Die besten Fernseher 2022: Diese Smart-TVs solltest du jetzt kaufen

Dünn, groß und kristallklar: Die besten TV-Geräte vereinen diese und noch viele weitere Eigenschaften für ein ideales Sehvergnügen
(Bildnachweis: Future)

Die besten TV-Geräte des Jahres 2022 stellen die Spitze dessen dar, was du dir aktuell im Smart-TV-Segment für Geld kaufen kannst. Bestückt mit detailliertem 4K, leistungsstarkem HDR und diversen Komfortfunktionen sowie Anschlüssen holst du hiermit das Maximum aus Filmen, Serien und deinem Gaming-Vergnügen. 

Nachdem die neuen Smart-TVs von LG, Samsung, Sony und Co. uns auch dieses Jahr wieder verzücken konnten, haben wir aus der stetig wachsenden Auswahl wieder einmal unsere Top 10 zusammengetragen. Es erwartet dich jedoch nicht nur die neuesten Highlights, sondern auch die Top-Vertreter aus dem Vorjahr. Letztere können nämlich sowohl qualitativ punkten, als auch mit niedrigen Einstiegskosten aufgrund ihres Alters überzeugen.

Die Auswahl, die wir unterhalb präsentieren, beinhaltet dabei die Crème de la Crème des Marktes und zählt die besten 4K-Modelle oder gar 8K-Vertreter zu sich. Im Test haben wir dabei vor allem auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wert gelegt. Schließlich bringt dir die beste Auswahl nichts, wenn sie nur aus Vertretern besteht, die sich kaum ein Interessent überhaupt leisten kann. 

Ohne jedoch vorab zu viele Worte zu verlieren, stellen wir dir im Folgenden die Modelle vor, die uns bis heute am meisten überzeugen konnten.

Aktuelle Angebote:

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

BOSE Soundbar 700 (Öffnet sich in einem neuen Tab)

BOSE Soundbar 700 (Öffnet sich in einem neuen Tab)

• Luxuriöse Soundbar mit elegantem Design
• ADAPTiQ-Audiokalibrierung
• Bose SimpleSync-Technologie
• Anschlüsse: HDMI-Arc, Toslink, USB-In
• Steuerung via Fernbedienung, App oder Sprachsteueroptionen
• Maße: 980 x 57 x 108 mm (B x H x T)
• Gewicht: 4,8 KG
• In einer schwarzen sowie weißen Variante verfügbar

Sichere dir jetzt den kostengünstigen Einstieg ins neue Heimkino-Vergnügen für nur 599 Euro und spare damit 33 Prozent! 

BOSE Bass Module 700 (Öffnet sich in einem neuen Tab)

BOSE Bass Module 700 (Öffnet sich in einem neuen Tab)

• Subwoofer mit kabellosen Verbindungsoptionen
• Stylische Oberseite aus wärmebehandeltem Glas
• Tiefes, naturgetreues Klangerlebnis
• QuietPort-Technologie und DSP
• 294,6 x 327,2 x 294,6 mm (B x H x T)
• Gewicht: 13,61 kg
• Wahlweise in Schwarz oder Weiß verfügbar

Die perfekte Ergänzung für deine Soundbar gibt es aktuell schon mit 23 Prozent Rabatt und damit für unschlagbare 689,99 Euro.

Die besten Fernsehgeräte 2022

Der geniale LG C2 beeindruckt mit bildhübschem OLED-Display, genialer Funktionsvielfalt und einem tollen Preispunkt

(Image credit: LG)
Aktuell die perfekte Balance aus Bildqualität, Funktion und Preis

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 42 Zoll, 48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 77 Zoll, 83 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: WebOS
HDR: HDR, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Beeindruckendes Bild mit 4K, HDR und DV
+
Vier HDMI 2.1-Anschlüsse
+
Grandioses WebOS

Kontra

-
Ausbaufähig in Sachen Kabelmanagement
-
Keine HDR10+-Unterstützung

Mit dem C2 OLED schnappt sich LG 2022 wieder die Pole-Position auf unserer Liste der besten TV-Geräte. Geschuldet ist das nicht zuletzt den beeindruckenden Verbesserungen, die der Hersteller bei den diesjährigen Modellen vornahm. 

Hierzu gehört der neue Alpha a9 Gen 5 Prozessor, der eine noch bessere Objektverbesserung und optimiertes Tone Mapping beinhaltet. Außerdem erhält der LG-TV nun "virtuellen Surround-Sound". Vollständiger Ersatz für Heimkino-Anlage oder Soundbar ist dies zwar nicht, die Audioqualität konnte uns im Vergleich mit anderen Flachbildgeräten aber durchaus überzeugen.

