Der beste Bildschirm der CES könnte weniger als einen Zoll breit sein

LG Display OLEDoS
(Bildnachweis: Future)

Sicher, 97-Zoll-OLED-Fernseher der Next-gen sind atemberaubend und wunderschön, aber mich hat etwas umgehauen, das nicht größer als ein Viertel Zoll ist: der hochauflösende 0,42-Zoll-OLEDoS-Bildschirm von LG Display.

Das Unternehmen hat das winzig kleine OLED on Silicon (OLEDoS) Mikrodisplay diese Woche auf der CES 2023 (Öffnet sich in einem neuen Tab) in Las Vegas vorgestellt. Wir sahen es im Rahmen einer Tour hinter die Kulissen der neuesten OLED-Innovationen von LG Display. Auch die flexiblen OLED und den Fernsehern mit motorisierten, beweglichen Lautsprechern (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben uns begeistert, doch der kleine OLEDoS hat uns umgehauen.

LG Display OLEDoS

(Image credit: Future)

Er ist so klein, dass wir ihn aus ein paar Metern Entfernung für einen Fleck auf den weißen Wänden des LG Display Veranstaltungsortes hielten. Aber als wir näher kamen, bewegte sich der Fleck. Es schien sich um einen winzigen 1024x768-Bildschirm zu handeln. Neben dem ungeschmückten Bildschirm stellte LG einen hinter einer Lupe auf, so dass wir ganz nah herankommen und die überraschende Detailfülle sehen konnten, die LG Display in den kleinen und schockierend hellen Bildschirm (7000 nits) gepackt hat. Die Auflösung beträgt 3500 ppi (Pixel pro Zoll) und wird durch eine flüssige Bildwiederholfrequenz von 120 Hz noch verbessert.

Die größere Frage ist wohl, was du mit einem so kleinen, hellen und relativ hochauflösenden Bildschirm machen würdest? Augmented Reality und Virtual Reality kommen einem sofort in den Sinn und LG Display hat bestätigt, dass dies der Zielmarkt ist, aber hinzugefügt, dass es derzeit keine Partner gibt.

LG Display OLEDoS

(Image credit: Future)

Die Auflösung wird nicht die höchste auf dem VR-Markt sein. Meta Quest 2 verwendet zwei Bildschirme mit einer Auflösung von 1920x1832, aber die sind jetzt LCD und nicht mehr OLED, weswegen die Helligkeit von 100 Nits im Vergleich zu LGs winzigem OLEDoS-Display verblasst. Die VR-Displays von Meta haben nicht einmal die gleiche Bildwiederholfrequenz (90 Hz gegenüber 120 Hz).

TCL hat auf der CES eine ähnliche "Mikro-OLED"-Technologie vorgestellt, die in einer Brille verwendet wird und die sowohl einen Bildschirm als auch ein VR-Headset nachbilden kann. Die Auflösung ist mit 1500 ppi allerdings nicht ganz so hoch wie die von LG Display.

Es könnte noch eine Weile dauern, bis wir ein AR- oder VR-Headset mit einem OLEDoS-Bildschirm von LG Display sehen, aber wenn es so weit ist, könnte es ein Wendepunkt sein.

Du möchtest Kinotickets gewinnen?

Hier gehts zum Gewinnspiel

(Image credit: TechRadar Deutschland)
Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von