Skip to main content

Das neue Apple TV 4K behebt endlich sein größtes Problem

Apple TV 4K 2021
(Image credit: Apple)

Endlich ist eine neue Apple-TV-Iteration da: Das Apple TV 4K 2021 erscheint Ende Mai dieses Jahres.

Es ist keineswegs die einzige Ankündigung des Apple Spring Loaded Events - auf dem auch die lange gemunkelten AirTags und ein neues iPad Pro enthüllt wurden - aber für TV-Streaming-Enthusiasten ist dies die, auf die wir gewartet haben.

Aber wie revolutionär ist das Apple TV 4K 2021, die Streaming-Geräte-Iteration, die wir schon seit fast vier Jahren herbeigesehnt haben?

Die Antwort: nicht sehr. Es gibt einige bemerkenswerte Änderungen, vor allem die neue Siri-Fernbedienung, die das Tastenlayout überarbeitet und das umstrittene berührungsempfindliche Trackpad verbannt (das von der Apple Mouse übernommen wurde und in Wohnzimmern auf der ganzen Welt vor sich hin dümpelt).

Die neue Fernbedienung hat stattdessen ein angenehmes Fünf-Wege-Richtungs-Trackpad mit einer umgebenden Oberfläche, mit der du in einer kreisförmigen Bewegung zurück- oder vorspulen kannst - und die an das Zifferblatt-Design der iPod-Musikplayer von früher erinnert. Außerdem befindet sich die Siri-Sprachsteuerungstaste an der Seite der Fernbedienung, von der wir erwarten, dass sie dem Nutzer das Gefühl gibt, in ein persönliches Aufnahmegerät zu sprechen, wie eine Art Krimi-Detektiv oder gescheiterter Autor.

Es gibt jetzt eine gute, einfache Tastenfunktionalität, zusammen mit einer universellen Fernbedienungsfunktion, die sicherstellt, dass du den Fernseher ohne einen separaten Knopf ein- und ausschalten kannst.

Aber abgesehen von diesen Fernbedienungs-Updates gibt es nur wenig anderes, über das man sich freuen kann. HDR mit hoher Bildwiederholrate wird einige Sportfans begeistern, erfordert aber einen 120Hz-Fernseher und ist auf sehr wenige Inhalte beschränkt. Ein verbesserter A12 Bionic-Chipsatz wird sicherlich die Verarbeitungsleistung erhöhen, aber der Chip ist mittlerweile auch schon einige Jahre alt - er wurde erstmals 2018 im iPhone XS vorgestellt - und man hat das Gefühl, dass die Apple-TV-Linie für das Unternehmen immer noch eine untergeordnete Rolle spielt.

Erwartung vs. Realität

Apple TV 4K 2021

(Image credit: Apple)

Zwangsläufig ist die Realität des Apple TV 4K 2021 bei weitem nicht so aufregend wie das, was hätte sein können. Einige der Gerüchte, die von Bloomberg in Umlauf gebracht wurden, deuteten darauf hin, dass Apple sich darauf vorbereitet, ein Mediengerät zu veröffentlichen, das die Streaming-Smartness von Apple TV mit eingebauten Lautsprechern (wie der Fire TV Cube) und sogar einem intelligenten Display-Bildschirm kombiniert.

Diese Chimäre aus Smart Home- und Streaming-Funktionalität hätte tatsächlich für Aufregung sorgen können, aber das Apple TV 4K 2021 ist eigentlich nur das Apple TV 4K 2017* mit ein bisschen Spucke und Politur. Nach vier Jahren des Wartens ist das ein wenig enttäuschend.

Apple hat im Bereich der Home-Streamer einen großen Teil der Konkurrenz abgehängt. Seit der Einführung des Apple TV 4K im Jahr 2017 sind nun vier Jahre vergangen. Die Reihe war also längst fällig für eine Auffrischung, und Apple konnte wahrscheinlich nicht länger warten, um den Fuß in der Tür zu behalten oder andernfalls die älteren, alternden Modelle einzustellen, bevor es einen Nachfolger gab.

Die Apple TV-Linie ist mit diesem neuen Modell nicht teurer geworden und entspricht dem UVP der 32GB / 64GB-Iterationen von 2017 - aber ein Startpreis von 199 € ist immer noch eine große Forderung, wenn es so günstige Streaming-Geräte gibt, und das Apple TV 4K 2021 tut nicht genug, um die Verdreifachung oder Vervierfachung der Kosten für deinen Home-Streamer zu rechtfertigen.

Aber die Anforderungen und Erwartungen an das Streaming zu Hause ändern sich, und andere Unternehmen - wie Amazon mit seinem Lautsprecher-Streamer-Hybrid Fire TV Cube oder andere Hersteller, die erschwingliche 4K-Streaming-Sticks anbieten - haben sich nur allzu gerne darauf eingestellt.