Skip to main content

Asus ROG Zephyrus S GX701 Review

Dünn, leicht und vollgepackt mit Leistung

Asus ROG Zephyrus S GX701
Best in Class
Das Asus ROG Zephyrus S GX701 hat wirklich einen tollen ersten Eindruck hinterlassen.

Unser Fazit

Das Asus ROG Zephyrus S GX701 ist einer der besten Gaming-Laptops, die jemals hergestellt wurden. Allerdings sind das hohe Leistungsniveau und das wunderschöne, dünne und leichte Design mit einem sehr hohen Preis verbunden, der es für viele unerschwinglich macht.

Vorteile

  • Brillante Leistung
  • Wunderschönes Design
  • Ideal für unterwegs
  • Fantastischer 17-Zoll Bildschirm

Nachteile

  • Sehr teuer
  • Kurze Akkulaufzeit
  • Kein LAN-Anschluss

Das auf der CES 2019 vorgestellte Asus ROG Zephyrus S GX701 hinterlässt einen wirklich guten ersten Eindruck. Es ist eines von mehreren hervorragenden Asus-Laptops, die das taiwanesische Unternehmen auf der Messe vorgestellt hat.

Die Zephyrus-Reihe hat bereits unter Beweis gestellt, dass leichte und dünne Laptops genauso leistungsstark sein können wie große und sperrige Gaming-Laptops. Da macht auch die neueste Variante keine Ausnahme. Tatsächlich hat Asus die neueste Gaming-Hardware im schlanken und leichten Gehäuse des Asus ROG Zephyrus S GX701 untergebracht.

Dieser Laptop ist mit Nvidia GeForce RTX-Grafik im Max-Q-Design sowie einem Intel Core i7-8750H-Sechs-Kern-Prozessor der achten Generation mit einer Turbo-Taktrate von 4,1 GHz und bis zu 24 GB RAM ausgestattet. Und er lässt sich sogar mit einer RTX 2080 mit 8 GB GDDR6-VRAM konfigurieren.

Das Ergebnis ist eine leistungsstarke Spielemaschine, die zudem auch noch zu den besten Asus-Laptops gehört, die wir bisher getestet haben. Allerdings ist er, wie aufgrund seines schlanken Designs und seiner leistungsstarken Innenausstattung zu erwarten war, kein Schnäppchen.

Asus ROG Zephyrus S GX701

Im geschlossenen Zustand ist der GX701 beeindruckend dünn.
Datenblatt

In dieser Konfiguration hat TechRadar den Asus ROG Zephyrus S GX701 getestet:

CPU: 2,2 GHz Intel Core i7-8750H (Hexa-Core, 9 MB Cache, bis zu 4,1 GHz)
Grafik: Nvidia GeForce RTX 2080 Max-Q (8 GB GDDR6 VRAM); Intel UHD Graphics 630
RAM: 24 GB DDR4 (2.666 MHz)
Display: 17,3-Zoll, Full HD (1.920 x 1.080) IPS, Pantone-validiert (144 Hz Bildwiederholfrequenz mit Nvidia G-Sync)
Speicher: 1 TB M.2 PCIe x4 SSD
Abschlüsse: 2 x USB 3.1 (USB Type-C), 3 x USB 3.0, 1 x HDMI 2.0b, Kopfhöreranschluss
Konnektivität: 802.11ac Wi-Fi, Bluetooth 5.0
Kamera: Full HD Webcam (1080p, 60 fps)
Gewicht: 2,7kg
Größe: 39,9 x 27,2 x 1,87 cm; B x T x H

Preis und Verfügbarkeit

Wie schon bei den früheren Zephyrus-Gaming-Laptops ist auch der neue Asus ROG Zephyrus S GX701 kein günstiges Gerät. Bei diesem Leistungsniveau und einem derart schlanken Design sollte dich der hohe Preis des Asus ROG Zephyrus S GX701 allerdings auch nicht überraschen. Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass sich dieser Gaming-Laptop an Enthusiasten mit einem dicken Geldbeutel richtet.

