die PS2 entwickelt, bat Produzent Shinji Mikami den Regisseur Hideki Kamiya, die kultige Serie neu zu gestalten und zu versuchen, Resident Evil in eine andere Richtung zu führen. 

Unter dem Namen "Team Little Devil" begannen die ersten Recherchen, einschließlich einer Reise nach Spanien, um verschiedene Burgen als Grundlage für die Spielumgebung zu untersuchen. Leider entschied das Entwicklerstudio Capcom schließlich, dass diese Idee eine zu große Abweichung von der Serie darstellen würde, so dass sie aufgegeben wurde. 

Glücklicherweise wurde die Idee zum ersten Devil May Cry weiterentwickelt, anstatt das ganze Konzept zu verwerfen. Wir glauben, Resident Evil 4 und Devil May Cry zu bekommen, war eines der besten Zwei-für-Eins-Angebote, die wir je gesehen haben. Aber verlass dich nicht nur auf unser Wort. Geh zu PlayStation Plus und finde es mit Devil May Cry 5 selbst heraus.

Kampfszene

(Image credit: Capcom)

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von