Jenseits hiervon warten gleich vier 2.1 Anschlüsse auf ihren Einsatz. Genug Platz also für PlayStation 5, Xbox Series X, Nintendo Switch und Co.

Ganz makellos ist aber auch der Spitzenreiter nicht. Die Farbsättigung lässt im Vergleich mit neuen QD-OLED-Modellen beispielsweise noch Wünsche offen. Außerdem unterstützt LG weder IMAX Enhanced- noch das HDR10+-Format. Trotzdem ist der LG C2 OLED gerade in Anbetracht des Preises zweifelsfrei der beste TV, den man sich 2022 für Geld kaufen kann.


Mit dem Hisense U8H machen epische TV-Spektakel wie Ringe der Macht gleich noch mehr Freude

(Image credit: Future)
Der ideale 4K-Budget-TV, der durch toll abgestimmte Helligkeit und Gaming-Features punktet

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: QLED
Smart-TV: Google TV
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision, HDR10+

Pro

+
Mini-LED Hintergrundbeleuchtung
+
Tiefes Schwarz und tolle Helligkeit
+
120 Hz, VRR und ALLM punktet bei Gamern

Kontra

-
Vereinzeltes Blooming bei Hintergrundbeleuchtung
-
Hochkonvertierte HD-Bilder zuweilen verwaschen
-
Durchschnittliche Audio-Performance

Geniale Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung und hervorragende Bildhelligkeit – das sind zwei der großen Pluspunkte der U8H-Serie von Hisense, mit der man sich schon früh von der Konkurrenz abheben konnte. 

Jenseits hiervon kann ein U8H aber auch in anderen Bereichen punkten. So verwendet er beispielsweise die Quantum-Dot-Filter für bessere Farben sowie 504 Local-Dimming-Zonen (65-Zoll-Modell) für tiefe, intensive Schwarztöne. Mit Dolby Vision-, HDR10+- sowie HLG-Support ist ein U8H außerdem für jedes HDR-Format gewappnet. Dank des integrierten Filmmaker-Modus machen Film- und Serienabende hiermit richtig Spaß! 

Aber auch Konsoleros kommen nicht zu kurz. Dank 120-Hz-Anzeige, variabler Bildwiederholrate (VRR), dem Auto Low Latenz Mode (ALLM) und FeeSync Premium Pro sorgt der Smart-TV sowohl bei Solo-Abenteuern, als auch den kompetitiven Multiplayer-Gefechten für Unmengen an Spielspaß. 

Getrübt wird der hervorragende Gesamteindruck lediglich durch das gelegentliche Blooming der Hintergrundbeleuchtung und eine "nur" durchschnittliche Audioqualität. Für den aktuellen Kostenpunkt bietet Hisense mit dem U8H aber einen unglaublich gut gelungenen Smart-TV.


Ein 8K-TV überzeugt natürlich vor allem in Sachen Bildgewalt. Auch jenseits hiervon kann Samsungs QN900B jedoch in vielerlei Hinsicht punkten

(Image credit: Samsung)
Der Premium-8K-TV, der durch unfassbaren Detailgrad und HDR-Unterstützung punktet

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 65 Zoll, 75 Zoll, 85 Zoll
Auflösung: 8K
Panel-Typ: Neo QLED / Mini LED
Smart-TV: Tizen
HDR: HDR10, HLG, HDR10+

Pro

+
Höhere Genauigkeit der Hintergrundbeleuchtung
+
Exzellente Farbgebung
+
Integriertes Dolby Atmos

Kontra

-
Fehlender Dolby Vision-Support
-
Neue 'Smart Hub'-Oberfläche eher ein Rückschritt
-
(Noch) limitierte 8K-Inhalte

8K-TV: Overkill oder neue Investition in die Zukunft? Diese Frage können wir dir leider nur bedingt antworten. Klar ist jedoch, dass der Samsung QN900B aktuell eine atemberaubende Bildqualität, außergewöhnliche Farbgebung und Helligkeit sowie einen tollen Sound offeriert.

Schuld hieran haben vorrangig Samsungs Quantum-Mini-LEDs, die höchst präzise Dimmzonen und Schwarzwerte ermöglichen. Der QN900B ist außerdem dank Multi-Intelligence AI Upscaling in der Lage dir Bilder zu liefern, die sogar ihre eigentliche Quelle übertreffen. Du siehst also: Bildtechnisch macht aktuell vermutlich kaum jemand Samsungs Smart-TV etwas vor.