Los geht es beim Asus ROG Zephyrus S GX701 bei etwa 2.499 Euro. Dafür bekommst du ein Gerät mit einer Nvidia GeForce RTX 2070-Grafikkarte mit Max-Q Design, Intel Core i7-9750H-Prozessor, 16 GB RAM, 1 TB SSD und einem 17,3-Zoll-1080p-Display mit Nvidia G-Sync.

Es gibt zudem weitere konfigurierbare Modelle mit weiteren Ausstattungen wie mehr RAM und anderen Grafikkarten, was den Preis in die Höhe treibt.

Dieser Preis macht ihn zu einem der teureren Gaming-Laptops auf dem Markt. Allerdings sind alternative RTX-Laptops von anderen Herstellern ähnlich teuer.

Asus ROG Zephyrus S GX701

Du wirst keinen dünneren Gaming-Laptop mit einer vergleichbaren Leistung finden.

Design

Wie wir bereits erwähnt haben, bemüht sich Asus die Zephyrus-Gaming-Laptops so dünn und leicht wie möglich zu gestalten. Das hat zur Folge, dass ihre größeren, voluminöseren Modelle im Vergleich dazu schon etwas altbacken aussehen.

Dies ist auch bei dem Asus ROG Zephyrus S GX701 nicht anders, das laut Asus das kompakteste 17-Zoll-Gaming-Notebook ist, das jemals hergestellt wurde. Die Idee dahinter: das Asus ROG Zephyrus S GX701 ist zwar mit einem 17-Zoll-Display ausgestattet, die Abmessungen entsprechen jedoch eher denen eines 15-Zoll-Laptops. Mit seinen Abmessungen von 399 x 272 x 18,7 mm ist es rund 23 % kleiner und 40 % dünner als durchschnittliche 17-Zoll-Gaming-Laptops.

Im Vergleich zum Asus ROG Zephyrus GX501, einer älteren Generation der Zephyrus-Laptops mit einem 15,6-Zoll-Bildschirm, ist der Zephyrus S GX701 nur geringfügig größer - was angesichts des größeren Bildschirms wirklich beeindruckend ist.

Der unglaublich dünne Rand um das Display sorgt dafür, dass dir trotz kleinem Gehäuse ein viel größerer Bildschirm geboten wird. Die obere und die seitliche Einfassung sind nur 6,9 mm dick und ermöglichen ein Screen-to-Body-Verhältnis von 81 %. Das bedeutet, dass nur sehr wenig Platz verschwendet wird.

Asus ROG Zephyrus S GX701

Dank einer externen Webcam kann der Rahmen so dünn sein.

Um einen so dünnen Rahmen zu ermöglichen, hat Asus darauf verzichtet, eine Webcam über dem Bildschirm einzubauen. Dies scheint ein durchaus lohnenswerter Kompromiss zu sein, um ein derart schlankes Gerät zu erzielen. Wenn du allerdings häufig eine Webcam verwendest - zum Beispiel für Videoanrufe oder das Streamen bei Twitch - hat Asus eine elegante Lösung parat, indem du einfach eine schmale externe Webcam anschließt, die an den Asus ROG Zephyrus S GX701 (oder an eine andere Stelle) geklemmt werden kann. Bei Nichtgebrauch kannst du sie einfach zusammenfalten. Dann ist sie nur noch 17 mm dick.

Dies macht das Asus ROG Zephyrus S GX701 nicht nur zu einem schlankeren Gerät, sondern Asus kann auch mehr Technik in der Webcam unterbringen, als es bei einer integrierten Kamera möglich wäre. Sie filmt mit 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde.

Wie bei früheren Zephyrus-Laptops befindet sich die Tastatur an der Vorderseite des Laptops, dort wo üblicherweise das Trackpad untergebracht ist. Die Folge ist ein großer Freiraum oberhalb der Tastatur, der etwas merkwürdig wirkt, wenn du zum ersten Mal ein Zephyrus in den Händen hältst.

