Skip to main content

Dank Microsoft ist Fortnite endlich auch wieder auf iPhone kostenlos spielbar

Fortnite ist nun über Umwege wieder auf dem iPhone spielbar
(Bildnachweis: Epic Games / Konstantin Savusia / Shutterstock)

Nach einer gefühlten Ewigkeit in welcher iOS- und iPadOS-Nutzer ohne den beliebten Battle Royale Ableger auskommen mussten, ist es mithilfe von Microsoft endlich soweit. Epic Games Fortnite kehrt mithilfe des Xbox Cloud Gaming Service zurück auf dein iPhone oder iPad. Das Beste hierbei ist, dass zur Nutzung nicht einmal das für andere Titel erforderliche Abonnement des Xbox Game Pass Ultimate erforderlich ist.

Microsoft seinerseits sieht es als "Mission, die Freunde und die Gemeinschaft des Spielens zu den Spielern zu bringen, wo immer sie sind." Dieses Vorhaben scheint im Falle von Fortnite Erfolg zu haben, wenn man bedenkt, dass neben den wiederkehrenden iOS- und iPadOS-Nutzern bereits unzählige über Android-Geräte, Windows-PC oder Webbrowser auf den Multiplayer-Hit zugreifen können. Da hierfür lediglich der Besitz eines Microsoft-Kontos vorausgesetzt wird, ist die Einstiegshürde zudem denkbar gering. 

Leider gibt es auch einige Wermutstropfen. So ist der Cloud Service bisher noch in seiner Beta-Phase und infolgedessen vorerst 26 Ländern vorenthalten. Weiterhin empfehlen wir dir eine schnelle Internetverbindung, wenn du ein ruckelfreies Spielvergnügen anstrebst und keine allzu starke Komprimierung der Grafik erleben magst. 

Microsoft stellten entlang ihres Xbox Wire-Postings zudem in Aussicht, dass in Zukunft die Inklusion weiterer Free-to-Play-Spiele in den Xbox Cloud Gaming-Dienst geplant sei. Freu dich jedoch noch nicht zu früh, denn weitere Informationen über genauere Titel oder deren Erscheinungsdatum im Cloud-Service sind bisher leider noch nicht bekannt.


Analyse: I've been looking for freedom ♫

Infolge des Rechtsstreits zwischen Epic Games und Apple wurde Fortnite im August 2020 aus dem App Store entfernt und seither auch nicht wieder eingeführt. Inzwischen sind jedoch zumindest diverse Umgehungsstrategien existent, welche dir als iOS-Spieler ebenso ermöglichen für "Epische Siege" zu konkurrieren. 

Zuletzt ermöglichte Nividias GeForce Now den Nutzern von Apple-Geräten Fortnite mittels Safari-Browser zu spielen, ähnlich wie es jetzt mithilfe des Cloud-Services von Microsoft der Fall ist. Leider war im Fall von GeForce Now die Erfahrung auf eine Stunde am Stück begrenzt und an eine verhältnismäßig einfache virtuelle Maschine gekoppelt. 

Zwar war der Multiplayer-Hit so spielbar, der Spielspaß jedoch aufgrund der eher mäßigen Lösung begrenzt. Entlang von limitierter Spielzeit und Einreihung in Wartelisten wird man als Spieler zudem zunehmend zum Abschluss eines kostenpflichtigen GeForce Now-Tarifes gedrängt um genannte Probleme hinter sich zu lassen. Microsoft wählt glücklicherweise keinen solchen Ansatz, sondern lässt dich Fortnite auch ohne laufende Xbox Game Pass Ultimate-Mitgliedschaft spielen. 

Bezüglich der versprochenen Free-to-Play-Zugänge in der Zukunft bleibt abzuwarten ob die Nutzung der Cloud für Spieler weiterhin kostenfrei bleibt. Ich hoffe, dass Microsoft an seiner Mission festhält und weiterhin Spiele für Menschen weltweit zugänglicher macht.

Stichwort Zugänglichkeit: Erst kürzlich erhielt die Xbox-App eine Funktion, welche die Interaktion und das Teilen epischer Momente für dich noch einfacher machen wird. Mehr zur neuen snapchat-artigen Funktion erfährst du hier. (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von