Skip to main content

Faltbares Samsung Galaxy Bloom in geheimem CES-Meeting geleakt

Samsung Galaxy Bloom
(Image credit: Samsung)

Wir haben Gerüchte gehört, dass Samsung ein faltbares Klapphandy entwickelt, ein Formfaktor, auf den der südkoreanischen Elektronikgigant selbst in einem Konzeptvideo vom Oktober 2019 angespielt hatte. 

Nun scheint das Handy Realität zu sein, denn das Unternehmen soll das Gerät, das Samsung Galaxy Bloom genannt hat, den Teilnehmern eines geheimen Treffens, das heute Nacht auf der CES 2020 stattfand, vorgestellt haben. 

Ein neuer Bericht aus Südkorea behauptet, dass Galaxy Bloom tatsächlich der Go-to-Market-Name des Geräts sein wird, und nicht Galaxy Fold 2, wie ursprünglich vermutet.

Interessanterweise heißt es in dem Bericht auch, dass das Galaxy Bloom nicht mit einem Kunststoff-Display wie das ursprüngliche Galaxy Fold ausgestattet sein wird, sondern stattdessen mit einem neuen Glasmaterial namens 'UTG' (Ultra Thin Glass) bedeckt sein wird.

Samsung Galaxy Bloom leaked

Ein angebliches Bild von dem geheimen Treffen. (Image credit: AjuNews.com)

Dem übersetzten Bericht zufolge erklärte Samsung-CEO DJ Koh den Teilnehmern, dass das Unternehmen die Inspiration für das Design des Galaxy Bloom vom französischen Kosmetikunternehmen Lancôme bezog, das für seine Puderdosen im Muschelschalen-Stil bekannt ist. 

SamMobile berichtet, dass dieses spezielle Design gewählt wurde, weil das Galaxy Bloom auf ein jüngeres weibliches Publikum ausgerichtet ist, das mit diesem Formfaktor bereits vertraut ist.

Das ist alles, was wir bisher über das Gerät wissen, aber wir erwarten, dass Samsung das Galaxy Bloom bei der nächsten Unpacked-Veranstaltung am 11. Februar offiziell vorstellen wird. Wie immer werden wir dich über alle Entwicklungen des Galaxy Bloom auf dem Laufenden halten, wenn sie sich... äh... 'entfalten'.