Acer zeigt 18-Zoll-Gaming-Laptop mit RTX 4000-GPUs: Ist größer immer besser?

hEADER
(Bildnachweis: Future)

Auf der CES 2023 (Öffnet sich in einem neuen Tab) hat Acer neue Modelle der Predator Helios-Reihe mit riesigen Bildschirmen vorgestellt: Die neuen Gaming-Laptops sind 16 bzw. 18 Zoll groß. Sie sind zudem mit einem Mini-LED-Display, einer Reihe neuer Funktionen und sehr beeindruckenden Leistungsupdates ausgestattet. Aber bevor wir uns damit beschäftigen, gibt es noch etwas Wichtigeres zu besprechen. 

Der 18-Zoll-Gaming-Laptop Helios 18 ist riesig. Auf dem Papier hört sich das nicht nach viel an, aber das 16:10-Display ist nicht zu verachten.

Die Ränder sind hauchdünn, so dass du den großen Bildschirm voll ausnutzen kannst, egal ob beim Gaming oder Filme schauen. Du fragst dich vielleicht, wer genau so viel Bildschirmfläche braucht. Auch wenn die Bildschirmgröße ein Pluspunkt ist, wenn du das Notebook auf deinen Schreibtisch stellen und als Desktop-Ersatz verwenden willst, solltest du, wenn du mehr als 2500 € für ein Gaming-Notebook ausgeben willst, vielleicht doch lieber ein komplettes Desktop-System kaufen. Je größer der Laptop ist, desto schwieriger ist es, ihn mitzunehmen.

Acer Helios 18 Gaming-Laptop von hinten

(Image credit: Future)

Auch neue Spezifikationen

Abgesehen von der Größe ist das Predator Helios 18 mit einem Intel Core i9-Prozessor der 13. Generation ausgestattet, der mit der Nvidia RTX 4000 Mobile-Serie gekoppelt ist, einer der ersten Lovelace-Architekturen in einem Laptop. Das Helios 18 wird mit Nvidia Advanced Optimus ausgestattet sein, Nvidias Grafikumschaltungstechnologie, die es dem Laptop ermöglicht, nahtlos zwischen integrierter und diskreter Grafik umzuschalten, so dass du bei einem Wechsel nicht neu starten musst oder einen plötzlichen schwarzen Bildschirm erleidest.

Mit Helios wird auch eine verbesserte Version von Acers PredatorSense eingeführt, der Dienstprogramm-App, die als Kontrollzentrum für das Notebook dient. Die RGB-hintergrundbeleuchtete Tastatur verfügt über zwei zusätzliche Funktionstasten: eine PredatorSense-Taste, die dich direkt zur App führt, und eine Modus-Taste. Mit der kannst du zwischen verschiedenen Modi wie Eco, Leise, Ausgewogen, Leistung und Turbo wechseln, um den Anforderungen des jeweiligen Szenarios gerecht zu werden. 

Ein witziger Zusatz ist die individuell anpassbare Thermodekoration auf den hinteren Auslassöffnungen, die du abnehmen und nach deinem Geschmack bemalen kannst. Sprühfarbe, Aufkleber und Wassertransferdruck sind großartige Optionen, wenn du diesen massiven Laptop zu deinem eigenen machen willst. 

Bis wir die neuen Predator Helios-Modelle in die Hände bekommen, können wir nur erahnen, welche Leistung sie erreichen können. Wir erwarten, dass die Laptops dem Hype gerecht werden und können es kaum erwarten, die neuen Lovelace-GPUs von Nvidia in einem kleineren Gehäuse in Aktion zu sehen. 

Du möchtest Kinotickets gewinnen?

Hier gehts zum Gewinnspiel

(Image credit: TechRadar Deutschland)
Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von