Im Test: EKSA E900 Lords Mobile Edition Wired Gaming Headset

Simple and sweet

Eksa E900 headset and box on a desk
(Image: © Future)

TechRadar Fazit

Die EKSA E900 Lords Mobile Edition-Headsets sind die erste Wahl für preisbewusste Gamer, die etwas Einfaches und Günstiges suchen: weiche Polster, ein schlichtes, aber elegantes Design und eine passende Farbgebung. Bei längerem Gebrauch kann es jedoch zu Unannehmlichkeiten kommen, also solltest du regelmäßig Pausen einlegen!

Pros

  • +

    Ansprechende Optik

  • +

    Erstaunlich klarer Klang

  • +

    Langes Kabel

Cons

  • -

    Relativ schwer

  • -

    Unbequem nach einer Weile

  • -

    Das Mikrofon ist störanfällig

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

1-Minuten-Rezension

Headset and Box of Eksa E900

(Image credit: Future)

Das EKSA E900 Lords Mobile Edition ist im Grunde ein vernünftiges Gaming-Headset, das die grundlegenden Dinge bietet, die jeder Gamer braucht, und nicht mehr. Kein zusätzlicher Schnickschnack wie komplizierte Apps oder viele Knöpfe an den Ohrmuscheln: einfach nur Plug-and-Play. Wenn du nach einem schnellen Ersatz für ein verlorenes oder beschädigtes Headset suchst, ein zweites Paar für einen jüngeren Nutzer brauchst oder gerade erst in die Welt des Gaming einsteigst, ist das EKSA E900 das richtige Headset für dich. 

Der günstige Preis macht dieses Headset unglaublich erschwinglich und es ist ein großartiges, preiswertes Headset, wenn du vorhast, am Schreibtisch Musik zu hören und zu spielen, obwohl wir es nicht für Audiophile empfehlen würden, die auf der Suche nach superscharfem Raumklang sind. Im Rahmen der Sonderedition erhältst du außerdem eine Lords Mobile Geschenkkarte im Wert von 350 US-Dollar (etwa 320 Euro), was dieses Headset noch günstiger macht – vorausgesetzt, du bist ein Fan des Spiels.

EKSA E900 Lords Mobile Edition: Preis & Verfügbarkeit

Eksa E900 headset and box

(Image credit: Future)
  • Preis: 30,43€
  • Verfügbarkeit: jetzt erhältlich (weltweit)

EKSA liefert in die meisten Regionen der Welt, obwohl die Website einige Orte ausweist, die nicht beliefert werden können (wie Puerto Rico und Hawaii). Es lohnt sich also, den Versandbereich der Website zu überprüfen und sicherzustellen, dass deine Region abgedeckt ist. Die Lords Mobile Edition des Headsets ist momentan nicht auf Amazon gelistet. Daher ist die Website wahrscheinlich die beste Möglichkeit, eines zu bekommen, wenn du nicht mit dem Standard-E900-Headset zufrieden bist.

Unserer Meinung nach sind diese Kopfhörer für rund 30 Euro ein solides Paar. Es ist günstiger als das nächstbeste Gaming-Headset, das Corsair HS65 Surround, das viel mehr Funktionen und Komfort bietet. Wie gesagt, du bekommst, was auf dem Karton steht, und unserer Meinung nach brauchst du wahrscheinlich nicht viel mehr als das. Du brauchst wirklich kein superteures Headset, um in dein Spiel einzutauchen und es zu genießen, auch wenn du dich für eines der besten Gaming-Headsets entscheiden kannst, wenn du mehr Funktionen suchst. Aber wenn du etwas willst, das bequem zu tragen sowie einfach zu bedienen ist und eine gute Klangqualität hat, dann ist das EKSA E900 genau das Richtige für dich.

