Skip to main content

Marvel's Spider-Man 2: Alles, was wir über das lang erwartete PS5-Sequel wissen

PlayStation Showcase
(Image credit: Sony)

Sony und Insomniac Games haben angekündigt, dass Marvel's Spider-Man 2 derzeit exklusiv für die PS5 entwickelt wird. Allerdings müssen wir uns noch ein wenig gedulden, denn der Nachfolger des beliebten Marvel's Spider-Man für PS4 und Marvel's Spider-Man: Miles Morales wird erst 2023 erscheinen.

Wir wissen noch nicht viel über das kommende Spider-Man-Spiel, aber der kurze Trailer, der während des PlayStation Showcase 2021 gezeigt wurde, gibt uns schon einen kleinen Vorgeschmack. Es sieht so aus, als würden sowohl Miles Morales als auch Peter Parker in das Spiel zurückkehren und einen brandneuen Bösewicht haben, gegen den sie antreten müssen - den schrecklichen Venom.

Auch wenn das nicht viel zu sein scheint, gibt es doch schon genug Stoff für unsere Theorien (einschließlich einer ominösen Stimme, die während des Teasers spricht) und man kann mit Sicherheit sagen, dass das Jahr 2023 für uns nicht früh genug kommen kann.

Lies weiter für unsere Analyse von allem, was wir derzeit über Marvel's Spider-Man 2 wissen und was wir sehen wollen, wenn das Spiel endlich für PS5 erscheint.

Marvel's Spider-Man 2: Auf den Punkt gebracht

  • Was erwartet dich? Die Fortsetzung des von der Kritik hochgelobten Marvel's Spider-Man
  • Wann kann ich es spielen? 2023
  • Auf welchem Gerät kann ich es spielen? PS5

Marvel's Spider-Man 2 Release

PlayStation Showcase

(Image credit: Sony)

Auf Marvel's Spider-Man 2 für die PS5 werden wir noch eine Weile warten müssen, denn die Veröffentlichung des Spiels ist für 2023 bestätigt - vorausgesetzt, es wird nicht verschoben. 

Verzögerungen sind durchaus möglich, da Insomniac derzeit auch Marvel's Wolverine entwickelt. Wenn es bei diesem Spiel zu Verzögerungen kommt, könnte sich das auch auf die Veröffentlichung von Spider-Man auswirken.

Im Moment gehen wir davon aus, dass Marvel's Spider-Man 2 Ende 2023 erscheinen wird, da wir kaum wissen, wie weit die Produktion bereits fortgeschritten ist, ist das reine Spekulation.

Marvel’s Spider-Man 2 Trailer

Auf dem PlayStation Showcase haben wir den ersten Trailer zu Marvel's Spider-Man 2 gesehen und in den rund eineinhalb Minuten gibt es eine ganze Menge Details. Zum einen sehen wir, wie sowohl Peter Parker als auch Miles Morales sich mit Schlägern anlegen, was darauf hindeutet, dass wir dieses Mal in die Rolle beider Spider-Men schlüpfen werden.

Ganz am Ende haben wir einen Überraschungsauftritt von Venom - einem Symbionten aus der Außenwelt mit einer Vorliebe für Gewalt, der von Tony Todd aus Candyman gesprochen wird - und der höchstwahrscheinlich einer der Hauptschurken des Spiels sein wird.

Leider gab es kein Gameplay zu sehen, aber wir sehen kurz, wie Peter mit seinen Iron-Spider-Armen einen Energieschub erhält, was darauf hindeutet, dass die Anzugskräfte zurückkehren könnten. 

Außerdem hören wir eine bedrohliche Stimme im Trailer, die andeutet, dass Peter und Miles es mit einem weiteren Bösewicht zu tun bekommen werden. Nach ihren Worten, dass sie eine Herausforderung und einen furchterregenden Gegner suchen, würden wir darauf wetten, dass es Kraven der Jäger sein wird - ein klassischer Spider-Man-Bösewicht mit einer ähnlichen Einstellung zu seiner Beute in den Comics. 

Marvel’s Spider-Man 2 News und Gerüchte

PlayStation Showcase

(Image credit: Sony)

Es wird ein düsteres Sequel wie Empire Strikes Back

Es klingt, als bekämen wir wirklich das düstere Spider-Man-Spiel, das wir uns alle gewünscht haben. Während eines Auftritts im This Week in Marvel-Podcast erklärte Marvels Creative Vice President Bill Rosemann: "Wenn das erste Spider-Man-Spiel Star Wars [Eine neue Hoffnung] war, dann ist Spider-Man 2 so etwas wie unser Empire [Strikes Back]. Es wird ein bisschen düsterer".

Das freut uns hier bei TechRadar, denn es bedeutet hoffentlich, dass Insomniacs Spider-Man eine eigenständige Version bleibt und nicht die familienfreundlichere Version aus dem MCU imitiert.

