Skip to main content

Nintendo Switch „Pro“ soll zum Weihnachtsgeschäft 2021 mit OLED-Bildschirm und 4K-Upscaling erscheinen

Nintendo Switch
(Image credit: TechRadar)

Ende 2021 soll ein die Nintendo Switch ein nennenswertes Upgrade (Switch Pro?) erhalten und endlich Features bekommen, die sich Spieler seit ihrer Veröffentlichung 2017.

Laut Bloomberg soll die Konsole, die von Nintendo noch nicht offiziell angekündigt wurde, soll einen 7-Zoll-OLED-Bildschirm von Samsung Display besitzen. Die Produktion der Panels soll bereits im Juni beginnen, während die Konsole selbst ab Juli vom Fließband rollen soll.

Zu den Vorteilen von OLED gehören in erster Linie ein besserer Kontrast und ein geringerer Stromverbrauch. Möglich wäre auch eine höhere Bildwiederholrate als 60 Hz, halten wir aber für unwahrscheinlich.

Das ist ein nettes Upgrade gegenüber der ursprünglichen Nintendo Switch und der Nintendo Switch Lite, die 6,2- bzw. 5,5-Zoll große Displays besitzen.

Gedockt und an einen Fernseher angeschlossen soll die neue Nintendo Switch außerdem Unterstützung für 4K bekommen, statt, wie bisher, 1080p. Ausgehend davon, dass 4K-Fernseher heutzutage wesentlich beliebter sind als noch vor 4 Jahren, wäre das eine willkommene Änderung. Hier solltest du dich aber nicht zu früh freuen: Natives 4K ist selbst auf einer upgegradeten Switch völlig unrealistisch. Wesentlich nachvollziehbarer wäre Upscaling, vielleicht mithilfe von Nvidia DLSS.

Matt Swider

US Editor-in-Chief

Matt Swider is TechRadar's gadget-savvy, globe-trotting US Editor-in-Chief who leads the US team in New York City. He began his tech journalism career all the way back in 1999 at the age of 14, and first started writing for TechRadar in 2012. He's tested over 1,000 phones, tablets and wearables and commands a Twitter account of 777,000+ followers. Matt received his journalism degree from Penn State University and is never seen without his TechRadar headphones.