Skip to main content

4 Anzeichen dafür, dass die Apple Watch SE 2 mit dem iPhone 14 kommt

Watch SE review
(Bildnachweis: TechRadar)

Das nächste große Apple-Event (Öffnet sich in einem neuen Tab) steht unmittelbar vor der Tür. Es findet am 7. September statt (also heute!), wie Apple selbst bestätigt hat, und es wird mit ziemlicher Sicherheit auch die iPhone 14 Familie vorgestellt werden. 

Wir haben bereits einige Argumente dargelegt, warum die Apple Watch Series 8 wahrscheinlich zusammen mit dem iPhone 14 vorgestellt wird. Wir glauben auch, dass Apple uns die Apple Watch SE 2 zusammen mit der vermuteten Watch Pro zeigen wird, um die Produktpalette 2022 so umfassend wie seit langem nicht mehr zu erneuern. 

Es ist nur eine Theorie - Tim Cook hat uns (leider) keine E-Mail geschickt. Aber wir haben einige Argumente, warum das iPhone 14 der beste Zeitpunkt ist, um der Welt die neue Apple Watch SE 2 zu zeigen.

1. Analysten halten es für wahrscheinlich (und wir kennen das Datum)

Apple hat bereits bestätigt, dass die nächste Markteinführung am 7. September stattfinden wird. Und einer der produktivsten und zuverlässigsten Apple-Analysten, Ming-Chi Kuo, hat behauptet, dass die Apple Watch SE 2 noch in diesem Jahr auf den Markt kommt - er tat dies bereits im Dezember 2021, kurz nach der Veröffentlichung der Watch Series 7. 

Bloomberg-Reporter Mark Gurman, eine weitere seriöse Quelle für Apple-Nachrichten, hat ebenfalls behauptet, dass die Watch SE 2 zusammen mit der Apple Watch 8 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und der iPhone 14-Familie eingeführt wird.

Die Krone der Watch SE

Die Apple Watch SE (Image credit: TechRadar)

2. Sie spiegelt den Veröffentlichungszyklus der ersten Apple Watch SE wider

Unsere Gehirne lieben eine gute Geschichte. Die Falten eines T-Shirts, das in einem dunklen Schlafzimmer liegt, werden zu einem gruseligen Gesicht. Oder ein hängendes Handtuch beim schlaftrunkenen Aufwachen mitten in der Nacht zu einem Geist. Wiederkehrende saisonale Muster werden zu tief verwurzelten Traditionen, die mit einer Geschichte durchtränkt sind, die sich irgendwann einmal jemand ausgedacht hat. Eine Watch SE 2 im Jahr 2022 gibt Apple die Möglichkeit, die SE-Geschichte neu zu erzählen. 

Apple hat das iPhone SE (2022) Anfang des Jahres angekündigt. Und sowohl das originale iPhone SE als auch die Watch SE wurden im Jahr 2020 vorgestellt.

Bist du bereit für eine günstigere SE-Serie für Uhren und Smartphones, die alle zwei Jahre erneuert wird, ein Duo von Geräten, das trotzdem die Grundlagen des Apple-Erlebnisses bietet? Wenn das das Narrativ der SE-Serie sein soll, muss Apple die Apple Watch SE 2 einfach im Jahr 2022 auf den Markt bringen.

3.  Der Prozessor der Apple Watch SE ist in die Jahre gekommen

Die aktuelle Apple Watch SE ist mit dem drei Jahre alten S5-Prozessor von Apple ausgestattet. Dieser ist älter als die Uhr selbst, und solange dieser Prozessor nicht aus den Specs der aktuell verkauften Uhren gestrichen wird, kann Apple den Support für das Modell 2019 nicht einstellen. 

Durch das Upgrade des S5-Prozessors auf einen S8-Prozessor der aktuellen Generation mit einer neuen SE 2 kann Apple den Verkauf der originalen Apple Watch SE stoppen und muss den Support für den älteren S5-Chipsatz nicht mehr fortführen. In der Regel stellt Apple Modelle mit älteren Chipsätzen ein, mit einigen Ausnahmen: So verkauft Apple unerklärlicherweise immer noch die Apple Watch Series 3, von der das Unternehmen bereits bestätigt hat, dass sie das kommende watchOS 9 Update nicht erhalten wird.

Das ist ehrlich gesagt seltsam. Apple verhält sich wie ein Supermarkt, der Tüten mit Kartoffelchips verkauft, die bald schlecht werden, aber ohne den großen Rabatt, den du normalerweise für solche Snacks bekommst. 

Wir glauben nicht, dass Apple mit dem gleichen Trick bei der teureren SE-Serie durchkommt. Je schneller die älteren S5-Watches aus den Regalen verschwinden, desto besser für Apple, denn dann muss das Unternehmen keinen Support mehr für betagte Technik anbieten.

Die Rückseite der Apple Watch SE

(Image credit: TechRadar)

4. Eine SE2 wird es Apple ermöglichen, die Preiskrise zu überwinden

Wahrscheinlich hast du bemerkt oder gar selbst zu spüren bekommen, dass es der Weltwirtschaft in letzter Zeit schlecht geht. Die Inflation ist besorgniserregend hoch und die Kosten für die Herstellung von Elektronik wurden in den letzten Jahren durch eine Kaskade von Albtraumzuständen belastet - Chip-Knappheit, Schiffscontainer-Katastrophe, dramatische Steigerungen der Energiekosten und mehr. 

Der Verlust des Vertrauens der Verbraucher bedeutet, dass etwas erschwinglichere Technik wie die SE-Serie für viele attraktiver denn je sein könnte. Es würde uns aber nicht überraschen, wenn der Preis der Watch SE 2, wie von einigen Analysten vorhergesagt, zumindest ein wenig höher ist als der der Watch SE. 

Eine Preiserhöhung ist wahrscheinlich notwendig, um die Watch SE 2 über ihre Lebensdauer hinweg rentabel zu machen, aber eine günstige Smartwatch bietet Apple die Möglichkeit, seine Technologie in die Hände von mehr Verbrauchern mit kleinem Budget zu geben. 

Die Produktion neuer Technologien ist an sich schon kostspielig. Allein die Herstellung von Werkzeugen ist sehr teuer, aber Apple muss die Watch SE 2 nicht unbedingt mit wirklich neuen Technologien ausstatten. Es könnten zum Beispiel SpO2-Messungen implementiert werden, die einfach auf einem aktualisierten HR-Sensor-Array basieren. Apple verfügt bereits über die Technologie in den aktuellen Uhren, so dass die Integration in ein neues Modell die neue Watch billiger macht als eine, die völlig neue Wege geht.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von