Horrorfilmstar wird Venom spielen

Auf dem offiziellen PlayStation Blog hat Insomniac Games nach dem PlayStation Showcase 2021 bekannt gegeben, dass der Horrorfilmstar Tony Todd (der Candyman in der gleichnamigen Serie spielt) Venom seine Stimme leihen wird.

Todd ist die perfekte Wahl für Venom und wird mit seiner unheimlichen, kehligen Stimme dafür sorgen, dass wir uns hinter der Couch verstecken, wenn Venom auf dem Bildschirm zu sehen ist. Seine Besetzung bestärkt uns in der Hoffnung, dass Marvel's Spider-Man 2 einen eher horrorlastigen Ton anschlägt.

Apropos Synchronsprecher: Yuri Lowenthal und Nadji Jeter werden ihre Rollen als Peter bzw. Miles wieder aufnehmen.

Exklusiv für PS5

Insomniac hat bestätigt, dass Marvel's Spider-Man 2 exklusiv für die PS5 erscheinen wird. Im Jahr 2023 wird die neue Sony-Konsole schon ein paar Jahre auf dem Markt sein, so dass es bis dahin nicht mehr viele plattformübergreifende Titel geben wird. Wenn du also noch ein Gerät der letzten Generation besitzt, solltest du bald aufrüsten.

Marvel's Spider-Man 2: Was wir sehen wollen

Marvel’s Spider-Men

Der Trailer scheint darauf hinzudeuten, dass wir sowohl in die Rolle von Miles als auch von Peter schlüpfen werden, und das Ende von Miles' Solospiel würde das bestätigen, aber wir wissen es noch nicht genau. Wir hoffen jedoch, dass wir als beide Spider-Men spielen können, denn das würde Marvel's Spider-Man 2 viel mehr Story- und Gameplay-Optionen geben (und uns doppelt so viel Netzschleuder-Action bescheren).

Im Teaser zum PlayStation Showcase 2021 sieht man das Spider-Duo bei der Ausführung von Kombos. Das deutet darauf hin, dass wir an verschiedenen Stellen im Spiel beide gleichzeitig spielen können, aber da es sich nur um eine Filmsequenz handelte, können wir das nicht mit Sicherheit sagen.

PlayStation Showcase

(Image credit: Sony)

Die gruseligere Seite von Spider-Man

Nachdem Venom und (möglicherweise) Kraven der Jäger in Marvel's Spider-Man 2 einen Auftritt haben, scheint Insomniac seine Geschichte auf die gruseligeren Schurken in Spider-Mans Schurkengalerie auszurichten.

Wir hoffen, dass Insomniac dies noch weiter vertieft und andere furchterregende Charaktere wie die Echse, Morbius (oder andere Marvel-Vampire wie Morlun) und vielleicht sogar den Schakal einbezieht. Es würde uns auch nicht überraschen, wenn der Grüne Kobold oder der Hob Goblin auftauchen würden.

Curt Conners, der menschliche Wissenschaftler, der sich in die Echse verwandelt, tauchte bereits in Marvel's Spider-Man: Miles Morales auf, was darauf hindeutet, dass seine schurkische Seite in der Fortsetzung auftauchen könnte. Das Gleiche gilt für Norman Osborn, der im ersten Marvel's Spider-Man-Spiel eine Schlüsselrolle spielte, so dass es nicht mehr lange dauern könnte, bis er zum Grünen Kobold wird.

Nach dem Ende des DLCs von Marvel's Spider-Man sieht es so aus, als könnte Venom in dieser Serie Harry Osborn (Normas Sohn) sein. Wenn Harry ein schreckliches Schicksal widerfährt - anscheinend durch die Hand von Spider-Man - könnte das der Grund sein, warum Norman Osborn zum Schurken wird.

Wir geben zu, dass Jackal und Morlun viel weniger Sinn machen, da sie in viel längere Geschichten wie Spider-Mans Klon-Saga und Spider-Verse eingebunden sind, die ein eigenes Spiel verdient hätten, aber wir werden abwarten müssen.

Eine Welt jenseits von New York

Spider-Man ist zwar als Held aus New York bekannt, aber wir würden uns freuen, wenn unser Wandkrabbler in Marvel's Spider-Man 2 neue Schauplätze besuchen würde, bevor die Stadt zu langweilig wird. Der Teaser deutet zwar darauf hin, dass wir uns an einigen Stellen in einer Stadt wie New York befinden werden, aber dank des SSD-Speichers und der Leistung der PS5 könnte Insomniac auch andere große Orte zum Erkunden einbauen.

Eine Option - vor allem, wenn sie sich für die Horror-Route entscheiden - könnte ein Charakter wie Doctor Strange sein, der uns in furchterregende Gefilde entführt. Wir könnten sogar Symkaria besuchen, die Heimat von Silver Sable und ein Ort, den Peter in Spider-Man: Miles Morales besucht hat.

New York eignet sich dank seiner hoch aufragenden Wolkenkratzer perfekt zum Netzschwingen eignen, aber da die Stadt bereits in den beiden vorherigen Titeln von Insomniac vorkam, befürchten wir, dass es irgendwann langweilig wird.