Skip to main content

watchOS 9: Neue Fitness-Metriken, Sportmodi, Gesundheitsfunktionen, Updates & mehr

watchos 9 unveiled
(Bildnachweis: Lance Ulanoff)

Apple hat watchOS 9, den Nachfolger von watchOS 8 für die Apple Watch 8 und früher, zusammen mit neuen Funktionen und einem Veröffentlichungsdatum am 12. September auf dem "Far Out"-Event am 7. September angekündigt.

Es bietet einen völlig neuen Look für die neue Apple Watch Ultra, die Apple Watch 8, die Apple Watch SE 2 und frühere Wearables von Apple - obwohl die Apple Watch 3 nicht mehr unterstützt wird, trotz der Tatsache, dass sie immer noch im Verkauf ist - und bringt verbesserte Laufdaten, eine bessere Schlafüberwachung, mehr medizinische Funktionen und jede Menge weitere Watchfaces mit.

Apple hat viel über die Verbesserungen bei der Fruchtbarkeit gesprochen, die watchOS 9 für die Series 8 mit sich bringt, z. B. einen Körpertemperatursensor, der dir besser sagt, wann der Eisprung stattfinden könnte. Außerdem wird die neueste Watch einen "Autounfall" erkennen. Ein Beschleunigungsmesser und ein besseres Gyroskop können den Moment des Aufpralls erfassen.

Es gibt auch einen Nachtmodus nur bei der Ultra und einen neuen Modus zur "Batterieoptimierung", der später in diesem Jahr eingeführt wird.

watchOS 9: Im Überblick

  • Worum geht es? Um das neueste große Update für watchOS
  • Wann kommt es heraus? Am 12. September
  • Wie viel kostet es? Es ist kostenlos

Das neue watchOS 9 ist das neueste Update für Apples eigenes Betriebssystem für Wearables. Es wurde noch kein Veröffentlichungsdatum genannt, aber wir wissen, dass das Update für alle Apple Watch-Nutzer mit kompatiblen Geräten (Apple Watch 4 und höher) kostenlos heruntergeladen werden kann und im Herbst verfügbar sein wird.

Außerdem wird es für die Apple Watch Series 4 und höher einen "Energiesparmodus" geben, der der Funktion auf iPhone und iPad entspricht.

WWDC screenshot

Neue Laufmetriken auf der WWDC 2022 vorgestellt (Image credit: TechRadar)

watchOS 9: Neue Features

Für watchOS 9 gibt es eine Menge neuer Funktionen. Zunächst wurden vier neue Zifferblätter angekündigt: ein überarbeitetes Astronomie-Zifferblatt, ein Mond-Zifferblatt, das den chinesischen, islamischen und hebräischen Kalender unterstützt, ein Playtime-Zifferblatt mit interaktiven, skurrilen Zahlen und Metropolitan mit Nebel, der sich dynamisch ausdehnt, wenn du die Krone drehst. 

Auch die älteren Zifferblätter erhalten ein Facelifting. Laut Apple wurden "die Komplikationen einiger klassischer Zifferblätter wie Utility, Simple und Activity Analog verbessert und modernisiert" und die Hintergrundfarbe von Favoriten wie Modular und X-Large bearbeitet. 

Chinesische Schriftzeichen wurden als Optionen für zwei Gesichter hinzugefügt, California und Typograph, während Portraits den "Tiefeneffekt" auf mehr Fotos zeigt, darunter Katzen, Hunde und Landschaften.

watchOS 9 führt neue Banner-Benachrichtigungen und aktive Apps ein, die an den oberen Rand der Watchfaces gepinnt werden können. Wenn du unterwegs Podcasts hörst, stehen dir auf der Apple Watch die Funktionen "Suchen" und "Jetzt hören" zur Verfügung, die du mit der Krone steuern kannst. Mit Callkit kannst du Anrufe starten und stummschalten. Sechs neue QWERTZ-Tastatursprachen wurden ebenfalls erwähnt: Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien) und Spanisch (Mexiko, Spanien, Lateinamerika).

WWDC screenshot

(Image credit: TechRadar)

Fitness-Funktionen

Hier gibt es jede Menge Neues. watchOS 9 fügt drei neue Messwerte für die Laufform hinzu, um zu ermitteln, wie effizient du läufst, und extrapoliert die Rumpfbewegung separat von deinem Armschwung mithilfe von maschinellem Lernen, um Genauigkeit zu gewährleisten. Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und vertikale Oszillation sind allesamt brandneu in watchOS 9 und können zu neuen, übersichtlichen Workout-Ansichten hinzugefügt werden.

