Skip to main content

Das iPhone 14 Pro könnte immer noch eine Notch haben - aber es könnte viel kleiner sein

iPhone 13 Pro
An iPhone 13 Pro (Image credit: TechRadar)

Das interessanteste Gerücht, das wir über das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max gehört haben, ist, dass die Telefone möglicherweise keine Aussparung haben und stattdessen eine Aussparung für die Frontkamera verwendet wird. Das neueste Leck deutet jedoch darauf hin, dass dies nicht der Fall sein könnte.

Mark Gurman, ein Journalist mit einer guten Erfolgsbilanz bei Apple-Leaks, behauptet in seinem aktuellen Power On Newsletter für Bloomberg (opens in new tab), dass die iPhone 14-Reihe "eine lochgroße Aussparung" haben wird.

So wie es sich anhört, würde das bedeuten, dass die Aussparung die gleiche Größe hat wie die Öffnung einer Lochkamera. Allerdings gibt es hier einige Unklarheiten, da der Begriff "Lochkamera" normalerweise für einen Ausschnitt im Bildschirm und nicht für eine Kerbe verwendet wird, und einige Websites vermuten, dass Gurman genau das meint.

Wir sind uns in beiden Fällen nicht ganz sicher, und es gibt Hinweise in beide Richtungen: Einige Leaker vermuten, dass das iPhone 14 Pro und Pro Max überhaupt keine Aussparung haben werden, während mindestens einer behauptet, dass sie eine kleine Aussparung haben werden.

Um die Sache noch verwirrender zu machen, deutet Gurmans Wortlaut darauf hin, dass diese Änderung möglicherweise für alle iPhone 14-Modelle gelten könnte, was wir bisher noch nicht gehört haben, aber wir könnten uns vorstellen, dass Apple zumindest die Aussparung bei allen Geräten verkleinern würde.

Das wirft mehr Fragen auf, als es beantwortet, aber einige von Gurmans anderen jüngsten Behauptungen sind klarer, denn er nutzte diesen Newsletter auch, um Dinge zu wiederholen, die wir schon vorher gehört haben, z. B. dass ein iPhone SE 3 mit 5G in der ersten Jahreshälfte erscheinen könnte.

Gurman wiederholte auch, dass ein neues iPad Pro mit kabelloser Aufladung in Arbeit ist und dass die Apple Watch 8, die Apple Watch SE 2 und eine robuste Apple Watch ebenfalls dieses Jahr vorgestellt werden.


Die obere Hälfte des Bildschirms eines iPhone 13 Pro Max vor einem unscharfen Hintergrund

An iPhone 13 Pro Max (Image credit: TechRadar)

Analyse: Ob mit oder ohne Einkerbung, Face ID auf dem Bildschirm ist wahrscheinlich

Unabhängig davon, ob du Gurmans Worte so interpretierst, dass die iPhone 14-Reihe einen Lochausschnitt statt einer Aussparung oder eine winzige Aussparung haben wird, müsste etwas mit den Face ID-Komponenten geschehen, da sie in keine der beiden Optionen passen würden.

Wenn Gurman (und die vielen anderen Leaker, die ähnliche Behauptungen aufgestellt haben) Recht haben, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass die Face ID-Technologie zumindest bei einigen iPhone 14-Modellen unter dem Display versteckt sein wird.

Vor diesem Hintergrund halten wir auch eine Lochkamera für wahrscheinlicher als eine kleine Aussparung, da erstere eher als hochwertig angesehen wird und vermutlich nicht schwieriger zu realisieren ist.

Aber rechne nicht damit, dass alle vier iPhone 14-Modelle damit ausgestattet werden. Apple wird sie wahrscheinlich als Premium-Feature beibehalten, und in diesem Fall musst du, wie die Gerüchte vermuten lassen, wahrscheinlich zum Pro-Modell greifen, um dieses Design-Upgrade zu bekommen.

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).