Skip to main content

Motorola enthüllt ein neues günstiges 5G-Smartphone im Vorfeld der CES 2021

Motorola CES 2021
(Image credit: Motorola)

Motorola hat auf der CES 2021 ein neues Lineup an Smartphones vorgestellt - und es gibt ein Gerät für jede günstige Preisklasse.

Diese Preisklassen sind ziemlich offensichtlich, vom günstigen Moto G Play über neue Versionen des Moto G Stylus und Moto G Power bis hin zum Mittelklassegerät Motorola One 5G Ace. Einige dieser Geräte sind leicht veränderte Versionen des Moto G9, das Ende letzten Jahres in anderen Regionen auf den Markt gekommen war, mit einigen Änderungen, um bestimmte Preispunkte zu erreichen. 

So ist der 5.000 mAh Akku des Moto G Power deutlich kleiner als der 6.000 mAh Akku des Moto G9 Power. Ersteres ist im Wesentlichen eine US-Version des Letzteren, mit etwas geringeren Spezifikationen (ab 32 GB Speicher und einer 48 MP Hauptkamera anstelle von 128 GB Speicher und einer Hauptkamera mit 64 MP). Aber das G Power ist immer noch ein Akku-Kraftpaket, das bei 199 $ (ca. 199 €) beginnt, was in etwa der Preiskategorie des Moto G9 Power entsprechen dürfte - mit 199 €.

Das Moto G Stylus ist eine verfeinerte, aber nicht umbenannte Version des ersten G Stylus (in einigen Regionen als Moto G Pro* bekannt), das 2019 auf den Markt kam. Die 2020er-Ausgabe hat ein größeres Full HD Plus Display mit 6,8 Zoll (vermutlich LCD wie sein Vorgänger), einen Snapdragon 678 Chipsatz, den gleich großen 4.000 mAh Akku und ein ähnliches Kameratrio-Setup auf der Rückseite (48MP Haupt-, 8MP Ultraweitwinkel-, 2MP Makrokamera). Während das nur Kleinigkeiten sind, gibt es auch Verbesserungen bei der Stylus-Software, wie z.B. eine Split-Screen-Funktion zum Skizzieren in Moto Note, während eine andere App geöffnet ist. Das G Stylus kostet 299 US-Dollar (ca. 299 €).

Das Moto G Play ist Motorolas neues super-erschwingliches Smartphone mit einem 6,5 Zoll großen HD Plus Display (720p), das mit einem Snapdragon 460-Chipsatz, 32 GB Speicherplatz, 3 GB RAM und einer 13 MP Rückkamera mit einem 2 MP Tiefensensor gepaart mit einer 5 MP Selfie-Kamera ausgestattet ist - und einem 5.000 mAh Akku.

Das ist weniger leistungsstark als das Moto G9 Play, das bereits im August in anderen Regionen veröffentlicht wurde und einen Snapdragon 662 Chipsatz, 64 GB Speicher und 4 GB RAM sowie eine Hauptkamera mit 48 MP und eine 2 MP Makrokamera bietet. Es scheint, als kosten die beiden Modelle gleich - mit einem Preis von etwa 169 €.

Das Motorola One 5G Ace schließlich ist eine günstigere Iteration des Motorola One 5G. Es tauscht den Speicherplatz (64 GB statt 128 GB wie sein Vorgänger) und verzichtet auf einen Tiefensensor für einen niedrigeren Preis: 399 Dollar (ca. 399 €) im Vergleich zum Preis von 444,99 Dollar (ca. 445 €) des älteren One 5G. Das macht das One 5G Ace zu einem der erschwinglichsten Handys mit 5G-Anschluss, mit einem Snapdragon 750G Chipsatz, 6 GB RAM (in der US-Version), einem Kameratrio auf der Rückseite (48MP Haupt-/8MP Ultraweitwinkel/2MP Makro) und einem 5.000 mAh Akku.  

Alle vier Geräte sind in den USA ab sofort vorbestellbar und werden am 14. Januar in den Handel kommen. Bisher haben wir allerdings noch keine Informationen darüber, ob die neuen Motorola Smartphones auch nach Europa kommen. Sobald wir Neuigkeiten erfahren, werden wir diesen Artikel aktualisieren.

* Link englischsprachig