Bekannte Messwerte wie Splits und Höhenmeter sind jetzt neu geordnet. Du kannst auch sehen, in welcher Herzfrequenzzone du dich befindest, wie es Fitbit und Polar schon seit einiger Zeit tun. Du kannst aber auch benutzerdefinierte Benachrichtigungen am Handgelenk hinzufügen, die dich darauf hinweisen, wenn du in bestimmte Herzfrequenzbereiche hinein- oder herausfällst, damit du für bestimmte Ziele und Fitnesslevel trainieren kannst.

Apropos: Mit benutzerdefinierten Workouts kannst du bestimmte Kennzahlen mit Intervalltrainings verbessern. Die neue Leistungsmessung kann während einer Trainingseinheit live überwacht werden, z. B. beim Laufen, Wandern, Radfahren, funktionellen Krafttraining und vielem mehr. 

Mit dem Multisport-Modus greift Apple nach der Krone von Garmin. Der neue, auf Triathlon ausgerichtete Modus ermöglicht es dir, automatisch zwischen Schwimmen, Radfahren und Laufen zu wechseln. Apple erklärt außerdem: "Schwimmer können jetzt ihre Effizienz mit einem SWOLF-Score verfolgen - eine Schlagzahl kombiniert mit der Zeit in Sekunden, die sie brauchen, um eine Länge des Schwimmbeckens zu schwimmen. In der Trainingsübersicht kannst du den SWOLF-Durchschnitt für jeden Satz sehen.

Schließlich gibt es noch mehr Unterstützung für Apple Fitness+. Fitness+ Workouts können jetzt während HIIT-, Radfahr-, Ruder- und Laufband-Trainings auf dem Display deiner Uhr angezeigt werden. Dazu gehören die Anzahl der Schläge pro Minute (SPM) beim Rudern, die Umdrehungen pro Minute (RPM) beim Radfahren und die Steigung beim Gehen und Laufen.

Fitness+ Abonnenten brauchen auch kein Apple TV mehr, um Workouts zu streamen. Sie können jetzt AirPlay nutzen, um Workouts und Meditationen mit allen üblichen Bildschirmdaten auf kompatible Fernsehgeräte und andere intelligente Geräte von Drittanbietern zu streamen.

WWDC screenshot

(Image credit: TechRadar)

Gesundheit, Schlaf und Wohlbefinden

In der Schlaf-App kannst du deine Schlafphasen bestimmen und dir anzeigen lassen, ob du dich im Leicht-, Tief- oder REM-Schlaf befindest. Soweit nichts Neues: Aber die Uhr kann dir dabei helfen, die "Wissenschaft des Schlafs" voranzutreiben, indem sie deine Daten in der Forschungs-App mit speziellen Schlafwissenschaftlern teilt.

Die Herzgesundheit erhält mit der eingängig klingenden Afib History ein großes Upgrade. Diese Funktion vergleicht deine Lebensstilfaktoren wie Bewegung, Schlaf und Gewicht mit deiner Herzgesundheit und untersucht, wie sie sich auf dein Vorhofflimmern auswirken. Apple rechnet damit, dass die FDA bald die Freigabe für AFib History erteilt, damit du dein AH auch in einem medizinischen Kontext nutzen kannst.

Du kannst auch deine Medikamente auf deiner Uhr oder in der Health App auf deinem Smartphone speichern und verwalten. Du kannst Medikamentenlisten erstellen oder die Kamera deines iPhones benutzen, um Medikamente zu registrieren, indem du das Etikett scannst und das Medikament automatisch zu deiner Liste hinzufügst. 

Allein in den USA verursachen Wechselwirkungen zwischen Medikamenten (eine Reaktion zwischen zwei oder mehr eingenommenen Substanzen) jedes Jahr 250.000 Krankenhausaufenthalte. Apple kann jetzt deine Medikamentenliste nutzen, um kritische, schwerwiegende oder mittelschwere Wechselwirkungen mit Medikamenten zu erkennen, die du wahrscheinlich einnehmen wirst. Du kannst deine Familienmitglieder ganz einfach einladen, ihre Gesundheitsdaten zu teilen.

watchOS 9: Unterstütze Geräte

Wir haben gerade erfahren, dass watchOS 9 auf der Apple Watch 8, Ultra, SE 2 und darunter unterstützt wird, aber auch auf Geräten der Series 4. 

Wenn du eine ältere Uhr hast, ist das eine gute Nachricht, denn du wirst viele der auf der Keynote vorgestellten Funktionen weiterhin nutzen können.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von