Skip to main content

Die Sony WH-1000XM5 Kopfhörer, sind womöglich nicht das 5-Sterne-Produkt, was wir alle erwarten

Sony wh-1000xm4 Wireless Headset im Hands-On
Die Sony WH-1000XM4 Kopfhörer konnten uns und viele Andere auch 2022 überzeugen. (Bildnachweis: Aakash Jhaveri)

Der WH-1000XM5 von Sony ist womöglich der am sehnlichsten erwartete Kopfhörer, der noch dieses Jahr den Markt erreichen soll. Bisher haben wir und viele Andere erwartet, dass er in die großen Fußstapfen des Top-Vorgängers WH-1000XM4 (Öffnet sich in einem neuen Tab) treten wird. 

Ein neuer Leak dämpft jedoch die hohen Erwartungen und deutet darauf, dass der Nachfolger womöglich nicht ganz so beeindruckend sein wird wie wir gehofft haben. 

Auf Reddit (Öffnet sich in einem neuen Tab) sind Bilder der Verkaufsverpackung zum Sony WH-1000XM5 erschienen, auf denen eine angebliche Akkulaufzeit von 30 Stunden angegeben wird. Bisher ist diesbezüglich noch vieles spekulativ, vor allem da Sony noch nicht einmal offiziell bestätigte an einem Nachfolger zu arbeiten. Insofern sich der Leak jedoch bewahrheitet, handelt es sich um 10 Stunden weniger Hörvergnügen als zuvor noch von TechnikNews (Öffnet sich in einem neuen Tab) berichtet wurde.


Weniger langanhaltender Hörspaß als erhofft

Ein Konzept des Sony WH-1000XM5 Wireless Headset

Ein früherer Leak zeigt, dass das Sony WH-1000XM5 mit einem schlankeren Design daherkommen könnte. (Image credit: TechnikNews)

Schon der Sony WH-1000XM4 Kopfhörer bot eine Akkulaufzeit von 30 Stunden bei aktivem Noise-Cancelling - dementsprechend schade wäre es, wenn das Unternehmen entlang seiner nächsten Generation der Flagschiff-Kopfhörer hier Verbesserungspotenzial liegen lässt. Immerhin gibt es bereits kabellose Over-Ear-Geräte, welche durch eine Akkuladung mehr als 50 Stunden Musikwiedergabe ermöglichen und Sony so als Konkurrenz unter Zugzwang setzen.

Jedoch sollten wir noch nicht verzagen, denn eine Akkulaufzeit von 40 Stunden ist noch immer möglich auch wenn die Bilder sich als wahr entpuppen. Wie The Walkman Blog (Öffnet sich in einem neuen Tab) spekuliert, könnte die höhere Akkulaufzeit sich bewahrheiten, wenn der Sony WH-1000XM5 hierbei einen energieeffizienten Codec verwendet. Gleiches sorgte beispielsweise beim Vorgänger dafür, dass dessen Batterielebensdauer sich auf bis zu 38 Stunden verlängern ließ, insofern dabei SBC-Codec genutzt wurde und aktive Geräuschunterdrückung deaktiviert war. Vielleicht schüttelt auch das XM5-Modell einen solchen Trick aus dem Ärmel und besänftigt so unsere Gemüter zumindest etwas.

Neben dieser Info ist entlang des Leaks auch ersichtlich, dass das WH-1000XM5 mit Sony 360 Reality Audio-Unterstützung, Hi-Res-Audio-Support, Noise Cancelling und Alexa/Google-Assistant ausgestattet sein wird.

Diese Informationen decken sich mit früheren Gerüchten und Leaks zum neuen potenziellen Sony-Flagschiff, die ebenfalls auf ein schlankeres Design und zwei großzügig gepolsterte Ohrmuscheln hinweisen. Aufgrund bisheriger Veröffentlichungstermine der WH-1000X-Kopfhörer darf man erwarten, dass die neue Generation im August offiziell auf den Markt kommt. Ich gehe weiterhin davon aus, dass die neue Variante sich preislich dabei an ihrem Vorgänger orientiert und in etwa bei 350 Euro liegt. 

Wie üblich sind Leaks mit Vorsicht zu genießen und nichts davon ist in Stein gemeißelt. Wir haben Sony bereits um Stellungnahme gebeten und aktualisieren den Artikel für dich, sobald wir Antwort erhalten haben.

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von