Mehrwert: 4/5

EKSA E900 Lords Mobile Edition: Design

Earcups of the Eksa E900 Headset

(Image credit: Future)
  • Langlebiger Metallrahmen 
  • Keine RGB-Beleuchtung 
  • Kann nach einer Weile ungemütlich werden 

Das Headset sieht sehr geradlinig aus und die Schlichtheit des schwarz-lila Designs hebt es von der übertriebenen, mit RGB-Farben überladenen Ästhetik ab, zu der einige Gaming-Headset-Marken neigen. Man sollte meinen, dass eine solche Zusammenarbeit zwischen einem Spiel und einer Marke zu einem unangenehmen Design führen würde, aber EKSA hält es einfach und sauber. Das E900 Lords Mobile Edition ist ein Headset, mit dem du ins Büro oder in den Zug gehen kannst, ohne zu viel Aufmerksamkeit zu erregen. Sicherlich könnten einige argumentieren, dass es ein bisschen zu schlicht ist, aber der spezielle Lila-Ton im Kontrast zum Schwarz hat etwas sehr Stilvolles, das uns wirklich gefällt. 

Das Tragen des Headsets kann etwas klaustrophobisch werden, da das E900 einen ziemlich engen Sitz hat, der sich anfangs etwas einschränkend anfühlt, aber nach einer Weile haben wir uns daran gewöhnt – obwohl wir festgestellt haben, dass bei längeren Sessions etwas zu viel Druck auf den Ohren lastet, was für Menschen mit größeren Köpfen etwas unangenehm oder sogar schmerzhaft sein kann. Die Ohrenschützer sollen eigentlich über den Ohren sitzen, aber wir fanden, dass sie nur gegen die Ohren drücken, anstatt sie richtig zu umschließen. Der Metallrahmen macht das Headset haltbar und die Kopfstütze ist gepolstert und ziemlich bequem – man spürt keinen Druck, wenn man sie lange Zeit trägt. 

Das Mikrofon mit Geräuschunterdrückung ist abnehmbar, was sehr praktisch ist, denn so musst du es nicht nach oben und von deinem Gesicht weg klappen, wenn du es nicht brauchst. Das bedeutet aber auch, dass es leicht verloren gehen kann, wenn du es häufig abnimmst.

Design: 3/5

EKSA E900 Lords Mobile Edition: Leistung

Eksa E900 Headset

(Image credit: Future)
  • Anständige Klangqualität 
  • Keine Geräuschunterdrückung am Headset selbst

Die Klangqualität der EKSA E900 Lords Mobile Edition ist ziemlich standardmäßig, mit guter Klarheit und einem glaubwürdigen Klangbild, sowohl im Spiel als auch beim Hören von Musik oder Podcasts. Wir haben Cyberpunk 2077 gespielt und das Erlebnis genossen, denn subtile Geräusche werden so verstärkt, dass sie nicht im Rest des Mixes untergehen, und auch die Dialoge der Charaktere kommen gut zur Geltung. Der Bass kann natürlich nicht mit einem teureren Headset mithalten, aber für die meisten Spiele ist er vollkommen ausreichend.

Der räumliche Klang des Headsets ist in Ordnung; nicht der beste, aber gut genug, um das Spiel nicht wesentlich zu beeinträchtigen. Es sei denn, du bist an ein teureres Headset gewöhnt. Auch hier mussten wir zwischen den Sessions häufig Pausen einlegen, um unsere Ohren zu entlasten, aber ansonsten haben wir den immersiven Effekt genossen. 

Die Geräuschunterdrückungsfunktion des Mikrofons war in Meetings sehr praktisch, vor allem, wenn du in einem besonders lauten Büro sitzt oder die Kinder zu Hause schreien. Wir vermuten, dass die Mikrofone auch für Studenten geeignet sind, da sie billig und robust genug sind, um in einen Rucksack gesteckt zu werden, aber die Geräuschunterdrückung ist trotzdem praktisch, wenn du in einer Wohnung lebst und deine Stimme nicht in den Umgebungsgeräuschen untergehen soll. Leider beschränkt sich die Geräuschunterdrückung nur auf das Mikrofon. Auch aus den Ohrmuscheln dringt ziemlich viel Ton heraus. Sei also vorsichtig, denn wenn du die Lautstärke zu hoch einstellst, könntest du deine Mitmenschen stören.

