Skip to main content

Das Oculus Quest 2 Update fügt Unterstützung für das Apple Magic Keyboard hinzu

Apple Magic Keyboard
(Bildnachweis: Future)

Trotz Berichten, dass das Unternehmen an einem konkurrierenden VR/AR-Headset (Öffnet sich in einem neuen Tab) arbeitet, können Nutzer jetzt ihre Apple Magic Tastatur mit dem Quest 2 verwenden.

Ähnlich wie das Logitech K830 wird das Magic Keyboard dank des Updates v37, das die digitale Tastatur perfekt auf das physische Gerät abbildet, nun auch in VR funktionieren. So können Oculus Quest 2 (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Nutzer über die virtuelle Desktop-App besser mit ihrem Mac-Computer in VR interagieren.

Meta erweitert außerdem die Unterstützung für Tastaturen im Allgemeinen und veröffentlicht ein neues Tracked Keyboard SDK, mit dem Entwickler ihre Spiele und Apps um die Unterstützung für kabellose Tastaturen erweitern können.

Aber nicht nur Apple wird geliebt. Besitzer von Android-Smartphones werden bald Link Sharing bekommen - eine Funktion, die es viel einfacher macht, Inhalte zwischen ihrem Smartphone und dem Headset zu teilen. 

Wenn du die Oculus Mobile App installiert hast und auf das Teilen-Symbol eines Links klickst, kannst du den Inhalt in der Browser-App des Quest 2 anzeigen lassen.

Bislang ist diese Funktion nur für Android verfügbar, aber Meta hat angekündigt, dass sie bald auch für iOS-Smartphones verfügbar sein wird.

Aufgeräumtes Menü, aufgeräumter Geist

Das Update v37 für Oculus Quest 2 wird auch einige Änderungen an den Menüs des Headsets beinhalten. 

Ein neuer und verbesserter Erkundungs-Feed wird den Nutzern eine bessere Auswahl an Informationen und Tools bieten. Meta bietet den Spielern personalisierte Spiel- und App-Empfehlungen, Optionen zum Verbinden mit Freunden und einen einfachen Zugang zu geteilten Links.

Darüber hinaus können die Spieler dank neuer Anpassungsfunktionen zwischen dem Tablet- und dem Desktop-Modus für ihr Panel-Layout wählen. Der Desktop-Modus ist für Multitasking ausgelegt und entspricht dem, was die Nutzer gewohnt sind, während die neue Tablet-Option einen einzelnen 2D-Bildschirm in die Nähe bringt, damit sich die Nutzer auf eine einzige Aufgabe konzentrieren können.

Um die neuen Optionen auszuprobieren, kannst du sie in den Einstellungen der experimentellen Funktionen von Quest 2 anwenden.

Zu guter Letzt erweitert Meta die Hand-Tracking-Tools um eine neue Geste. Wenn du deine Handflächen nach oben hältst und deine Zeigefinger und Daumen zusammenkneifst, erhältst du ein neues Kontextmenü. 

Über dieses Menü hast du schnellen Zugriff auf die Screenshot- und Aufnahmewerkzeuge und kannst unter anderem die Sprachsteuerung umschalten.

Hamish is a Staff Writer for TechRadar (@Hamish_Hector (Öffnet sich in einem neuen Tab) on Twitter) and has been writing about tech for almost five years. He now lends his experience to cover news and reviews across everything on TechRadar (from Computing to Audio to Gaming and the rest). In his free time, you’ll likely find Hamish humming show tunes while building Lego or playing D&D with his mates.