Skip to main content

Das Haus der unbegrenzten Möglichkeiten: Mit diesen drei Smart Home Automationen wirst du kreativ!

Home Connect Plus
(Bildnachweis: Home Connect Plus)

Saugroboter, smarte Speaker oder Leuchten: Fast jeder von uns kommt mindestens einmal am Tag mit einem Smart Device in Berührung – und schöpft meist nicht ansatzweise die Möglichkeiten des "IoT Zeitalters" aus. 2020 nutzten allein 3,3 Millionen Deutsche Smart Home Devices.

Wer sein Haus richtig intelligent vernetzen möchte, muss sich einige Gedanken machen: Welche Automationen ergeben Sinn? Welche Geräte passen zueinander? Wie können sie sich miteinander vernetzen? Als Schnittstelle zwischen Geräten verschiedener Hersteller ermöglicht die App Home Connect Plus (Öffnet sich in einem neuen Tab) und das System dahinter eine fast unbegrenzte Anzahl an Smart-Home-Ideen. Das bedeutet, mehr Zeit für die Dinge, die wichtig sind. Wir geben dir Inspiration, welche Automationen deinen Alltag bereichern können!

Idee 1: Einen sorglosen Urlaub genießen 

Jeder braucht mal einen Tapetenwechsel oder eine kleine Auszeit. Doch was passiert in der Zwischenzeit mit deinem Zuhause? Blumen gießen, Pakete annehmen, die Sicherheit deiner eigenen vier Wände: In der Home Connect Plus App können Nutzerinnen und Nutzer individuelle Urlaubsautomationen erstellen.

So kann beispielsweise ein intelligentes Bewässerungssystem während der Abwesenheit die Pflanzen gießen, während der Saugroboter seine Runden in jedem Zimmer dreht. Eine hilfreiche Automation: Wer in Besitz einer smarten Wetterstation ist, kann diese mit dem Bewässerungssystem verknüpfen, sodass Pflanzen nicht zu viel oder zu wenig Wasser bekommen.

Wer auch im Urlaub alles im Blick haben möchte, kann dank smarten Sicherheitssystemen sein Haus im Auge behalten. So können sich Außenkameras, Bewegungsmelder und ein smartes Türschloss um die Sicherheit der eigenen vier Wände kümmern. Mit der Home Connect Plus App (Öffnet sich in einem neuen Tab) kannst du sogar die Tür für Nachbarin öffnen, wenn sie zum Blumengießen oder Katze füttern kommt.

Sommerzeit ist Urlaubszeit – und leider auch Einbruchszeit. Wer sich vor ungebetenen Gästen schützen möchte, kann sich auf einen altbewährten Trick stützen: Die eigene Anwesenheit simulieren. Wenn dein Licht durchgehend ausgeschaltet ist und die Rollläden hochgezogen sind, ist auch dies ein Zeichen für ein leerstehendes Haus. Einbrecher beobachten häufig bestimmte Häuser, bevor sie sich für einen Einbruch entscheiden. Versuche also, deine Anwesenheit zu simulieren. Mit einem smarten Beleuchtungssystem lässt sich ein belebtes Haus imitieren und Fremde erst gar nicht auf falsche Gedanken kommen.

Doch was passiert im schlimmsten Fall, wenn das System einen Alarm auslöst, aber man selbst nicht zu Hause und erreichbar ist? In solch einer Notsituation können Services wie tink Smart Protect unterstützen: per Push-Mitteilung, Anruf und SMS wirst du benachrichtigt, sodass auch während einer Besprechung der Alarm wahrgenommen und schnell reagiert werden kann. Zudem lassen sich Notfallkontakte festlegen, die eingreifen können, wenn niemand erreichbar sein sollte.

Home Connect Plus

(Image credit: Home Connect Plus)

Idee 2: Smart in den Tag 

Wie startest du am liebsten in deinen Sonntagmorgen? Wir finden: Ein entspannter und gemütlicher Start in den Sonntag ist der Beste! Von dem Sonnenlicht geweckt werden, der Duft von frischem Kaffee und keine Pläne haben — ein Traum, der wahr werden kann. Lass dich von der Sonne wecken, dank automatischer Jalousien. Deine anschließend vorbereitete Frühstücks-Automation sorgt für eine heiße Tasse Kaffee, deine Lieblingsplaylist, und ein perfekt gekochtes Ei. Außerdem begleitet dich der beheizte Fußboden auf Schritt und Tritt beim Aufstehen. Apropos Heizung: ein kuschelig warmes Handtuch nach dem Duschen rundet deine Automation perfekt ab.

Dein Samstagabend verlief feuchtfröhlich, und du freust dich gar nicht auf den Morgen danach? Schalte auch dein Smart Home in den Hangover-Modus: Gedämmtes Licht, eine frische Tasse Kaffee und eine stumme Klingel retten dich (und deine Kopfschmerzen). Eine weitere Inspiration: Falls jemand unerwartet vorbeikommt, kann eine dezente Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone dich darauf hinweisen.

Idee 3: Zeit mit der Familie 

Genieße die Möglichkeit, deine Zeit besser einteilen zu können. Smart-Home-Automationen haben vor allem einen großen Vorteil: Aufgaben, die viel Zeit kosten, können von intelligenten Geräten übernommen werden. So hast du mehr Raum für die Dinge im Leben, die dir am Herzen liegen. Erstelle kreative Smart-Home-Automationen, die dir und deiner Familie unter die Arme greifen. Bring dein Kind ins Bett und lass dich dabei von deiner individuellen Gute-Nacht-Automation begleiten. So schließen sich deine Rollos automatisch, während das Licht im Kinderzimmer sich langsam dimmt. Zwar eine Spielerei, aber dafür eine schöne: Diese Automationsidee lässt sich auch mit dem Lieblingsschlaflied des Kindes kombinieren. Wer gern sein Baby im Blick hat, kann auch smarte Innenkameras installieren und sich alle Informationen auf das Smartphone schicken lassen.

Entdecke jetzt, was es heißt, ein smartes Heim zu besitzen!

Dass die Möglichkeiten eines Smart Home Systems schier unendlich sind, wissen wir jetzt. Was bei vielen Nutzerinnen und Nutzern jedoch ein Hindernis ist, ist die Verknüpfung verschiedener Geräte. Die App Home Connect Plus lichtet den App-Dschungel, vereinfacht Automationen und gibt zusätzlich Inspirationen rund um das intelligente Zuhause.