Skip to main content

Bitcoin-Preis erreichte neues Rekordhoch nachdem Tesla Kauf von 1,5 Milliarden Dollar bestätigte

Bitcoin
(Bildnachweis: Shutterstock / REDPIXEL.PL)

In einer kürzlichen Meldung an die US Securities and Exchange Commission (SEC) gab Tesla bekannt, dass es 1,5 Milliarden Dollar im Wert von Bitcoin gekauft hat. Diese haben dazu beigetragen, der Kryptowährung ein neues Rekordhoch von über $40k pro Münze zu bescheren.

Laut der Einreichung (Öffnet sich in einem neuen Tab) sagte der US-Automobilhersteller, dass er seine Investitionspolitik im Januar aktualisiert hat, um dem Unternehmen "mehr Flexibilität zur weiteren Diversifizierung und Maximierung der Renditen" auf seine Zahlungsmittel zu verschaffen. Als Teil der Politik plant Tesla, einen Teil seiner Barreserven in "digitale Vermögenswerte zu investieren, Goldbarren, Gold-ETFs und andere Vermögenswerte wie in der Zukunft spezifiziert".

Zusätzlich zum Kauf von 1,5 Milliarden $ in Bitcoin hat Tesla (Öffnet sich in einem neuen Tab)* außerdem enthüllt, dass das Unternehmen bald damit beginnen wird, Zahlungen in der Kryptowährung für seine Produkte auf einer begrenzten Basis zu akzeptieren, womit es der erste Autohersteller ist, der dies tut. Die Bitcoin, die das Unternehmen gekauft hat, wird es mit der Liquidität versorgen, die es braucht, sobald es anfängt, Krypto-Zahlungen zu akzeptieren.

Kryptowährungen pushen

Am Ende des letzten Jahres verfügte Tesla laut den Geschäftszahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr (Öffnet sich in einem neuen Tab) über 19 Mrd. Dollar an liquiden Mitteln, was den Kauf von 1,5 Mrd. Dollar in Bitcoin zu einer großen Investition macht.

Nach der Ankündigung des Unternehmens stieg der Bitcoin auf neue Höchststände und erreichte zwischenzeitlich einen Kurs von $45k. Gleichzeitig stiegen die Aktien des Unternehmens nach der Ankündigung um über zwei Prozent.

Tesla-CEO Elon Musk ist seit langem ein Befürworter der Bedeutung von Kryptowährungen und hat in der Vergangenheit auf Twitter seine Gedanken über Bitcoin geteilt. In jüngster Zeit fügte er jedoch #bitcoin zu seiner Bio auf dem sozialen Netzwerk hinzu, was dazu beigetragen hat, den Preis von bitcoin um bis zu 20 Prozent zu erhöhen.

Musk hat auch dazu verholfen, den Preis der Kryptowährung Dogecoin (Öffnet sich in einem neuen Tab)* in die Höhe zu treiben, die von dem IBM-Software-Ingenieur Billy Markus und dem Adobe-Software-Ingenieur Jackson Palmer geschaffen wurde. In der Tat hat Musk in einem kürzlichen Tweet (Öffnet sich in einem neuen Tab) die Behauptung aufgestellt, dass "Dogecoin die Kryptowährung des Volkes ist".

Je nachdem, wie gut Teslas Pläne, Bitcoin als Zahlungsmittel für seine Produkte zu akzeptieren, verlaufen, könnten wir möglicherweise bald sehen, dass andere große Unternehmen diesem Beispiel folgen.

Via CNBC (Öffnet sich in einem neuen Tab)

* Link englischsprachig

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)