Skip to main content

Huawei: Temporäre Lizenz läuft aus, keine Updates mehr für ältere Smartphones

Huawei P30 Pro
(Image credit: Future)

Als hätte Huawei nicht schon genug Ärger mit der USA, lief in der Zwischenzeit auch die temporäre Lizenz aus, mit der ältere Smartphones Android-Updates bekommen konnten. Das bedeutet, dass Geräte wie das Huawei P30 Pro wahrscheinlich keine Systemupdates mehr bekommt.

Die Lizenz hatte es bisher erlaubt, dass Geräte, die vor dem US-Embargo gegen Huawei erschienen sind, Softwareupdates von Google bekommen. Nun berichtet die Washington Post, dass diese Lizenz am 13. August ausgelaufen sei und es daher nicht mehr möglich sei.

Was genau das für Besitzer von Huawei-Smartphones, die vor dem 16. Mai 2019 auf den Markt gekommen sind, bedeutet, ist nicht sofort offensichtlich: Die Geräte werden nicht plötzlich aufhören zu funktionieren, aber Google darf Huawei nicht mehr mit Android-Updates helfen, oder Updates für Googles eigene Android-Apps verteilen (wie Gmail und Google Maps).

Google hat gegenüber der WP bestätigt, dass die Lizenz dem Unternehmen erlaubt hat, Geräte wie das Huawei P30 weiterhin zu unterstützen, hat aber nicht kommentiert, ob das nach dem Auslauf der Lizenz noch möglich wäre.

Nach den Regeln spielen

In einem Supportdokument, das Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde, erklärte Google: „Wir haben die Zusammenarbeit mit Huawei in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen fortgesetzt, um Sicherheits-Updates und Aktualisierungen für Googles Apps und Dienste auf vorhandenen Geräten bereitzustellen, und wir werden dies auch weiterhin tun, solange es zulässig ist.“

Auch wenn es nicht so aussieht, als würden Googles Apps plötzlich von Handys entfernt werden, auf denen sie vorinstalliert waren, so scheint es doch wahrscheinlich, dass es in Zukunft weder App- noch Android-Updates geben wird.

Ein weiterer Faktur ist Sicherheit: Wahrscheinlich werden Google und Huawei keine Sicherheitsupdates mehr veröffentlichen können, um Fehler zu beheben und Lücken zu schließen. Geräte, die nach dem 16. Mai 2019 erschienen sind – wie das Huawei P40 – laufen auf Huaweis eigener, Google-freier Version von Android, die weiterhin aktualisiert werden kann.

Via Engadget