Formel E Live-Stream 2023: So kannst du jedes Rennen von überall aus online streamen

Die Gen3-Ära beginnt mit dem Mexico City ePrix

Formel E Live Stream
(Image: © Getty Images / NurPhoto)
Swipe to scroll horizontally
Formel E Livestream:
Nächstes Rennen - Mexico City 14. Januar 21:00 Uhr
Kostenloser Livestream: ProSieben / ran.de
Nutze ein VPN, um dabei zu sein

Formel E live streamen: Mexiko City ePrix Vorschau

Die Formel-E-Saison 2023 beginnt auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt, einer Strecke, an die Porsche gute Erinnerungen hat. Pascal Wehrlein führte das Team hier im letzten Jahr zu einem Doppelsieg, obwohl sein damaliger Teamkollege Andre Lotterer jetzt für Andretti fährt. Der Geschwindigkeitszuwachs und die bessere Manövrierfähigkeit des neuen Gen3-Autos machen diese Saison zur am heißesten erwarteten seit der Gründung der Serie vor neun Jahren. Hier erfährst du, wie du die Formel E 2023 im Live-Stream anschauen kannst, egal wo auf der Welt du bist.

Stoffel Vandoorne ist der Titelverteidiger, nur dass er jetzt für DS Penske fährt, und die Neuzugänge von Maserati und McLaren machen das Startfeld der Formel E so stark wie nie zuvor. 

Neun verschiedene Fahrer standen in der letzten Saison auf dem Podium, was in einem spannenden Vierkampf um den Titel gipfelte. Vandoorne setzte sich am Ende gegen Mitch Evans, Edo Mortara und Jean-Éric Vergne durch und holte sich seine erste Meisterschaft, aber der Beginn der Gen3-Ära und der Ausstieg von Mercedes-EQ aus der Formel E haben alles auf den Kopf gestellt.

Die Gen3 ist nicht nur schneller und stärker als ihr Vorgänger, sondern auch kompakter, leichter und effizienter. Außerdem wurde die umstrittene Fanboost-Hilfe eingemottet, das Zeitrennen wurde durch feste Runden ersetzt und das schnelle Aufladen wird in ausgewählten Rennen erprobt, indem ein obligatorischer Boxenstopp im Austausch für zwei zusätzliche Aktivierungsmöglichkeiten des Angriffsmodus eingeführt wird.

16 Rennen, darunter fünf Doppelrennen, finden in 11 Städten statt. In unserem Leitfaden erfährst du, wie du die Formel E 2023 von überall live streamen kannst.

Mexico City ePrix Zeitplan (13. - 14. Januar)

FREITAG

Training 1: 23:30 Uhr - 00:00 Uhr

SAMSTAG

Training 2: 14:30 Uhr - 15:00 Uhr

Qualifying: 16:40 Uhr - 17:55 Uhr

Rennen: 21:03 Uhr - 22:00 Uhr

Wo kannst du die Formel E 2023 kostenlos live streamen?

Die Formel E ist immer noch eine aufstrebende Sportart und kann deshalb in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt kostenlos angeschaut werden - in einigen Ländern sogar auf YouTube!

In Deutschland findest du Streams auf e-Formel.de und auf ran.de. Das Rennen selbst wird im FreeTV bei ProSieben übertragen.

Solltest du dich im Urlaub oder auf Dienstreise befinden, so sind diese Übertragungen sicherlich interessant für dich:

Katalonien: alle Rennen auf Esport3

Chile: jedes Rennen auf Canal 13

Kolumbien: jedes Rennen auf Caracol Televisión

Frankreich: jedes Rennen auf L'Equipe

Indonesien: jedes Rennen auf iNews

Italien: jedes Rennen auf Mediaset

Großbritannien: jedes Rennen auf Channel 4

So kannst du Formel E-Livestreams von außerhalb deines Landes streamen

Formel 1 Sprint-Qualifying: Was ist das? (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Wir haben dir gerade einige der besten Möglichkeiten für einen Live-Stream der Formel E im Jahr 2023 empfohlen. Du könntest jedoch auf ein Problem stoßen, wenn du dich außerhalb deines Landes aufhältst. Der Grund dafür ist das sogenannte Geoblocking.