Im hinteren Bereich findest du das ROG Active Aerodynamic System (AAS) des Zephyrus S GX701. Mit dessen Hilfe ist es möglich, dass die leistungsstarken Komponenten trotz des schlanken Designs des Laptops kühl bleiben. Unter der Oberfläche liegen eine Reihe von Kühlkörpern und Röhren, die heiße Luft herausbefördern und kühle Luft ins Gerät bringen, sowie zwei große Lüfter. Wenn du den Asus ROG Zephyrus S GX701 öffnest, hebt sich die Rückseite des Laptops von der Oberfläche, auf der er steht, ab. Dies ist eine elegante und effektive Methode, um das Gerät kühl zu halten.

Asus ROG Zephyrus S GX701

Die Tastatur befindet sich vorne im Gehäuse.

Neu beim Asus ROG Zephyrus S GX701 ist ein kleines Scrollrad über der Tastatur, mit dem du die Lautstärke regeln kannst. Es ist ein nettes Gimmick, das ebenfalls durch RGB-LEDs hervorgehoben wird.

Da sich die Tastatur direkt an der Vorderseite des Laptops befindet, kann das Trackpad nicht am herkömmlichen Platz unterkommen. Stattdessen hat Asus es rechts neben der Tastatur platziert, wo du auf einer herkömmlichen Tastatur den Nummernblock erwarten würdest. Es dauert aber nicht lange, bis du dich an diese ungewöhnliche Platzierung des Touchpads gewöhnt hast. Zumal du zum Spielen vermutlich ohnehin eine separate Maus verwenden wirst.

Die Tastatur selbst ist in Ordnung, mit großen Tasten und Asus Aura RGB-Beleuchtung. Der Bewegungsspielraum der Tasten ist aufgrund der geringen Dicke des Laptops jedoch sehr klein. Auch dies werden die meisten für das schlanke Design in Kauf nehmen. Aber es hat zur Folge, dass sich die Tastatur nicht so gut bedienen lässt wie eine mechanische Tastatur - wie sie viele Mitbewerber des Asus ROG Zephyrus S GX701 inzwischen bieten.

Asus ROG Zephyrus S GX701

Neu: Per Scrollrad kannst du die Lautstärke regeln.

Das Fehlen eines Ethernet-Anschlusses ist durchaus eine Enttäuschung. Wir hätten uns zumindest einen USB-C-zu-Ethernet-Adapter im Lieferumfang gewünscht, wenn man den Preis und die Wichtigkeit des kabelgebundenen Netzwerks für einen Gaming-Laptop berücksichtigt.

Der Sound kommt von zwei Lautsprechern auf beiden Seiten des Laptops, die laut Asus durch die "Smart Amplifier Tech" mit Strom versorgt werden. Dies hat zur Folge, dass der Asus ROG Zephyrus S GX701 einen viel volleren Klang bietet als die üblicherweise in Laptops verbauten Lautsprecher.

Laut Asus erreichen die Lautsprecher des GX701 damit das 2,5-fache der üblichen Lautstärke, das 1,6-fache bei der Basswiedergabe und das 1,5-fache des Dynamikbereichs. Die Lautsprecher geben zudem virtuellen 7.1-Surround-Sound wieder, was dir beim Spielen ein intensiveres Erlebnis bescheren soll. Wir werden das Asus ROG Zephyrus S GX701 später einem umfassenderen Test hinsichtlich der Audioqualität unterziehen.

Hinsichtlich der Anschlüsse kommt das Asus ROG Zephyrus S GX701 mit einer breiten Auswahl daher. Auf der linken Seite befinden sich der Stromanschluss, ein HDMI 2.0b-Anschluss, ein Standard-USB 3.1-Anschluss, ein USB 3.1-Typ-C-Anschluss mit DisplayPort 1.4 und Stromversorgung sowie eine 3,5-mm-Audiobuchse.

