Skip to main content

Das neueste Video von Starfield hat Infos über das Setting und die Hintergrundgeschichte

Ein Astronaut aus dem Spiel Starfield.
(Image credit: Bethesda Game Studios)

Bethesda hat ein brandneues Video zu Starfield veröffentlicht, das einen Überblick über den Schauplatz des Spiels, die "Siedlungssysteme", gibt. 

Emil Pagliarulo, Design Director der Bethesda Game Studios, erklärt in dem Video, dass Starfield die Spieler in die Siedlungssysteme im Jahr 2330 versetzt. Die Siedlungssysteme befinden sich in einer "relativ kleinen Region der Milchstraße, in einem Gebiet, das sich etwa 50 Lichtjahre von unserem Sonnensystem befindet".

Pagliarulo gibt einige Hintergrundinformationen zu den besiedelten Systemen und verrät, dass zwanzig Jahre vor den Ereignissen in Starfield die beiden größten Fraktionen in den Systemen, die Vereinigten Kolonien und das Freestar-Kollektiv, in einen "blutigen Koloniekrieg" verwickelt waren. Zu Beginn von Starfield haben die Fraktionen einen "unruhigen Frieden" geschlossen, aber das macht die Spielwelt für neugierige Entdecker nicht weniger gefährlich.

Und ein Entdecker mit großen Augen ist genau das, was du sein wirst. Als einer der neuesten Rekruten von Constellation, einer Organisation, die sich "der Entdeckung der Geheimnisse der Galaxie verschrieben hat", wird von den Spielern erwartet, dass sie "die tiefsten Bereiche der besiedelten Systeme erkunden". 

Unabhängig vom Frieden zwischen den großen Fraktionen sollten die Spieler darauf vorbereitet sein, auf eine Vielzahl anderer potenziell gefährlicher Gruppen zu treffen, von Söldnern und Piraten bis hin zu "fanatischen religiösen Eiferern". 

Genau wie die vorherigen Informationsvideos zu Starfield enthält auch dieses keine Gameplay-Bilder oder Screenshots der besiedelten Systeme. Stattdessen bekommst du einen Blick auf verschiedene Konzeptzeichnungen, die deine Fantasie anregen und einen Eindruck von den epischen Ausmaßen vermitteln sollen, die Bethesda mit Starfield anstrebt. Du kannst dir das Video unten selbst ansehen:


Analyse: Die Teile zusammensetzen

Nachdem Bethesda bereits im August drei bestimmte, aber unterschiedliche Städte in Starfield enthüllt hat, scheint es, als würde das neue Video noch weiter ausholen und uns einen noch verlockenderen Einblick in das Ausmaß geben, das wir von dieser Spielwelt erwarten können. 

In den letzten Clips wurden uns die Hauptstädte der Vereinigten Kolonien und des Freestar-Kollektivs, Neu-Atlantis bzw. Akila, vorgestellt. Das waren ziemlich kontrastreiche Schauplätze, und wenn man diese Videos zusammennimmt, kann man sich ein vollständigeres Bild von den Spannungen zwischen den größten Fraktionen des Spiels machen und verstehen, warum es zwanzig Jahre nach dem scheinbar beendeten blutigen Krieg noch einige Probleme geben könnte. Das klingt nach einem zerbrechlichen Frieden, in den ein schelmischer oder wohlmeinender Spieler seine Nase hineinstecken könnte, nicht wahr? 

Dennoch sollte man nicht vergessen, dass die hier gezeigten Konzeptzeichnungen zwar wunderschön sind und uns Appetit auf Starfield machen, aber nicht unbedingt ein genaues Abbild dessen sind, was wir letztendlich im Spiel selbst sehen werden. Es gibt noch viel mehr zu sehen. Nach allem, was wir bisher gesehen haben, scheint Starfield jedoch ein ehrgeiziges Spiel zu sein, das sehr vielversprechend ist.

Die Veröffentlichung von Starfield ist nach wie vor für den 11. November 2022 geplant, also noch mehr als ein Jahr entfernt, so dass wir noch viel Zeit haben, bevor wir weitere Cinematic-Trailer und Gameplay-Material erwarten können. Wenn Starfield auf den Markt kommt, wird es auf dem PC und der Xbox Series X spielbar sein und am ersten Tag mit dem Xbox Game Pass veröffentlicht werden.

Emma Boyle

Emma Boyle is TechRadar’s ex-Gaming Editor, and is now a content developer and freelance journalist. She has written for magazines and websites including T3, Stuff and The Independent.