4 Dinge, die du beim Kauf von Gaming-Stühlen wissen solltest

Gaming-Stühle
(Bildnachweis: TechRadar)

Wenn du über den Kauf eines neuen Gaming-Stuhls nachdenkst, gibt es unserer Meinung nach vier wichtige Tipps, die du beachten solltest. Egal, ob es ein Stuhl für die Arbeit seinsoll oder du einfach nur bequem die neuesten und besten Games spielen willst - hier sind unsere besten Tipps für den Kauf eines neuen Stuhls. 

Wir haben uns mit J. Lewis zusammengesetzt, der als klassischer Musiker, Dirigent und Gamer sehr viel Zeit damit verbracht hat, über die besten ergonomischen Sitzmöglichkeiten nachzudenken. 

Wie Mr. Burns von den Simpsons einst sagte: "Vom mächtigsten Pharao bis zum kleinsten Bauern, wer sitzt nicht gerne?" Er hatte Recht. Egal, ob du ein FPS-Fan oder ein MMO-Liebhaber bist, hast du nicht den bestmöglichen Sitzplatz verdient? Lies weiter und erfahre alles, was du vor dem Kauf deines neuen Gaming-Stuhls wissen musst.

Tipp 1: Prüfe, ob der Stuhl für dich geeignet ist 

Die bequemsten Gaming-Stühle auf dem Markt

(Image credit: Mavix / Secretlab / Humanscale / Herman Miller)

Schau dir die technischen Daten an und achte darauf, dass der Stuhl deiner Wahl für jemanden mit deinem Gewicht und deiner Größe geeignet ist. Gameiing Stühle gibt es in allen möglichen Formen und Größen. Es gibt nichts Schlimmeres, als viel Geld für einen luxuriösen neuen Stuhl auszugeben und dann festzustellen, dass der Sitz nicht richtig passt. 

Größeren Leuten könnte der Secretlab Titan Gaming-Stuhl gefallen, der ein hohes Maß an Qualität und Komfort bietet. Jemandem, der kleiner ist, könnte der Stuhl jedoch zu groß sein, wodurch Komfort und die ergonomischen Vorteile der Titan-Serie verloren gehen.  

Tipp 2: Wähle eine Masche, wenn möglich

Der ErgoTune Supreme V3 Stuhl in drei Farben

(Image credit: ErgoTune)

Der Sitzexperte J. Lewis schwört auf Netzgewebe als das ideale Material für einen Gaming-Stuhl. Sie "stützen den Körper am besten und beeinträchtigen die Durchblutung am wenigsten" und sind "die Investition in dein Wohlbefinden wert". Es ist kein Zufall, dass viele der Stühle auf unserer Liste der bequemsten Gaming-Stühle daraus bestehen. 

Das soll nicht heißen, dass Stühle aus Schaumstoff immer minderwertig sind, aber du solltest darauf achten, dass der Schaumstoff auch wirklich von hoher Qualität ist. Lewis stellt fest, dass manche Menschen "Glück mit Stühlen aus Schaumstoff" haben. Der hochwertige Schaumstoff, der in den Secretlab-Stühlen verwendet wird, bietet dir mit Sicherheit den Komfort, den du dir wünschst. Wenn du dich jedoch zwischen billigem Schaumstoff und Netzgewebe entscheiden musst, wähle zweiteres. 

Tipp 3: Abmessen

Junger Mann sitzt in einem Gaming-Stuhl

(Image credit: Shutterstock / SeventyFour)

Einer der häufigsten Fehler beim Kauf eines Gaming-Stuhls ist es, nicht nachzumessen. Wenn du einen neuen Stuhl kaufst, solltest du unbedingt deinen Schreibtisch ausmessen und sicherstellen, dass dein neuer Stuhl auch wirklich zu deiner aktuellen Einrichtung passt. Idealerweise sollte er unter den Schreibtisch geschoben werden können, damit du eine Armlänge vom Monitor entfernt sitzen kannst und dich nicht strecken musst, um deine Tastatur zu erreichen.

Ergonomische Überlegungen mögen auf dem Papier trivial erscheinen, aber wie J. Lewis sagt, sind sie "fünf Jahre später" nicht mehr so trivial. Tu deinem Körper einen Gefallen und vergewissere dich, dass dein zukünftiger Gaming-Stuhl gut zu deinem Schreibtisch passt. Dein zukünftiges Ich wird es dir danken.

Tipp 4: Sei wachsam, wenn du ein begrenztes Budget hast 

Jemand benutzt einen Taschenrechner neben Geldscheinen

(Image credit: Karolina Grabowska from Pexels)

Obwohl der Kauf eines zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Gaming-Stuhls auch mit kleinem Budget möglich ist, gibt es noch viele weitere Fallstricke, auf die du dabei achten solltest. Wir haben bereits erwähnt, dass es riskant ist, auf minderwertigen Schaumstoff zu setzen, aber wenn du billige Stühle kaufst, bekommst du oft auch relativ schlecht verarbeitete Produkte, die leicht kaputt gehen. 

Wenn du aber genau auf die technischen Daten achtest und bestenfalls nach Maschen-Stühlen schaust, kannst du das Schlimmste vermeiden. Im Zweifelsfall solltest du unsere Guides im Auge behalten, die dich sicher in die richtige Richtung lenken werden.  

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von