Trotzdem ist er aber nur Drittplatzierter. Woran liegt das? Zum Einen ist das leider der neuen Smart Hub UI geschuldet. Die neue Benutzeroberfläche ist deutlich an Google TV angelehnt, bietet jedoch jetzt bildschirmfüllende Inhaltsempfehlungen und Startbildschirme mit Tücken. Für die Navigation muss man inzwischen nämlich zwangsweise aus dem derzeit abgespielten Inhalt herausspringen und deutlich zeitaufwendiger und umständlicher zur nächsten Quelle navigieren – Schade! 

Jenseits hiervon ist der Preis horrend und die verfügbaren 8K-Inhalte halten sich aktuell noch in Grenzen. Wer jedoch das nötige Geld investieren will, sichert sich mit dem QN900B einen gelungenen TV für Genuss, der noch lange anhalten dürfte.


Die LG G2-TV-Ableger können vor allem eines: tolle Bilder präsentieren

(Image credit: LG)
Die OLED-TV-Empfehlung, wenn es dir nur ums Bild geht

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED evo
Smart-TV: WebOS
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Grandios helles, lebendiges Bild
+
Schickes (Premium-)Design

Kontra

-
Keinen inkludierten Ständer
-
Keine HDR10+-Unterstütztung

Wenn der Preispunkt sekundär ist und du schlicht auf der Suche nach dem besten Fernseher bist, den du dir aktuell für Geld kaufen kannst, dann solltest du unbedingt den LG G2 OLED in Erwägung ziehen.

Unvergleichbare Bildqualität und Helligkeit, die Inhalte aus (fast) jeder erdenklichen Quelle noch grandioser Aussehen lässt – das verspricht der G2 OLED. Allein optisch weiß der aktuelle G2 von LG zu begeistern, der mit schicker, schmaler und schwarzer Rückwand sowie einer opulenten, silbernen Metallschicht auf der Vorderseite daherkommt.

Und auch die Anschlussvielfalt punktet. Auch hier sind wieder vier HDMI 2.1-Anschlüsse an Bord, die für Videospiel-Konsolen wie den PC gleichermaßen nützlich werden. Zusammen mit 4K, 120 Hz und variabler Bildwiederholrate sowie dem Modus für niedrige Latenzen kannst du hiermit wahrlich jeden Film-, Spiele- und Serientitel vollends auskosten.

Der einzige Wermutstropfen, der den OLED-Smart-TV vom Treppchen stößt ist der stolze Preis. Cineasten und alle Interessenten, die beim Kauf nicht aufs Geld achten, können wird den G2 aber nur dringlichst empfehlen. 


Auch Sony schafft mit den Bravia X90J einen ernstzunehmenden Konkurrenten im Segment.

(Image credit: Sony)
Hervorragender und bezahlbarer Smart-TV für Next-Gen-Gaming-Features

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: LCD LED
Smart TV: Google TV
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Tolle Bildqualität
+
HDMI 2.1 mit 4K, 120Hz und VRR
+
Voller Klang

Kontra

-
Kein HDR10+
-
Mitunter empfindlich für Blendung
-
Spürbar limitiert bei Blickwinkeln

Wir haben kaum Zweifel, dass der Sony X90J für Gamer eine überaus ernstzunehmende TV-Alternative darstellt, die mit hervorragender Bildqualität und Optionsvielfalt für deine nächste Gaming-Session punktet. 

Er verfügt mitunter auch über den neuen Kognitive XR-Prozessor, der dir hervorragende Hochskalierung und Kontraststeuerung gewährt. Außerdem ist der X90J mit der neuen Google TV Smart-Plattform ausgestattet, die eine einfache Einrichtung sowie breite App-Unterstützung gewährt. Als wäre das nicht genug, sind aber auch Dolby Vision HDR sowie Dolby Atmos Audio mit von der Partie.

Bei Gamern punktet insbesondere das 120Hz-Panel sowie der ALLM (Auto-Low-Latency-Mode), der dein Spielerlebnis spürbar optimiert – insbesondere bei kompetitiven Multiplayer-Titeln. Bei den Anschlüssen stehen dir immerhin zwei HDMI-2.1-Anschlüsse zur Verfügung. Das ist nicht übel, aber mehr wäre natürlich wünschenswert...

