Skip to main content

Battlefield 2042 hat einen weiteren Bug, der das Spiel kaputt macht

Ein Soldat in Battlefield 2042 springt aus einem Hubschrauber
(Image credit: DICE)

Battlefield 2042 ist in keinem guten Zustand. Zusätzlich zu den bestehenden technischen Bugs, Grafikfehlern und Gameplay-Problemen, die das Spiel seit seiner Veröffentlichung plagen, hat ein neuer Bug seinen Weg in den Shooter gefunden, der dazu führt, dass Spieler auf der falschen Seite der Multiplayer-Karten spawnen und automatisch getötet werden.

Videos, die im Battlefield 2042 (opens in new tab) Subreddit geteilt wurden, zeigen den Fehler in Aktion. In einem Clip wird ein Trupp US-Soldaten zu Beginn eines Matches abgesetzt, landet aber direkt im russischen Spawnbereich. Bevor sie feindliche Soldaten ausschalten oder sich aus dem Staub machen können, meldet ein Warnbildschirm, dass sie sich außerhalb des Kampfgebiets befinden, was sie einige Sekunden später automatisch tötet.

Ein anderes Video zeigt ein ähnliches Szenario, in dem ein Trupp von Spielern in feindliches Gebiet abgesetzt wird und keine andere Wahl hat, als nach ein paar Sekunden automatisch zu sterben. Die Spieler werden so tief im feindlichen Spawn abgesetzt, dass sie nicht in das Hauptkampfgebiet entkommen können, bevor das Spiel sie zwangsweise resawnt.

us_spawn_on_ru_side_at_start_of_game from r/battlefield2042

Während ein solcher Fehler in jedem kompetitiven Multiplayer-Shooter ärgerlich wäre, ist er für Battlefield 2042-Spieler/innen besonders ärgerlich, da sie seit der Veröffentlichung des Spiels Ende letzten Jahres mit ständigen Fehlern und Qualitätsproblemen zu kämpfen haben.

Wie die vielen Reddit-Kommentare zeigen, hat dieser Spawn-Switching-Fehler die Fans besonders verärgert, weil er bisher noch nie aufgetreten ist. Das bedeutet, dass die Spieler/innen zusätzlich zu den vielen bestehenden Problemen des Spiels mit neuen Fehlern zu kämpfen haben. Man muss nicht allzu tief in den Kommentaren wühlen, um Spieler zu finden, die das Spiel nicht verbessern, sondern verschlechtern wollen.

anybody_else_spawning_at_the_wrong_side_of_the_map from r/battlefield2042

Für viele ist das einfach nicht die Mühe wert. Die Spielerzahlen von Battlefield 2042 sind in den letzten Monaten dramatisch gesunken und liegen sogar unter denen des neun Jahre alten Vorgängers Battlefield 4. Im Februar unterzeichneten 200.000 Menschen eine Petition, in der sie die Rückerstattung des Spiels auf allen Plattformen forderten und damit die Frustration der Spieler zum Ausdruck brachten.

Analyse: kein Ende in Sicht

Battlefield 2042 Szene mit ray-traced Schatten Ambient Occlusion

(Image credit: EA / Nvidia)

Wenn es etwas gibt, wovon Battlefield 2042 nicht noch mehr braucht - Bugs. DICE hat die erste DLC-Saison des Spiels auf später in diesem Jahr verschoben, um in der Zwischenzeit die eklatanten Probleme des Spiels zu beheben und die Leistung insgesamt zu verbessern. Einige dieser Fehler wurden bereits behoben, aber Fehler wie dieser zeigen, dass es noch ein weiter Weg ist.

Ein kürzlich erschienenes Update hat die Anzeigetafel des Spiels überarbeitet und viele der von den Fans seit der Veröffentlichung geforderten Verbesserungen eingeführt. Der Squad-Voice-Chat, die Anpassung der Waffen und die Optimierung des Infanterieanhängersystems werden für April erwartet, während eine größere Überarbeitung der Spielkartengröße irgendwann in der Zukunft ansteht.

Unabhängig davon, wie viele Qualitätsverbesserungen DICE in das Spiel einführt, werden sie in den Augen verärgerter Spielerinnen und Spieler wahrscheinlich nicht viel zählen, wenn die schlimmsten Bugs im Spiel bleiben. Da Battlefield 2042 auf der Kippe steht, geht es bei zukünftigen Updates eher um Schadensbegrenzung als um zusätzliche Features.

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from