Skip to main content

Neues iPhone 13: Doch kein In-Screen Touch ID?

iPhone 12 mini
(Image credit: TechRadar)

Freu dich nicht zu sehr über die Gerüchte, die besagen, dass das iPhone 13 endlich einen Fingerabdrucksensor im Display haben wird: Ein neues Gerücht besagt, dass wir In-Screen Touch ID erst im iPhone 14 sehen werden.

Dieses Gerücht stammt von dem bekannten Apple-Analysten und Prognostiker Ming-Chi Kuo, der laut MacRumors voraussagte, dass Touch ID-Sensoren unter dem Screen für einige Modelle des Jahres 2022 kommen werden. 

Kuo gab nicht an, welche Geräte den In-Screen-Fingerabdrucksensor bekommen werden - oder Under-Screen Touch ID, wenn man so will, da wir nicht sicher sind, ob es einen Unterschied zwischen Apples Technologie und dem Industriestandard gibt. Während es Sinn machen würde, dass die Flaggschiff-Modelle des iPhone 14 die Authentifizierungs-Technologie erhalten, wiederholte Kuo gleichzeitig seine vorherigen Behauptungen, dass wir ein aktualisiertes iPhone SE in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erwarten sollten. 

Kuo deutete nicht an, dass das Mittelklasse-iPhone die Touch ID Technologie erhalten wird, die unter dem Bildschirm sitzt, aber er suggerierte, dass das iPhone 13 das letzte mit einer 5,4-Zoll "Mini" Version sein wird. Stattdessen soll die iPhone 14 Serie 2022 durch ein günstiges großes Smartphone mit einem 6,7-Zoll-Display ersetzt werden.

In Anbetracht von Apples Tendenz, einige Features bei den günstigeren Flaggschiff-Geräten wegzulassen, wie z.B. das Teleobjektiv beim iPhone 12 und iPhone 12 mini, könnten wir sehen, dass ausschließlich die Pro- und Pro Max-Modelle die In-Screen Touch ID erhalten.

Was hat Kuo noch vorausgesagt?

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Kuo sagte voraus, dass das größere 6,7-Zoll-iPhone 14 immer noch erschwinglicher sein wird als die Pro-Modelle und in den USA weniger als 900 US-Dollar kosten könnte, aber bestimmte Funktionen - wie ein In-Screen-Fingerabdrucksensor - fehlen werden, um so günstig zu sein. 

Kuo prognostizierte aber auch, dass die High-End-Modelle des iPhone 14 mit 6,1 Zoll und 6,7 Zoll (vermutlich das Pro und Pro Max) verbesserte 48-MP-Weitwinkelkameras besitzen werden - auch bekannt als die Hauptkameras - die vermutlich schärfer sein werden als die 12-MP-Haupt-/Weitwinkelkamera des iPhone 12.

Wie immer sollte man Kuos Vorhersagen mit einem Quäntchen Vorsicht genießen, wenn man bedenkt, wie weitreichend seine Vorhersagen sind. Während wir seit Juli 2020 von einem Fingerabdrucksensor im Bildschirm gehört haben und mehrere* Leaks darauf hindeuten*, dass das Feature im diesjährigen iPhone 13 enthalten sein wird, ist es möglich, dass sich die Dinge zwischen jetzt und dem erwarteten Veröffentlichungsfenster Ende 2021 ändern könnten.

Via PhoneArena

* Link englischsprachig