Die größte Schwäche sind jedoch die Probleme des Sony-TVs bei direktem Tageslicht sowie die mäßige Darstellung außerhalb der Achse. Wer hierfür jedoch eine Lösung findet oder die Nachteile verzeihen kann, wird mit hervorragender Leistung zum fairen Preis gelockt.


Samsung BU8500 TV review bietet beeindruckende Bilder und einen tollen Preis, der gerade die kleineren Modelle zur absoluten Kaufempfehlung macht

(Image credit: Samsung)
Preis-Leistungs-technisch der ideale Einstieg in die Smart-TV-Welt von Samsung

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 43 Zoll, 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: LCD LED
Smart TV: Tizen
HDR: HDR 10, HLG

Pro

+
Vollendete 4K-Bildleistung
+
In Anbetracht des Preises großartige Spezifikationen
+
Dünn und verhältnismäßig elegant

Kontra

-
Limitierungen beim Hochskalieren
-
Audio-Erlebnis mit Luft nach oben
-
Kein Dolby Vision HDR

Der Samsung BU 8500 ist so konzipiert, dass er moderne Features, diskretes Aussehen und gute Qualität für einen genialen Preis in sich vereint. 

Der 4K-HDR-TV ist mit drei HDMI-Eingängen, Sprachsteuerung und gleich zwei Fernbedienungen ausgestattet und kommt mit der Tizen Smart-TV-Oberfläche daher. Trotz des niedrigen Preises ist der BU8500 dabei aber durchaus in der Lage in Bild und Ton mit dem Großteil der Konkurrenz mitzuhalten. Gerade im Bereich zwischen 50 und 65 Zoll gibt es kaum bessere Alternativen. 

Weniger gefallen haben uns allerdings die Voreinstellung für das gezeigte Bild und auch das Upscaling hat je nach Quelle so seine Schwächen. Und während das Audio-Erlebnis auch noch Luft nach oben hätte, so ist der BU8500 doch gerade in Kombination mit einer der besten Soundbars (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf dem Markt allemal eine Empfehlung wert, wenn Preis-Leistung Priorität hat.


Sony im Doppelpack – auch der Sony A90J weiß durch unglaubliche Bilder zu begeistern

(Image credit: Sony)
Der perfekte Sony-Fernseher, wenn es dir nur ums Bild geht

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll, 65 Zoll, 83 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: Google TV
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Exquisite Bildqualität
+
Gelungene Tonqualität

Kontra

-
Keine HDR10+-Unterstützung
-
Preisintensiv

Die Kombi aus erstklassiger OLED-Bildleistung und einem überaus gelungenem Soundsystem sorgen bei Sony A90J dafür, dass er zu einer überzeugenden TV-Option für echte Heimkino-Liebhaber wird.

Er verfügt über ebenso über Sonys Cognitive Prozessor XR, dem Pixel Contrast Booster und der neuen OLED-Variante der X-Motion Clarity-Funktion. Ganz schön spezifisch... Im Klartext heißt das aber: Das Bilderlebnis ist einfach unglaublich. 

Und auch auf einem auditiven Level kann der Sony Smart-TV mit Acoustic Surface Audio System, einem Basssystem mit zwei Subwoofern und einem Kalibrierungssystem punkten, dass den Klang des Fernsehgerätes mit kurzen Testimpulsen an den Raum abgleicht.

Das Ergebnis der zahlreichen (Sony-eigenen) Features ist ein TV, der nicht nur zu den besten Vertretern des Unternehmens, sondern auch den besten Fernsehgeräten auf dem Markt gehört.


Der Samsung QN90A ist nicht nur leistungstechnisch ein echter Hingucker

(Image credit: Samsung)
Dünner, heller und mutiger... aber mit Vorbehalten

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 49 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll, 85 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: QLED
Smart-TV: Tizen
HDR: HDR10, HLG, HDR10+

Pro

+
Herausragende Hintergrundbeleuchtung
+
4K-Quantum-Bildprozessor
+
Hohe Maximalhelligkeit

Kontra

-
Kein Dolby Vision
-
Enttäuschende Soundqualität

Der Samsung QN90A war einer der ersten 4K-Bildschirme 2021, der die hochgelobten Neo QLED-Panels von Samsung zum Einsatz brachte. Das Ergebnis ist noch heute eine geniale Farbpalette sowie ein (nach Wunsch) unglaublich helles TV-Vergnügen. 

