Skip to main content

Nvidia DLSS liefert enorme Framerate-Boosts für Baldur's Gate 3 und Back 4 Blood

TechRadar-Autoren und -Redakteure spielen eine Pre-Beta-Vorschau von Back 4 Blood
(Image credit: Warner Bros)

Nvidia hat angekündigt, dass DLSS im Oktober 10 weitere Spiele mit seiner Anwesenheit beglücken wird, darunter Baldur's Gate 3 (wie bereits im Juli gemunkelt wurde) und Back 4 Blood.

Laut Nvidias eigenem Benchmarking - das wie alle internen Leistungstests mit Vorsicht zu genießen ist - wird Baldur's Gate 3 den größten Schub erfahren.

Das RPG, das sich auf Steam noch im Early Access (Test) befindet, erhält mit dem neuesten Update diese Woche DLSS, das eine Verbesserung der Bildrate um bis zu 88% verspricht. Dieses Best-Case-Szenario gilt für eine 4K-Auflösung mit maximalen Grafikeinstellungen und DLSS im Leistungsmodus.

Das bedeutet, dass Spieler/innen mit einer RTX 3060 Ti das Spiel mit diesen Einstellungen genießen können und dabei immer noch die magische Grenze von 60 Bildern pro Sekunde (fps) überschreiten und sogar 64 fps erreichen, während die GPU ohne DLSS nur 34 fps schaffen würde. Diejenigen mit einer RTX 3080 können die 100 fps-Marke erreichen (ohne DLSS schafft die Karte 54 fps in 4K). Diese Benchmarks wurden übrigens mit einem AMD Ryzen 9 5900X als Gast-CPU durchgeführt.

Der andere große Name hier ist Back 4 Blood, das heute erschienen ist und das Nvidia ebenfalls in 4K auf die gleiche Weise wie Baldur's Gate 3 getestet hat. Das Ergebnis: Bei 4K und maximalen Einstellungen schaffte selbst die schwache RTX 2060 60 fps (im Vergleich zu 41 fps bei deaktiviertem DLSS). Die RTX 3060 Ti schaffte 99 fps im Vergleich zu 53 fps ohne DLSS.

Die anderen Spiele, die im Oktober DLSS erhalten, sind folgende: Chivalry 2, Crysis Remastered Trilogy, Rise of the Tomb Raider, Shadow of the Tomb Raider, Sword and Fairy 7, Swords of Legends Online, sowie Alan Wake Remastered und FIST: Forged In Shadow Torch bereits über die Technik verfügen. Zusammen mit Baldur's Gate 3 und Back 4 Blood sind das insgesamt 10 Neuzugänge für diesen Monat.


Analyse: Nicht nur neue Spiele - sondern auch eine verbesserte DLSS-Version im Mix

Mit diesen 10 neuen Angeboten in diesem Monat wird Nvidia DLSS nun von insgesamt 120 Spielen und Apps unterstützt.

Natürlich gibt es hier eine Anomalie, denn DLSS ist bereits in Shadow of the Tomb Raider enthalten, einem der allerersten RTX-Titel, allerdings nur in Version 1.0 der Technologie, als DLSS noch nicht so gut war. Die Version 2.0 hat große Leistungssprünge gemacht. Deshalb ist es großartig, dass Nvidia die neueste DLSS-Technologie ins Spiel bringt.

Tatsächlich hat sich die Leistung von Shadow of the Tomb Raider mit dem neuen DLSS (im Leistungsmodus) bei 4K mit maximalen Einstellungen und aktiviertem Raytracing mehr als verdoppelt, wie Nvidias eigene Tests zeigen. (Die RTX 3060 Ti erreicht mit DLSS 66 fps, statt der 32 fps, die sie normalerweise erreichen würde).

Hoffentlich ist das ein Zeichen dafür, dass auch andere Spiele, die noch mit der ersten Version von DLSS laufen, das Upgrade erhalten.

Via PC Gamer