Das EKSA E900 ist kabelgebunden, aber wenigstens ist das Kabel lang genug, damit du nicht an deinen Schreibtisch gefesselt bist. Ein hochwertiges kabelloses Headset würden wir zu diesem Preis ohnehin nicht erwarten.

Leistung: 4/5

Sollte ich das EKSA E900 Lords Mobile Edition kaufen?

Swipe to scroll horizontally
EigenschaftenAnmerkungPunkte
MehrwertDie Lords Mobile Edition der E900-Headsets ist preiswert und kommt mit einem tollen Geschenkkartenanreiz für das Spiel.4 / 5
DesignSchlankes und einfaches Design ohne RGB, das alle Gaming-Peripheriegeräte zu plagen pflegt3 / 5
LeistungZiemlich standardmäßige Klangqualität, erfüllt den Job und mehr nicht. Unbequem nach einer langen Tragezeit. 4 / 5

Kaufe es, wenn...

...du ein günstiges Headset suchst.
Du brauchst nicht die teuerste Technik oder den heißesten Scheiß, um deine Spiele zu genießen. Das Headset ist eine tolle Ergänzung für jede Gaming-Session, die deinen Geldbeutel nicht zum Weinen bringt.

...du Gaming-Neuling bist und es langsam angehen willst.
Wenn du gerade erst mit dem Spielen anfängst, ist das EKSA E900 ein großartiger Startpunkt für dich. Die Einrichtung ist super leicht. Die Geräuschunterdrückung des Mikrofons bedeutet auch, dass du kein Geld für ein separates Mikrofon ausgeben musst, wenn du gerade erst anfängst.

Kaufe es nicht, wenn...

...du auf der Suche nach erstklassiger Klangqualität bist.
Diese Headsets sind großartig und erfüllen die Anforderungen, die du an sie stellst. Allerdings sind sie nicht mit Dolby Atmos ausgestattet und die räumlichen Audiofunktionen sind gut, aber eben nicht großartig. Wenn du eine erstklassige Klangqualität willst, wirst du eher enttäuscht sein. 

...du ein Headset mit ANC möchtest
Das Mikrofon des EKSA E900 Lords Mobile Edition hat zwar eine Geräuschunterdrückung, aber das Headset selbst nicht. Wir haben es im Büro benutzt und können jeden Tastendruck, jedes Husten, Niesen und Seufzen hören.

...du ein kabelloses Headset willst.
Das Kabel ist zwar lang, aber die E900-Headsets haben keine Option für kabelloses Hören. Wenn du das also ein kabelloses Headset brauchst, musst du dich vielleicht woanders umsehen.

Auch interessant...

Unser Testbericht zum EKSA E900 in der Lords Mobile Edition hat dich nicht überzeugt? Dann schau dir doch diese drei Alternativen an:

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Razer Kraken V3 Hypersense (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Eines der besten haptischen Headsets auf dem Markt, das auch ein fantastisches Audioerlebnis mit 7.1 Surround Sound und farbenfrohen RGB-Funktionen bietet. Es ist allerdings etwas teurer, auch wenn du die Haptik auslässt.

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Astro A50 Gaming Headset (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Ein Premium-Gaming-Headset mit virtuellem Dolby-Surround-Sound. Als kabellose Option wird es mit einer Ladestation geliefert und obwohl die Audioleistung hervorragend ist, hat es Probleme mit der Geräuschunterdrückung. Außerdem ist es mehr als dreimal so teuer wie das HS65 Surround. Wenn du das Geld dafür hast, solltest du es dir aber auf jeden Fall ansehen.

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

HyperX Cloud Alpha (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Ein starker Konkurrent im Bereich der Surround-Sound-Headsets mit abnehmbarem Mikrofon und fantastischem virtuellem 7.1 Surround Sound. Aber auch dieser Spaß kostet dich etwas mehr.

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von