Skip to main content

Spotify veröffentlicht Jahresrückblick für ein Jahr 2020, das wir gerne vergessen würden

Spotify Jahresrückblick 2020
(Image credit: TechRadar)

Der Spotify-Jahresrückblick für 2020 ist wieder da und gibt dir wieder die Möglichkeit, deinen Musikgeschmack des vergangenen Jahres in der mobilen App im Story-Format wiederzuerleben.

Neu sind kleine Quizze, in denen du testen kannst, wie gut du dich selbst kennst – zumindest was deine Hörgewohnheiten angeht – und ein größerer Fokus auf die Podcasts, die du das Jahr über gehört hast. Ein weiteres Zeichen dafür, dass das Unternehmen Podcasts immer ernster nimmt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren kannst du nachsehen, wie viele Minuten du Musik und Podcasts gehört hast, deine meistgehörten Songs, Genres und Künstler. Spotify sagt sogar, wann du deinen meistgehörten Song zum hundertsten Mal angehört und an welchem Tag du am längsten Musik gehört hast.

Dank dem neuen, Instagram-freundlichen Format kannst du deinen Rückblick in knalligen Farben in der Social-Media-App deiner Wahl teilen.

Zurück in die Vergangenheit

Um den Jahresrückblick aufzurufen, musst du die Spotify-App für Android oder iOS aufrufen und auf die Jahresrückblick-Grafik oben auf der Startseite tippen – dieses Jahr gibt es keine Möglichkeit, den Rückblick im Webbrowser oder in der Desktop-Version der App anzusehen.

Du hast keinen Spotify-Account? Dann kannst du immerhin noch ansehen, was der Rest der Welt angehört hat – vom meistgestreamten Podcast bis zum beliebtesten Genre. Dafür musst du einfach 2020.byspotify.com/de im Browser aufrufen.

Laut Spotify ist der meistgestreamte Künstler der puerto-ricanische Rapper, Sänger und Songwriter Bad Bunny, während das beliebteste Jahrzehnt die 1980er war.

Nach einem Jahr wie 2020 ist es wenig verwunderlich, dass sich so viele im Technicolor-Flair des Jahrzehnts verloren, das uns Michael Jacksons Thriller gegeben hat, Schulterpolster und die Sega Mega Drive. Gute alte Zeit.