Skip to main content

Dune: Der zweite Teil wird im Juli 2022 gedreht, bestätigt der Produzent

Timothée Chalamet in Dune
(Bildnachweis: Warner Bros.)

Die Fortsetzung von Denis Villeneuves Science-Fiction-Epos Dune (Öffnet sich in einem neuen Tab) wird bereits im Juli 2022 mit den Dreharbeiten beginnen, wie ein Produzent des Projekts bestätigt hat. 

Wie Josh Encias von The Film Stage zuerst berichtete (Öffnet sich in einem neuen Tab), verriet Mary Parent, eine Produzentin von Dune: Part Two, bei einem Q&A-Event der Screen Actors Guild, dass die Dreharbeiten für den erwarteten Nachfolgefilm am 18. Juli 2022 beginnen werden.

Diese Nachricht kommt nur wenige Wochen nachdem Dune: Part Two von Warner Bros. grünes Licht bekommen hat, nachdem der erste Teil an den Kinokassen so erfolgreich war. Seit seiner Veröffentlichung im Oktober hat Villeneuves erster Teil weltweit über 330 Millionen Dollar eingespielt.

Die Fortsetzung soll im Oktober 2023 erscheinen.

See more

Neben den vielversprechenden finanziellen Erträgen wurde Dune auch von den Kritikern allgemein positiv aufgenommen. Sie lobten Villeneuves getreue Umsetzung des Umfangs und der Komplexität von Frank Herberts Originalgeschichte. 

Unser Movietalk zu Dune:

Was können wir von Dune Teil 2 erwarten? 

Es folgen Spoiler zu Frank Herberts Dune-Roman.

Für diejenigen, die mit dem Ausgangsmaterial nicht vertraut sind, werden die Ereignisse von Dune: Part Two werden bis Oktober 2023 ein Geheimnis bleiben.

Im Großen und Ganzen folgt die Fortsetzung dem jetzigen Herzog Paul Atreides, der sich den Fremen anschließt und sich auf den Weg macht, der messianische Muad'dib zu werden - während er versucht, die gewalttätige Zukunft zu verhindern, die er in seinen Träumen gesehen hat.

Villeneuve legt geschickt Hinweise auf die Ereignisse von Dune: Teil 2, indem er Pauls Visionen aus dem ersten Film verwendet. Einige Sequenzen - wie z. B. die Wüstenschlacht - sind ein Vorgeschmack auf die actionreicheren Momente in Herberts Geschichte.

Der Regisseur nutzt diese (vielleicht zu häufigen) Traumszenen nicht nur als erzählerisches Mittel im gesamten Film - ein Beweis für Pauls Rolle als Muad'dib - sondern auch als Mittel, um die Fortsetzung von Dune anzukündigen, sozusagen als Brotkrümel, die auf einen noch besseren Nachfolgefilm hinweisen.

Diejenigen, die von dem abrupten Ende von Dune und dem Mangel an dramatischer Spannung enttäuscht waren, sollten sich also darauf verlassen, dass Dune: Teil 2 das Versprechen von Hertberts Game of Thrones-Intrigen und Star Wars-Action einlösen wird. 

"Das ist erst der Anfang", sagt Chani am Ende von Dune - wie es aussieht, wird sie Recht behalten.