Berichten zufolge kommt YouTube Music mit Offline-Wiedergabe auf Garmin Smartwatches

YouTube Music Logo in der Nähe einer Garmin Uhr
(Bildnachweis: Future / YouTube Music)

Wenn du ein YouTube Music-Nutzer bist, der sich darüber ärgert, dass er seinen Account nicht auf seiner Fitnessuhr nutzen kann, gibt es möglicherweise gute Nachrichten: Einem unbestätigten Bericht zufolge entwickelt Google YouTube Music-Apps für eine ganze Reihe von Drittanbietergeräten, darunter auch Garmin Smartwatches.

Der Bericht, der ursprünglich von 9to5Google veröffentlicht wurde, besagt, dass eine YouTube Music App im Garmin ConnectIQ App Store für Drittanbieter verfügbar sein wird. Die App soll in der Lage sein, Musik abzuspielen, ohne eine Verbindung zu deinem Smartphone herzustellen, entweder über herunterladbare Wiedergabelisten für die Offline-Wiedergabe oder über die LTE-Verbindung der Uhr. 

Das sind auch gute Nachrichten für Apple-Nutzer. Im Moment erlaubt die Apple Watch-App von YouTube Music noch keine Offline-Musikspeicherung, aber wenn eine Garmin-App mit dieser Funktion in der Pipeline ist, wird die Apple Watch-App wahrscheinlich ein Update mit ähnlichen Funktionen erhalten.

Die Garmin-App ist Berichten zufolge Teil eines umfassenderen Vorstoßes, YouTube Music-Apps auf eine Reihe von Geräten von Drittanbietern wie Sonos und Apple TV zu bringen. Auf der WWDC 2023 wurde gezeigt, dass YouTube Music von Apples HomePod unterstützt wird. Es scheint also, dass Google den Dienst als potenziellen Konkurrenten von Spotify und Tidal stark vorantreibt. Wer weiß? Vielleicht schafft es YouTube Music schon bald auf unsere Liste der besten Musik-Streaming-Dienste.

Analyse: Offline ist der Schlüssel

Screenshots von YouTube Music auf der Apple Watch

(Image credit: Google LLC)
Apple Watch Ultra und Garmin Fenix 7 im Vergleich

Garmin Smartwatches, insbesondere die Premium-Modelle wie die Garmin Fenix 7 und die Garmin Forerunner 265, sind so konzipiert, dass sie unabhängig von einem Smartphone maximale Funktionalität bieten. Mit farbigen GPS-Karten, Musikspeicher und Tools zur Benachrichtigung von Notfallkontakten wie LiveTrack kannst du dich auf den Weg machen, ohne dein Smartphone in der Tasche oder am Arm zu haben. 

Folglich muss jede YouTube-Musik-App für Garmin die Offline- oder LTE-Wiedergabe in den Vordergrund stellen, um auf der Uhr wirklich nützlich zu sein. Denn was nützt eine App, die auf eine Smartphone-Verbindung angewiesen ist, wenn Garmin-Nutzer ihr Smartphone zu Hause lassen wollen?

Deshalb ist es ermutigend zu hören, dass diese Funktion, wenn auch inoffiziell, für YouTube Music entwickelt wird. Wenn das der Fall ist, wird es wahrscheinlich auch ein Update für die besten Apple Watches geben. 

Apple gibt zwar nie Statistiken darüber heraus, welche Apps auf seinen Geräten am meisten und am wenigsten genutzt werden, aber wir können uns nicht vorstellen, dass YouTube Music auf der Uhr viel genutzt wird, außer vielleicht als protzige Fernbedienung. Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, könnte sich die App durchaus als äußerst beliebt erweisen.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Mit Unterstützung von