Die besten Serien 2022

Cassian Andor und Luthen Rael entkommen auf einem Speeder Bike in Andor auf Disney Plus
(Bildnachweis: Lucasfilm/Disney Plus)

Nachdem wir dir vor einigen Tagen die besten Filme 2022 (Öffnet sich in einem neuen Tab) vorgestellt haben, folgen nun - wer hätte es gedacht - die besten Serien des Jahres. Denn so mau das Film-Jahr auch gewesen sein mag, so war 2022 umso mehr das Jahr der hochkarätigen Serien. 

Auch hierzu findest du auf unserem YouTube Kanal ein Video, das wir dir hier eingebettet haben. Doch hier stellen wir dir 8 Highlights vor, die uns dieses Jahr besonders gut gefallen haben. 

Und wenn du alle Serien auf dieser Liste schon gesehen hast du es dich nach Nachschub verlangt, dann wirf doch einen Blick auf unsere Film-Jahresvorschau für 2023 (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Unsere Serienhighlights 2022

House of the Dragon

Prinzessin Rhaenyra sitzt auf einem Thron, flankiert von Ser Criston Kraut und Boremund Baratheon in House of the Dragon Folge 4

House of the Dragon (Image credit: Ollie Upton/HBO Max)

Ist irgendjemand wirklich überrascht, dass diese Serie in dieser Liste ganz oben steht? Ich denke nicht. Nachdem Game of Thrones 2019 mit einem Wimmern endete, waren die Erwartungen an die erste Nachfolgeserie, auch bekannt als House of the Dragon, ausgesprochen niedrig. Glücklicherweise war die erste Staffel dieses Targaryen-Prequels eindeutig die bessere Fantasy-Mittelalter-Serie 2022 und wir können es kaum erwarten, dass Rhaenyra, Daemon und Alicent in Staffel 2 wieder auf Drachen reiten. Wer mehr vom guten alten Game of Thrones haben will, ist hier genau richtig. Emmy für Paddy Considine! 

Andor

Cassian Andor walks through a scrapyard in his self-titled Star Wars Disney Plus show

Bones and All ist ein makaberer, aber überraschend zärtlicher Film. (Image credit: Lucasfilm/Disney Plus)

Was House of the Dragon für Ringe der Macht ist, ist Andor für die Obi-Wan Kenobi- und Boba Fett-Serien. Sie spielt fünf Jahre vor Rogue One und zeigt den Aufstieg der Rebellenallianz. Obwohl Andor langsam beginnt und sich viel Zeit für seine Welt nimmt, bietet die Serie innerhalb ihrer 12 Episoden gleich mehrere dramatische Höhepunkte. Es wird brutal, herzzerreißend, inspirierend, politisch brisant, actionreich, dramatisch und dem Universum, in dem sie spielt, angemessen episch. Nicht zuletzt liefert Stellan Skarsgård eine der packendsten Reden, die wir seit einiger Zeit gehört haben und sorgt mit dafür , dass das hier eine der besten Disney Plus-Serien ist, die je produziert wurde. 

Stranger Things Staffel 4

Vecna in Stranger Things Staffel 4

Stranger Things Staffel 4 (Image credit: Netflix)

Wer hätte gedacht, dass Stranger Things nach ihrer hervorragenden ersten, aber auch leider deutlich schwächeren zweiten und dritten Staffel ein solches Comeback feiert? Staffel 4 wurde - entgegen des Binge-Watching-Prinzips, das Netflix immer wieder verteidigt - in zwei Etappen veröffentlicht. So erschienen zunächst die ersten 7 und später die letzten beiden Episoden, wobei die letzte eine unglaubliche Länger von fast zweieinhalb Stunden hat. 

Die Staffel hatte explosiven Actionszenen, Wendungen, großartige Charakterentwicklungen sowie mit Eddie Munson einen der besten Charaktere, den ich seit langem gesehen habe. Damit bereitete die Serie nicht nur perfekt auf die fünfte und finale Staffel vor, sondern rettete ganz nebenbei auch Netflix im Mai 2022 vor dem Ertrinken - inmitten von massiven Abonnentenverlusten, großen finanziellen Problemen und mehreren Serien-Absetzungen.

