Die Apple Watch 9 ist da und wartet mit "Double Tap"-Gestensteurung und doppelte Helligkeit auf

Die Apple Watch 9
(Bildnachweis: Apple)

Apple hat entlang der gestrigen Apple September-Veranstaltung die Apple Watch Series 9 angekündigt! 

Die neueste Version einer der wohl besten Smartwatches bringt einige interessante neue Funktionen mit sich, darunter eine clevere Gestensteuerung und neue Technologie, um dir bei der Suche nach deinem iPhone zu helfen.

Diese Infos gilt es zu kennen

Die Apple Watch Series 9 verfügt über einen Bildschirm, der doppelt so hell ist wie der vorherige, aber auch dunkler sein kann – er kann maximal 2000 Nits erreichen, sich auf Wunsch hin aber auch auf bis zu ein Nit abdunkeln.

Sie wird darüber hinaus über fortgeschrittenere Gestensteuerungen verfügen, die erkennen, wie du deine Hände bewegst. Diese Funktion wird als "Double Tap" bezeichnet, und ist eine neue, einfache Kontrolloption für deine Apple Watch – ganz ohne Berührungen. Nimm Anrufe entgegen oder schalte den Wecker stumm – einfach nur zweimal die Finger zusammenkneifen und über den Komfort freuen!

Außerdem verfügt die Watch 9 über den brandneuen S9-Prozessor, der eine "große Leistungssteigerung" in Aussicht stellt – wobei es bei der Akkulaufzeit von knapp 18 Stunden bleibt. Der neue Chip kann aber immerhin Siri-Anfragen auf der Uhr verarbeiten, was die Sprachsteuerung reaktionsfähiger macht. So kannst du künftig die Sprachassistenz nach Gesundheitsdaten fragen oder selbige protokollieren lassen – ein nettes Feature, was aber erst zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht wird. 

Auch cool: Die kannst die Ultra-Wideband-Technologie verwenden, um dir den genauen Weg hin zum verlegten Telefon oder Tablet zeigen zu lassen. Ein praktischer Pfeil dient hier als Orientierungshilfe.

Wahlweise wird die Watch 9 in einem schicken Hellrosa mit Aluminium-Finish erhältlich sein, oder aber in den Farben Starlight, Silber, Midnight sowie (Product) RED zur verfügung stehen. In der Edelstahl-Form sind die Farben Gold, Silber und Graphit geplant.

Leder wird es hingegen nicht mehr geben, wobei die Option durch "FineWoven" ersetzt wird, welches aus zu recyceltem Material (68 Prozent) besteht und ein wildlederähnliches Tragegefühl in Aussicht stellt. 

Und was halten wir davon?

Ein größeres Update, als wir erwartet haben – und mir persönlich sagt das zu! 

Die Verdoppelung der Helligkeit ist ein starkes Upgrade für den Bildschirm, und selbiger dürfte sich hiermit lebendiger denn je anfühlen. Auch Double Tap wirkt erstaunlich clever und nützlich, wo es doch eine komfortable Steuerungsalternative darstellt. 

Eine erste Reaktion gab es sogar von TechRadar-Mitglied Lance Ulanoff, der gestern noch bei Apple vor Ort war und sich fleißig durch das Sortiment testete:

@techradar

♬ original sound - TechRadar

Ein wenig schade ist hingegen, dass der S9-Chip keine längere Akkulaufzeit mit sich bringt. Es sei aber auch gesagt, dass Apple bereits die Watch 8 unterschätzt hatte, weswegen sich auch die Watch 9 als leistungsstärker als zunächst vermarktet entpuppen könnte – ich bleibe jedenfalls optimistisch!

Die Apple Watch 9 wird mit einem Startpreis von 449 Euro in Deutschland in den Ring steigen und ab dem 15. September vorbestellbar sein!

Auch interessant

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von