Skip to main content

Marvel World of Heroes – Pokémon Go mit Superhelden?

Ein schicker Trailer soll auf das Live-Abenteuer für unterwegs einstimmen. Vor Kindern mit Laseraugen müssen wir aber entlang von Marvel World of Heroes hoffentlich keine Sorge haben...
(Image credit: Niantic)

Pokémon Go-Entwickler Niantic wirft einen neuen Augmented-Reality-Streich mit Anleihen ans Marvel-Universum in den Ring. 

Marvel World of Heroes wird dabei das bekannte AR-Gameplay von Pokémon Go mit den Helden des Mega-Franchise paaren. Im kurzen Teaser-Trailer (opens in new tab) wurde bereits verkündet, dass Spieler infolgedessen eigene Figuren zur Verbrechensbekämpfung erstellen können, um fortan die (AR-)Nachbarschaft vor Schurken zu schützen.

"Erschaffe deinen eigenen Helden, patrouilliere in deiner Nachbarschaft, um Verbrechen zu vereiteln, und schließe dich mit deinen Freunden und kultigen Marvel-Helden wie Spider-Man, Captain America und Wolverine zusammen, um das Multiversum zu retten", heißt es in der Spielbeschreibung.

Erscheinen soll das ambitionierte Helden-Projekt im Jahr 2023 für Android und iOS-Smartphones. 

Täglich grüßt die Verbrecherjagd

Es ist natürlich davon auszugehen, dass sich Niantic bei der Entwicklung und Konzeption von Marvel World of Heroes weitgehend am Erfolgskonzept von anderen (hauseigenen) AR-Titeln bedient hat. Eine Kopie des Taschenmonster-Ablegers soll das Marvel-Game aber nicht werden. 

Stattdessen hat sich das Entwicklerteam dieses Mal stärker an MMORPGs orientiert und möchte das raumgreifende Gefühl des Genre nach Möglichkeit transportieren. Entsprechend legt man großen Wert auf Erkundung und Interaktion mit der Welt und möchte die übernatürlichen Kräfte der Marvel-Helden authentisch auf den Handybildschirmen präsentieren. 

Entsprechend ist auch nicht der gewohnte Fangspaß aus Pokémon Go das Hauptaugenmerk. Stattdessen wir der Fokus noch stärker auf kämpferische Auseinandersetzungen gelegt. Gespannt darf man sein, wie sich die ikonischen Kräfte und Waffen wie Thors Hammer Mjölnir oder die Laseraugen von Cyclops dabei schlussendlich spielen und anfühlen. 

Wer es kaum erwarten kann, der sollte sich schon jetzt auf der offiziellen Webseite (opens in new tab) registrieren, um mit etwas Glück Zugang zum anstehenden Betatest zu erhalten. So kannst du noch vor allen Anderen deine ersten Erfahrungen im neuen Heldenalltag sammeln.

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from