Skip to main content

Laut dem Entwickler von Vermintide 2 kann Steam Deck einige ältere Spiele noch nicht ausführen

Vermintide 2
(Image credit: Fatshark)

Deine gesamte Steam-Bibliothek ist vielleicht doch nicht auf dem Steam-Deck spielbar, wie der Entwickler von Warhammer: Vermintide 2 klar machte.

Das Steam Deck (opens in new tab) ist seit seiner Ankündigung im letzten Jahr ein heiß erwartetes Spielgerät. Es hatte jedoch einige Hürden zu überwinden. Die bei weitem größte war die anfängliche Inkompatibilität des Geräts mit Anti-Cheat-Software, die dazu geführt hätte, dass 28 % der 50 aktivsten Steam-Spiele bei der Markteinführung unspielbar gewesen wären. 

Obwohl es so aussah, als wäre die Krise im September letzten Jahres abgewendet worden, wurde kürzlich ein Steam-Post von einem Warhammer: Vermintide 2-Entwicklers gefunden (entdeckt von GamingOnLinux (opens in new tab)) und dieser deutet darauf hin, dass einige unserer Lieblingsspiele immer noch Kompatibilitätsprobleme mit dem Steam-Deck haben könnten, weil sie die falsche Version von Easy-Anti Cheat verwenden.

Warum laufen auf dem Steam Deck keine Steam-Spiele?

Die Hauptursache für die Probleme war die Entscheidung von Valve, das Steam Deck auf einem Linux-basierten Betriebssystem laufen zu lassen. 

Das Linux-Betriebssystem ist technisch weniger anspruchsvoll als Windows, sodass die begrenzte PC-Leistung des Steam Decks auf die Spiele und nicht auf den Hintergrundbetrieb konzentriert werden konnte.

Und da nicht alle Spiele für Linux geeignet sind, würde Valve auch seine Proton-Software implementieren - ein cleveres Tool, das Windows-Spiele mit dem Linux-Gerät kompatibel macht.

Two players using the Steam Deck

(Image credit: Valve)

Leider sind einige Spiele nicht nur auf ihre eigene Software angewiesen, um zu funktionieren, viele nutzen auch externe Anti-Cheat-Programme und erlauben es den Nutzern nicht zu spielen, wenn diese Systeme nicht aktiv sind.

Es war nicht klar, ob diese Anti-Cheat-Programme - wie BattlEye und Easy Anti-Cheat - mit Proton kompatibel sein würden oder nicht. Glücklicherweise wurden die Befürchtungen im September 2021 zerstreut, als die Entwickler der beiden Programme mitteilten, dass die Unterstützung von Proton und Steam Deck kommen wird und dass Spieleentwickler diese Unterstützung mit nur wenigen Klicks zu ihren Titeln hinzufügen können.

Im Fall von Easy-Anti Cheat (EAC) scheint dies jedoch nicht der Fall zu sein. Epic hat nämlich zwei verschiedene Versionen von EAC erstellt: eine, die Epic Online Services (EOS) nutzt, und eine ältere Version, die das nicht tut - und beide enthalten noch keine Proton-Unterstützung.

Der Entwickler von Vermintide 2 erklärt: "Die meisten Spiele verwenden historisch gesehen Non-EOS EAC. Auch Vermintide 2 verwendet sie. Epic hat die Proton-Unterstützung nur für die EOS-Version von EAC hinzugefügt.

Da Vermintide 2 auf der falschen Version von EAC basiert, hat sich dieser "nur ein paar Klicks"-Prozess nach den Vorhersagen des Entwicklers in die Notwendigkeit einer "riesigen Menge" an Nacharbeit verwandelt.

Es ist nicht klar, wie viele andere Spiele auf die ältere Version von EAC angewiesen sind, aber ein paar andere Studios haben erklärt, dass sie ebenfalls mit Kompatibilitätsproblemen zu kämpfen haben.

Es bleibt zu hoffen, dass Epic Games den Entwicklern helfen kann, eine einfache Lösung zu finden, denn angesichts der Tatsache, dass die Markteinführung des Steam Decks im Februar noch bevorsteht, könnten viele Early Adopters enttäuscht sein, wenn sie feststellen, dass ihre Lieblingsspiele nicht auf dem System gespielt werden können.

Hamish is a Staff Writer for TechRadar (@Hamish_Hector (opens in new tab) on Twitter) and has been writing about tech for almost five years. He now lends his experience to cover news and reviews across everything on TechRadar (from Computing to Audio to Gaming and the rest). In his free time, you’ll likely find Hamish humming show tunes while building Lego or playing D&D with his mates.