Skip to main content

Hades trifft Tower Defense im neuen chaotischen Sci-Fi-Shooter

Vier illustrierte Charaktere aus Endless Dungeon, die sich zum Angriff bereit machen
(Image credit: Amplitude Games)

Wenn du Endless Dungeon spielst, hast du vielleicht ein Déjà-vu-Gefühl. Wie bei anderen Roguelites durchläufst du in einer zyklischen Spielschleife eine Reihe von prozedural generierten Levels, die du bei jedem Versuch verbessern musst. Aber die Wiederholung fühlt sich krasser an als bei den meisten seiner Genregeschwister, denn Endless Dungeon ist selbst ein Do-over - eine Neuerfindung des ähnlich benannten Dungeon of the Endless von Entwickler Amplitude.

Wenn du das 2014 erschienene Spiel gespielt hast, wirst du den Aufbau des Spiels wiedererkennen. Du und eine Gruppe von Freunden müsst eine verlassene Raumstation Raum für Raum erkunden und dabei Legionen von außerirdischen Bugs und Bots abschlachten, während ihr Verteidigungstürme baut, um einen zerbrechlichen Kristall zum Ausgang der jeweiligen Etage zu bringen. Dieses Mal gibt es jedoch eine wichtige Neuerung: Endless Dungeon hat die 2D-Pixelgrafik seines Vorgängers abgeschüttelt und sich das Gewand eines vollwertigen 3D-Twin-Stick-Shooters angezogen. 

Das ist eine große Veränderung. Du flitzt nicht mehr mit einem Cursor über eine taktische Karte oder arrangierst Geschütztürme, während dein gewählter Held in einem automatischen Kampfsystem Schläge austeilt. Die Action kommt direkt zu dir, wenn du an die Front gehst, um zu zielen, zu schießen und dich vorwärts zu prügeln. Das ist ein großer Unterschied zu den früheren, nicht actionorientierten Spielen von Amplitude und eine berauschende Neuerung - mit denselben Zutaten, die Dungeon of the Endless so fesselnd gemacht haben, aber mit einem völlig neuen Rezept.

Für Studiochef Romain de Waubert ist es sowohl ein Wechsel der Vision als auch ein Wechsel der Steuerung und der Kamera. "Wir wollten Dungeons of the Endless neu auflegen, uns aber auf den Multiplayer konzentrieren, auf das teambasierte Spiel", sagt er. "Aber wenn wir das tun, müssen wir die Steuerung verbessern, daher der Zwillingskranke".

Aufruf zum Handeln

Ein Held kämpft gegen Roboter in Endless Dungeon

(Image credit: Amplitude Games)

Das Ergebnis ist ein Spiel, das in seiner frühen Form einen größeren Fokus auf die Aktion der Charaktere und die Koordination der Gruppe legt. Jeder spielbare Held entspricht einem erkennbaren Typus - dem Tank, der Unterstützung, dem Schadensverursacher - mit charakterspezifischen Waffen und Spezialfähigkeiten, die sie voneinander unterscheiden. Wie sein Vorgänger ist Endless Dungeon brutal schwer, aber es ist ein Actionspiel, für das es sich zu leiden lohnt - wenn du dich in farbenprächtigen Feuergefechten durch Wellen von Feinden schlägst.

Es ist ein ehrgeiziger Tempowechsel, der es Endless Dungeon ermöglicht, die Grenze zwischen einem neuen Konzept und einer Wiederholung des Vorgängers zu überschreiten. "Es gibt Elemente des Erbes", sagt Creative Director Jean-Max Moris. "Das Spiel hat dasselbe einzigartige Universum, dieselbe Atmosphäre, den Humor und den Ton beibehalten. Aber wir haben einen Wandel vollzogen und uns in Bezug auf die rasante Action auf der taktischen Ebene des Tower Defense weiterentwickelt."

Endless Dungeon hat eine taktische Tiefe, die man in Twin-Stick-Shootern selten findet

Ironischerweise fand ich die verbleibende Tower Defense-Mechanik den neuartigsten Aspekt des Spiels. Für jeden Raum der weitläufigen Raumstation, den du betrittst, erhältst du eine Handvoll Ressourcen, mit denen du Türme an einer Reihe voreingestellter Standorte errichten kannst. Du hast die Wahl zwischen offensiven, defensiven und unterstützenden Strukturen, aber du musst darauf achten, wie sie zusammenwirken. Platziere einen Jellyfier an der richtigen Stelle und er wird ankommende Feinde verlangsamen, sobald sie in die Reichweite deiner Maschinengewehrtürme kommen. Baue eine Stütze im richtigen Raum und du verstärkst alle Türme, die direkt in der Schusslinie stehen.

