Solar Direktinvest Erfahrungen: Wie sich Solaranlagen lohnen können

Photovoltaikanlage; Pixabay | andreas160578
(Bildnachweis: Pixabay | andreas160578)

Beim Thema Solarenergienutzung ist es mitunter ähnlich wie beim Thema Fußball. Fast jeder hat schon einmal etwas davon gehört, aber häufig werden Interesse und Expertise miteinander verwechselt. Viele Menschen haben das Gefühl, gut darüber informiert zu sein, doch im Detail offenbaren sich häufig überraschende Wissenslücken. Beim Fußball bleibt das für die meisten "Hobby-Bundestrainer" ohne Folgen, weil sie in ihrem Alltag keine direkten Bezugspunkte zum Profi-Fußball haben. 

Beim Thema Photovoltaik (PV) dagegen kann fehlendes Wissen dazu führen, dass gerade Privatpersonen sich nicht darüber im Klaren sind, welche wirtschaftlichen Chancen für sie selbst damit verbunden sein können. Während wohl die meisten Stromkunden wissen, dass ihre Energieversorger oder deren Wettbewerber Tarife mit sogenanntem "grünem Strom" anbieten, der zumindest teilweise auch durch Solarenergienutzung gewonnen wird, sind die Möglichkeiten für Privatpersonen, eigene PV-Anlagen zu betreiben oder in diesem Bereich zu investieren, weitaus weniger bekannt. 

Umso aufschlussreicher sind die Solar Direktinvest Erfahrungen von Personen, die bereits auf unterschiedliche Weise am Solar-Boom partizipieren.

Strom gewinnen oder Kapital anlegen: Solar Direktinvest Erfahrungen im PV-Sektor

Denn für Privathaushalte gibt es weitaus umfangreichere Möglichkeiten, vom Photovoltaik-Boom zu profitieren, als beispielsweise die Nutzung von kleinen elektronischen Geräten, die dank ihrer Solarzellen keinen Wechselakku mehr brauchen. (Öffnet sich in einem neuen Tab) 

Ein Beispiel dafür, dass das Thema Photovoltaik und Solarenergie für ganz unterschiedliche Zielgruppen attraktive und vielfältige Chancen bieten kann, liefert die Firma Solar Direktinvest mit Sitz in Nürnberg (Öffnet sich in einem neuen Tab). Sie bietet einerseits Immobilieneigentümern die Möglichkeit, geeignete Dachflächen ihrer Gebäude zu verpachten, um darauf Photovoltaikanlagen zu installieren und zu betreiben. Zum anderen können Anlegerinnen und Anleger von Solar Direktinvest an verschiedenen Standorten installierte PV-Anlagen als Kapitalanlage erwerben. 

Inzwischen haben bereits viele Kunden positive Solar Direktinvest Erfahrungen gemacht, wenn sie entweder PV-Anlangen von Solar Direktinvest erworben oder dem Unternehmen Dachflächen für die Installation entsprechender Anlagen zur Verfügung gestellt haben. Neben der freundlichen und kompetenten Beratung wird dabei immer wieder die zügige Abwicklung der damit verbundenen Arbeiten vor Ort hervorgehoben. Diese positiven Solar Direktinvest Erfahrungen beziehen sich nicht nur auf die Installation der Anlagen, sondern häufig auch auf Maßnahmen zur Sanierung des Daches.

Wirtschaftlich attraktiv und gut für die Umwelt

Denn ein besonderer Vorteil für Immobilieneigentümer, die mit Solar Direktinvest zusammenarbeiten, besteht darin, dass das Unternehmen sanierungsbedürftige Dächer bei Bedarf auch auf eigene Kosten saniert, wenn darauf in der Folge PV-Anlagen installiert und betrieben werden sollen. Wie die bisherigen Solar Direktinvest Erfahrungen zeigen, ist die Kooperation mit Solar Direktinvest somit nicht nur für diejenigen interessant, die ihre Immobilien wirtschaftlich optimal verwerten und zusätzliche Pachterträge generieren wollen, sondern auch für Immobilieneigentümer, die gerade vor einer aufwendigen Dachsanierung stehen und dafür entweder nicht das notwendige Investitionskapital haben oder sich deswegen nicht neu verschulden möchten. 

Angesichts der schlechten Energiebilanz vieler Bestandsgebäude in Deutschland (Öffnet sich in einem neuen Tab) ist dies ein geradezu idealer Weg, um umwelt- und klimafreundliche Maßnahmen am Bau mit der Umsetzung der Energiewende zu verbinden. Die Nutzung von Dachflächen für den Ausbau der PV-Infrastruktur ist für die Umwelt besonders positiv, weil dafür im Gegensatz zur Errichtung neuer Freiflächenanlagen keine zusätzlichen Flächen benötigt werden. Das Bundesumweltministerium setzt sich deshalb ausdrücklich dafür ein, (Öffnet sich in einem neuen Tab) dass der Ausbau von Dachanlagen gestärkt wird.