Skip to main content

Far Cry 6: Leistungsprobleme könnten auf Ubisofts eigene Software zurückzuführen sein

Far Cry 6-Werbegrafik mit dem Bösewicht Anton Castillo und seinem Sohn Diego
(Image credit: Ubisoft)

Laut Reddit-Nutzern scheint Far Cry 6 auf dem PC besser zu laufen, wenn du das Ubisoft Connect Overlay deaktivierst.

Der Nutzer contrabardus teilte mit, dass er feststellte, dass sich die Leistung von Far Cry 6 verbesserte, sobald das Ubisoft-Overlay deaktiviert wurde, selbst wenn die Grafik- und Raytracing-Einstellungen auf Maximum gestellt waren und FidelityFX nicht aktiviert war.

Der Nutzer hat einen leistungsstarken PC mit einer RTX 3080 Ti-Grafikkarte, einem AMD Ryzen 3950X-Prozessor und 36 GB Arbeitsspeicher. Bei aktiviertem Ubisoft-Overlay erreichte er nur etwa 60 Bilder pro Sekunde mit Einbrüchen von bis zu 48 Bildern pro Sekunde.  Wenn sie das Overlay jedoch deaktivierten, erreichten sie etwa 70fps ohne Einbrüche unter 60fps.

So schaltest du das Overlay von Ubisoft Connect aus

Wenn du das Overlay selbst deaktivieren möchtest, um zu sehen, ob es die Leistung von Far Cry 6 verbessert, beende zunächst alle laufenden Spiele und öffne Ubisoft Connect. Klicke dann auf das Hamburger-Menü in der oberen linken Ecke des Bildschirms. Wähle "Optionen" und deaktiviere dann unter dem Reiter "Allgemein" das Häkchen bei "In-Game-Overlay für unterstützte Spiele aktivieren".

Wenn du Far Cry 6 startest, wird das Spiel dich warnen, dass einige Funktionen nicht funktionieren, wenn das Ubisoft-Overlay deaktiviert ist, und versuchen, dich davon zu überzeugen, es wieder zu aktivieren. Achte darauf, dass du das Kästchen "Diese Meldung nicht mehr anzeigen" aktivierst, damit du beim Starten des Spiels nicht immer wieder die gleiche Warnmeldung siehst.


Analyse: Ubisoft Connect Overlay ist zu einem wiederkehrenden Problem geworden

Zusätzlich zu den Berichten über Probleme mit dem Ubisoft Connect-Overlay für Far Cry 6 gibt es Berichte, dass das Overlay seit der Ablösung der früheren Ubisoft Uplay-Software im Jahr 2020 ein Problem darstellt.

In einem Ubisoft-Forumspost aus dem Jahr 2020 wird über Probleme mit Ubisoft Connect beim Spielen von The Division 2 berichtet. Die Spieler/innen hatten Probleme damit, dass das Overlay generell langsam zu navigieren war und sogar das gesamte Spiel beim Öffnen einfror.

Unser eigener Senior Computing Editor, Matthew Hanson, hatte ähnliche Probleme. Er stellte fest, dass das Spiel beim Versuch, Assassin's Creed: Valhalla zu spielen, konnte das Spiel nicht geladen werden. Er bekam oft die Fehlermeldung, dass die Verbindung zu den Ubisoft-Servern unterbrochen wurde, obwohl es sich um ein Einzelspielerspiel handelt. Als er im Internet nach einer Lösung suchte, fand er heraus, dass die Leute das Problem lösten, indem sie das Overlay ausschalteten. Wenn er nun ein Problem mit einem Ubisoft-Spiel hat, prüft er als Erstes, ob das Ubisoft Connect Overlay deaktiviert ist.

Ubisoft hat das Problem bereits im letzten Jahr eingeräumt und außerdem festgestellt, dass es Probleme mit dem Ubisoft Connect Overlay in Verbindung mit MSI Afterburner gab. Die Lösung von Ubisoft bestand jedoch darin, "alle Hintergrundanwendungen zu deaktivieren", während man ein Spiel mit Ubisoft Connect spielt, anstatt das Ubisoft Connect Overlay selbst zu deaktivieren.

Da Ubisoft Connect eine Reihe von Beschwerden hervorgerufen hat, muss Ubisoft einige Korrekturen an seinem Overlay vornehmen, um die Bedenken der Spieler/innen zu zerstreuen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Giancarlo Espositos Imperium ohne Probleme zu zerschlagen.

Via PCGamesN