Leichte RPG-Elemente werden ebenfalls in den Mix geworfen, da du gelegentlich passive Verstärkungen und Waffen-Upgrades findest. Außerdem kommt ein kluges Ressourcenmanagement ins Spiel. Mit vier Hauptressourcen, die du im Auge behalten musst - für den Bau von Geschütztürmen, den Kauf von Geschützturm-Upgrades, die Verbesserung der Fähigkeiten deines Helden und die Verstärkung deines wertvollen Kristalls - kann man einen Großteil der Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken, welche Prioritäten ich beim industriellen Wachstum setzen soll. Endless Dungeon hat eine taktische Tiefe, die man in Twin-Stick-Shootern selten findet.

In die Hölle und wieder zurück

Eine Explosion mit dem Wort BLANG darüber in Endless Dungeon

(Image credit: Amplitude Games)

Moris sagt, dass das beliebte RPG Pyre von Supergiant Games eine frühe Inspiration für Endless Dungeon war, aber Hades ist seiner Meinung nach der moderne Maßstab für Roguelite. Es ist nicht schwer, den Einfluss des letztgenannten Titels auf die isometrische Kameraperspektive, das Kampfsystem und die ständigen Charakterverbesserungen in diesem Spiel zu erkennen.

Die dynamischere Seite des Spiels zeigt sich in den Momenten der Panik, und ich hoffe, dass sie in späteren Levels häufiger vorkommen werden

Aber es ist eine Schande, dass die Kämpfe im Vergleich zu diesen Indie-Schwergewichten so rudimentär sind. Ohne die rasanten Präzisionskämpfe von Hades sind die meisten Kämpfe in Endless Dungeon statische Schlägereien, bei denen du ein Gebiet gegen ankommende Wellen verteidigst, während du darauf wartest, dass sich deine Spezialfähigkeiten wieder aufladen. Da es kein Ausweichen oder ein flüssiges Bewegungssystem gibt, verbrachte ich die meiste Zeit damit, unbeweglich neben meinem Kristall zu sitzen, nur ein weiterer Geschützturm unter vielen.

Die aufregendsten Momente des Spiels entstanden durch mein eigenes Versagen. Wenn du zu lange über die Platzierung der Geschütztürme nachdenkst, wird dich ein zufälliger Schwarm von Käfern für dein Verweilen bestrafen. Wenn du dich zu weit von deinem Kristall entfernst, ohne eine angemessene Verteidigung aufzubauen, musst du gegen die Zeit zurücklaufen. In diesen Phasen der Panik zeigt sich die dynamischere Seite des Spiels, und ich hoffe, dass sie in späteren Levels häufiger vorkommen werden.

Drehscheibe für Grubenkämpfe

Zwei Helden verteidigen ihren Kristall im Endless Dungeon

(Image credit: Amplitude Games)

Endless Dungeon scheint nicht nur in Bezug auf das Gameplay aus dem Katalog von Supergiant Games zu stammen, sondern auch in Bezug auf das Storytelling. Ein zentraler Knotenpunkt ermöglicht es dir, mit einer Reihe von Charakteren zu interagieren, ähnlich wie im Haus des Hades, und jeder spielbare Charakter hat seine eigene Geschichte, die es zu bewältigen gilt. Du wirst ermutigt, neue Wege durch die Raumstation zu erforschen, während du diese Quests abarbeitest und dich zum Kern der Station vorarbeitest.

"Jeder dieser Charaktere hat seine eigenen Gründe, warum er dort ist, und seine eigenen Ziele", sagt Moris. "Diese kannst du durch das knifflige Design entdecken, bei dem du die Quests der einzelnen Charaktere zusammensetzen musst. Der Hub wird im Laufe des Spiels immer reichhaltiger werden und es wird immer mehr Helden geben, die du in die Finger bekommst und die du untersuchen kannst."

Endless Dungeon baut zwar auf einem fast acht Jahre alten Spiel auf, aber es hat sein Grundmaterial mit viel Ehrgeiz neu erfunden. Es hat nur wenig von der taktischen Raffinesse seines Vorgängers verloren und führt eine erfolgreiche Formel geschickt in eine neue Richtung. Auch wenn die Kämpfe noch nicht ganz überzeugen, sollten wir froh sein, dass bis zur Veröffentlichung des Spiels noch viel Zeit vergeht.

William Schubert
William Schubert

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from