Auf der rechten Seite befinden sich ein USB 3.1-Typ-C- und zwei Standard-USB 3.1-Anschlüsse. Interessanterweise verfügt das Asus ROG Zephyrus S GX701 zwar über ein Standard-Netzteil, es kann aber auch über USB-C mit Strom versorgt werden. Durch das Anschließen an ein USB-C-Ladegerät (oder Netzteil) wird der Asus ROG Zephyrus S GX701 zwar nicht aufgeladen, da es nicht genügend Strom für die energiehungrige Technik liefert, aber es stoppt das weitere Absinken des Akkustandes. Dies ist eine nette Funktion. Denn wenn du mal das Netzteil nicht zur Hand hast, brauchst du nur ein USB-C-Ladegerät, um den Laptop weiter verwenden zu können.

Du kannst auch USB-C-Geräte wie dein Smartphones mit dem Asus ROG Zephyrus S GX701aufladen. Auch dies ist eine tolle Sache, aber angesichts der geringen Akkulaufzeit von Gaming-Laptops sicherlich nur eine Notlösung. Sonst saugt ein anderes Gerät die wertvolle Energie aus dem Akku deiner Spielemaschine.

Insgesamt weist das Gerät eine gute Auswahl an Anschlüssen auf, allerdings mit einer erwähnenswerten Lücke: Es gibt keinen LAN-Anschluss. Die meisten Nutzer werden vermutlich mit einem drahtlosen Netzwerkzugang an einem Laptop ausreichend bedient sein. Aber gerade beim Gaming ist eine Kabelverbindung für eine schnelle und stabile Verbindung wichtig.

Asus ROG Zephyrus S GX701

Das Display lässt Spiele fantastisch aussehen.

Display

Beim Kauf eines Gaming-Laptops wie dem Asus ROG Zephyrus S GX701 achten viele nur auf die Technik im Inneren. Allerdings spielt auch der Bildschirm eines Gaming-Laptops eine gewichtige Rolle. Denn was bringt die beste Hardware, wenn der Bildschirm die Grafik der Spiele nicht vernünftig darstellt.

Die gute Nachricht ist, dass Asus offensichtlich mit viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit an die Auswahl des Bildschirms herangegangen ist. Wie wir bereits erwähnt haben, handelt es sich um ein 17-Zoll-Display, was für einen Gaming-Laptop recht groß ist. Zudem weist es eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz auf. Das bedeutet, dass Spiele äußerst flüssig dargestellt werden, während die G-Sync-Technologie dafür sorgt, dass es zu keinerlei Tearing auf dem Bildschirm kommt.

Die Reaktionszeit beträgt rasant schnelle 3 ms. Das ist ein sehr guter Wert, sodass keinerlei wahrnehmbare Verzögerung zwischen der Steuerung und der Darstellung auf dem Bildschirm sowie keine verwaschene Grafik die Action trüben.

Das Display ist werkseitig kalibriert und mit 100% sRGB-Farbskala Pantone-validiert. Das hat zur Folge, dass das Display auf Anhieb fantastisch aussieht und dass der Asus ROG Zephyrus S GX701 auch ein brauchbarer Laptop für Digital Creatives wie Fotografen und Videobearbeiter ist, bei denen  eine exakte Farbdarstellung von großer Wichtigkeit ist. Mit der Power, die im Asus ROG Zephyrus S GX701 steckt, ist es auch eine beeindruckende Arbeitsmaschine.

Die Auflösung von 1080p ist für einen 17-Zoll-Bildschirm okay. Das bedeutet aber auch, dass die RTX 2080 selbst bei den neuesten Spielen ihr Potential nicht ausschöpfen kann. Es heißt aber auch, dass das Asus ROG Zephyrus S GX701 für viele, viele Jahre zukunftssicher ist. Wenn du die RTX 2080 mal so richtig fordern willst, schließe einen externen 4K-Monitor oder Fernseher an. Dann wirst du erleben, zu was die GPU wirklich fähig ist.

Images Credit: TechRadar