The Boys Staffel 3

The Boys: Staffel 3

Butcher und Homelander verhandeln an einem Tisch. (Image credit: Amazon)

Auch in Staffel 3 der Serie bleibt die verrückte Vorstellung, wie eine Welt mit Superhelden wohl tatsächlich aussehen könnte, noch genauso blutig wie unterhaltsam. Von platzenden Geschlechtsteilen bis zu einem Musical-Abschnitt gibt es hier wieder jede Menge zu lachen und - je nachdem - zu ekeln, ganz nach dem Motto "größer, böser und mutiger".  Auch wenn das Ende mir persönlich etwas zu konstruiert vorkam, war die Staffel zum absoluten Großteil absolut großartig und wer die Serie bis hierhin mochte, wird auch diese Staffel lieben. 

Better Call Saul Staffel 6

Saul Goodman steht auf einem Parkplatz in Better Call Saul Staffel 6

Better Call Saul Staffel 6 (Image credit: AMC/Netflix)

Das Spin-off von Breaking Bad war eine der besten Netflix-Serien der letzten sechs Jahre. Es ist keine Überraschung, dass die letzte Staffel den Vorhang für Saul Goodmans Reise auf elektrisierende und spannungsgeladene Weise fallen ließ. Manche würden sogar sagen, dass sie Breaking Bad als bestes Werk des Schöpfers Vince Gilligan abgelöst hat - und es wäre schwer, dieser Meinung zu widersprechen. 

Severance

Mark Scout sitzt in Severance auf der Kante eines Lumon-Schreibtisches mit einem Gips auf dem Kopf

Severance (Image credit: Apple TV Plus)

Severance gehört zu den besten Serien, die Apple TV Plus 2022 zu bieten hat. Die Sci-Fi-Serie unter der Regie von Ben Stiller packt dich von der ersten Folge an und lässt dich nicht mehr los, während sie ein fesselndes Geheimnis webt, das am Ende einige Fragen beantwortet, dich aber mit doppelt so vielen Fragen zurücklässt. Mit den spektakulären Darbietungen aller Darsteller, der wunderschönen Kameraführung, der komplizierten Handlung und den zahlreichen Themen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Severance eine der besten Apple TV Plus-Serien (Öffnet sich in einem neuen Tab) und auch eine der besten Serien des Jahres. Bitte mehr davon.

Euphoria Staffel 2

Zendaya in Euphoria Staffel 2

Euphoria Staffel 2 (Image credit: HBO)

Nach einer beliebten und preisgekrönten ersten Staffel hat sich das Highschool-Drama Euphoria von Sam Levinson in der zweiten Staffel schnell als neues WOW-Kraftpaket etabliert. Staffel 2 von hat dank der preiswürdigen Darbietungen (vor allem von Zendaya) und der stilvollen Erzählweise Rekorde gebrochen und Staffel 3 dürfte in den nächsten ein bis zwei Jahren eine der größten Veröffentlichungen werden.

Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer

Evan Peters' Jeffrey Dahmer in der Netflix-Dramaserie

Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer (Image credit: Netflix)

Trotz der horrenden Abonnentenverluste, scheint es ein gutes Jahr für Netflix gewesen zu sein. Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer ist eine schmerzhaft unbequeme und zutiefst erschütternde Serie über wahre Verbrechen, die viele Zuschauer aufgrund ihres Inhalts nicht zu Ende sehen konnten. Diejenigen, die es dennoch geschafft haben, trugen dazu bei, dass die Serie zur drittmeistgesehenen englischsprachigen Serie in der Geschichte von Netflix wurde. Unabhängig davon, ob du denkst, dass es falsch war, eine Serie zu entwickeln, die auf einem der berüchtigtsten Serienmörder der Welt basiert, lässt sich nicht leugnen, dass Dahmer ein riesiger Erfolg war. Daher hat sie ihren Platz auf unserer Liste verdient.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von