Befolge einfach unsere VPN (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Tipps und schon bald wirst du dieses Problem mit einer tollen Software umgehen können, mit der du dein Gerät in dein Heimatland zurückverlegen kannst - und so wieder Zugang zu allen Streaming-Diensten und Inhalten hast, die du normalerweise zu Hause genießt.

Nutze ein VPN, um die Formel E 2023 von überall aus live zu streamen

Was ist eigentlich die Formel E?

Die Formel E ist eine eigenständige Rennserie ausschließlich für Elektroautos. Obwohl sie von der FIA verwaltet wird, die auch die F1-, F2- und F3-Serien betreibt, ist die Formel E eine eigene Klasse.

Allein was die Geschwindigkeit angeht, sind die Formel-E-Autos mit den F3-Autos vergleichbar. Die neuen Gen3-Autos, die in dieser Saison ihr Debüt in der Formel E geben, erreichen Spitzengeschwindigkeiten von 320 km/h, etwas mehr als die 300 km/h, die die Formel-3-Autos erreichen. 

Zum Vergleich: Die Höchstgeschwindigkeit eines F2-Autos liegt bei 335 km/h und die eines F1-Autos bei 360 km/h.

Bei der Formel E ging es jedoch nie um reine Renngeschwindigkeit.

Sie ist eines der wichtigsten Testfelder für die neuesten Elektrofahrzeugtechnologien der Welt, treibt die Forschung und Entwicklung in diesem aufstrebenden Sektor voran und wirft ein Licht auf die Zukunft der Elektrofahrzeuge für den Massenmarkt, insbesondere in Bezug auf Effizienz und Aufladung.

Natürlich ist die Formel E auch als reines Spektakel sehr interessant, denn die Größe, Form und Mechanik der Formel-E-Autos ermöglichen engere Kämpfe und leichtere Überholmanöver als in der Formel 1.

Formel E Rennkalender und Termine 2023

  1. 14. Januar - ePrix Mexiko-Stadt
  2. 27. Januar - Diriyah ePrix
  3. 28. Januar - Diriyah ePrix
  4. 11. Februar - Hyderabad ePrix
  5. 25. Februar - Kapstadt ePrix
  6. 25. März - São Paulo ePrix
  7. Apr 22 - Berlin ePrix
  8. Apr 23 - Berlin ePrix
  9. 6. Mai - Monaco ePrix
  10. 3. Juni - Jakarta ePrix
  11. Jun 4 - Jakarta ePrix
  12. Jul 24 - Portland ePrix
  13. Jul 15 - Rom ePrix
  14. Jul 16 - Rom ePrix
  15. Jul 29 - London ePrix
  16. Jul 30 - London ePrix

2023 Formel E Teams und Fahrer

DS Penske

  • Stoffel Vandoorne
  • Jean-Éric Vergne

Neom McLaren

  • Jake Hughes
  • René Rast

Jaguar TCS Racing

  • Mitch Evans
  • Sam Bird

TAG Heuer Porsche

  • António Félix da Costa
  • Pascal Wehrlein

Nissan

  • Norman Nato
  • Sacha Fenestraz

Avalanche Andretti

  • Jake Dennis
  • André Lotterer

Mahindra Racing

  • Oliver Rowland
  • Lucas di Grassi

NIO 333 Racing

  • Dan Ticktum
  • Sérgio Sette Câmara

Envision Racing

  • Nick Cassidy
  • Sébastien Buemi

Maserati MSG Racing

  • Edoardo Mortara
  • Maximilian Günther

ABT Sportsline

  • Robin Frijns
  • Nico Müller

vpn disclaimer

(Image credit: Future)
Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!