Skip to main content

Netflix Games beginnt seine globale Einführung auf Android-Geräten

Netflix Games
(Image credit: Netflix)

Netflix macht den nächsten Schritt bei der Einführung von Netflix Games mit einer globalen Einführung auf Android-Geräten. 

Ab dem 3. November können Netflix-Abonnenten eine Auswahl an Spielen in der mobilen Netflix-App spielen. Zum Start werden die Spiele nur auf Android-Geräten verfügbar sein. Netflix sagt, dass die Unterstützung von iOS-Geräten "auf dem Weg" ist, aber es gibt noch kein genaues Datum. 

See more

Zum Start gibt es fünf Spiele zur Auswahl: Stranger Things: 1984; Stranger Things 3: The Game; Shooting Hoops; Teeter Up; und Card Blast. Wenn du als Android-Nutzer nicht bis zum 3. November warten kannst, findest du die Spiele bereits im Google Play Store, aber du brauchst ein Netflix-Abonnement, um zu spielen.

In einem Blogbeitrag, in dem die weltweite Einführung angekündigt wird, erklärt Netflix, dass Netflix Games Teil des Netflix-Abonnements ist: "Es gibt keine Werbung, keine zusätzlichen Gebühren und keine In-App-Käufe" und Android-Nutzer können die Spiele in einem eigenen Bereich der App herunterladen.

Die Spiele sind laut Netflix "in vielen der Sprachen verfügbar, die wir im Service anbieten". Wenn du also mit dem Spielen beginnst, sollte die Sprache, die du in deinem Netflix-Profil eingestellt hast, als Standard eingestellt sein. Wenn deine Sprache nicht verfügbar ist, wird das Spiel standardmäßig auf Englisch gespielt.

Was den Zugang angeht, erklärt Netflix, dass "Mitglieder die Spiele auf mehreren mobilen Geräten mit demselben Konto spielen können". Es gibt eine Gerätebeschränkung, die Netflix aber nicht explizit angibt. Du wirst aber wissen, wenn du es erreichst, denn du wirst gewarnt. Netflix Spiele findest du nicht in den Kinderprofilen. "Wenn du eine PIN eingerichtet hast, um zu verhindern, dass Kinder Zugang zu Erwachsenenprofilen haben", heißt es in dem Beitrag, "wird diese PIN benötigt, um sich bei Netflix anzumelden und das Spiel auf einem Gerät zu spielen."

Dies ist nicht der erste Auftritt von Netflix Games auf Android-Geräten, sondern nur der nächste Schritt auf einer anscheinend vorsichtigen und stetigen Reise. Erst vor ein paar Monaten hat Netflix den Nutzern in Polen die Möglichkeit gegeben, Stranger Things auszuprobieren: 1984 und Stranger Things 3 auf Android innerhalb der App auszuprobieren, bevor Netflix die Tests auf Nutzer in Italien und Spanien ausweitete.


Analyse: "Frühe Tage"

Netflix hat schon vor Monaten angekündigt, dass es in den Gaming-Bereich einsteigen will, aber das Unternehmen betont immer wieder, dass das Projekt noch in den Kinderschuhen steckt und "gerade erst anfängt". 

Was können wir in nächster Zeit erwarten? In seinem Blogbeitrag betont Netflix zwar, dass es sich um ein bescheidenes Angebot handelt, aber es macht keinen Hehl aus seinen Hoffnungen und Ambitionen für die Zukunft. 

Zu diesen Ambitionen gehört der Aufbau einer "Spielesammlung, die für jeden etwas zu bieten hat". Sie reicht von gelegentlichen Erlebnissen, "mit denen du ganz von vorne anfangen kannst", bis hin zu immersiveren Erfahrungen, bei denen du "tiefer in deine Lieblingsgeschichten eintauchen kannst". "Genau wie bei unseren Serien, Filmen und Specials", heißt es weiter, "wollen wir Spiele für jede Spielstärke und jeden Spielertyp entwickeln, egal ob du ein Anfänger oder ein lebenslanger Gamer bist". Das ist sehr ansprechend und deutet darauf hin, dass wir weit mehr als nur fünf Spiele planen.

Jeder, der schon einmal in die Welt der Spiele zu Filmen oder Fernsehserien eingetaucht ist, weiß, wie schlecht sie sein können. Aber sie können auch gut sein. Wenn du einfach nicht genug von einer Welt bekommen kannst, die du gerade siehst, spricht viel für die besondere Art und Weise, wie Spiele es dir ermöglichen, in diese Welt einzutauchen und sie selbst zu erleben. 

Das aktuelle Angebot von Netflix Games ist ziemlich spärlich, aber die kürzliche Übernahme von Night School, dem Entwickler von Oxenfree, deutet darauf hin, dass es in Zukunft noch mehr Spiele geben könnte, die dich in die Geschichte einbinden.

Es gibt eine Menge großartiger Streaming-Dienste - darunter Amazon Prime Video, Apple TV Plus und Disney Plus - und sie alle wetteifern darum, ihren Abonnenten Fernsehsendungen und Filme zu bieten, die sie dazu bringen, ihr Abonnement zu verlängern. Der Wettbewerb ist hart, daher ist es nur logisch, dass Netflix nach einem Weg sucht, seinen Abonnenten einen Mehrwert zu bieten und ihnen mehr Gründe zu geben, in der App zu bleiben. Wenn du im Flugzeug sitzt, aber zu unruhig bist, um deine Lieblingsserie zu sehen, warum bleibst du dann nicht einfach auf der Netflix-App und beschäftigst deine Daumen mit dem dazugehörigen Spiel? 

Aber wie Netflix schon sagt: Es ist noch nicht so weit. Es wird sicher interessant sein zu sehen, wie es mit Netflix Games weitergeht und ob es so viele Abonnenten ansprechen kann, wie Netflix hofft.

Emma Boyle

Emma Boyle is TechRadar’s ex-Gaming Editor, and is now a content developer and freelance journalist. She has written for magazines and websites including T3, Stuff and The Independent.