Alle Neo QLED-TVs sind zudem mit dem hochwertigen Neo Quantum Processor 4K ausgestattet, der für bessere HD-Hochskalierung sorgt und Bewegungen auf dem Bildschirm dank Motion Xcelerator Turbo+ noch besser darstellt.

Dennoch kommt der QN90A nicht ohne Defizite daher. Beispielsweise empfanden wir den wackeligen Standfuß störend und auch die Klangqualität lässt für einen sonst hochklassigen 4K-Vertreter stark zu wünschen übrig. Und wo bleibt eigentlich endlich der Dolby Vision-Support bei Samsung? 

Trotzdem können wir nicht anders, als dir den QN90A ans Herz zu legen... zumindest, wenn du dich von den Minuspunkten nicht abgeschreckt fühlst.


Auch ein TCL-Vertreter hat sich in unsere Top-Liste geschlichen und punktet mit gutem Preispunkt und reicher Farbpalette

(Image credit: TCL)
Budget-4K-TV, der mit tollen Farben und nützlichen Smart-TV-Funktion punktet

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: QLED
Smart-TV: Roku TV
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung
+
Quantenpunkt-Farbe

Kontra

-
Mittelmäßige Spitzenhelligkeit
-
Schlechtes Bewegungs-Handling

Mit der TCL 6-Series hat das Unternehmen die geniale Mini-LED-Technologie seiner High-End 8er-Serie auf die ultra-erschwingliche 6er-Reihe transportiert. 

Die 6er-Serie ist heller und farbenfroher denn je und Lichthofbildung und Co. scheinen Probleme der Vergangenheit. Das neue Design lässt außerdem gutes Kabelmanagment zu. Außerdem ist es der erste TV, der einen THX-zertifizierten Game Mode für Spiele mit 1440p und 120 Hz beinhaltet.

Empfehlen würden wir Next-Gen-Gamern aber dennoch einen der Vertreter oberhalb, der sogar die Kombi aus 4K und 120 FPS zulässt. Und auch in anderen Belangen ist TCLs neuester Streich nicht das Nonplusultra. Begrenzte Helligkeit und schlechtes Handling von Bewegungen halten ihn zumindest von einer höheren Platzierung ab.

Wer allerdings einfach nur preisgünstig Streaming-Inhalte konsumieren will und hier oder da mal einen Film oder ein Spiel genießt, der ist mit der TLC 6-Serie mit Mini LED an der richtigen Adresse.


Der Sony XR-A95K TV ist für alle, die sich mit der kleinen, aber feinen Auswahl an Größen zufriedenstellen lassen eine großartige Alternative mit genialem Bild

(Image credit: Sony)
Einer der besten 4K-TVs in mittleren Größen

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll and 65 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: Google TV
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Unglaubliche Bildgewalt
+
Tolle Verarbeitung und schickes Design
+
Standardmäßig toller Sound

Kontra

-
Einige Frustrationen und Schwächen bei der Verbindung
-
Keinen HDR10+-Support
-
Helligkeit lässt zu Wünschen übrig

Wenn du dich für einen 55- oder 65-Zoll-Fernseher entscheidest, sollte der Sony A95K zweifelsfrei in deiner Auswahl berücksichtigt werden. Immerhin liefert der mittelgroße Sony-TV unglaubliche Bildqualität zum fairen Preis.

Geschuldet ist das tolle Bild dem Flaggschiff-Display mit Cognitive XR-Prozessor und dem neuen Quantum Dot OLED-Bildschirm. Im Test war Sonys TV damit seiner (starken) Konkurrenz stets eine Nasenspitze voraus. Auch jenseits hiervon kann sich der A95K allerdings durch das schicke Design und die wertige Verarbeitung blicken lassen. 

Klangtechnisch wurden wir zudem dank der Acoustic Surface Technologie von Sony ebenfalls positiv überrascht. Zwar würden wir auch hier noch immer eher zur Soundbar raten, für alle, ohne entsprechende auditive Extras ist der Ton aber noch immer solide und deutlich besser als beim Großteil der Konkurrenz.

Größter Kritikpunkt bleibt (zumindest in dieser Liste) allerdings die geringe Größenauswahl. So muss man sich mit einem 55- und einem 65-Zoll-Modell zufriedengeben. Wer also das ideale Gerät für ein großes Wohnzimmer sucht, ist mit dem A95K nur bedingt an der richtigen Adresse. Für alle die hierüber hinwegsehen könne, sollte der A95K aber eine ernstzunehmende Option bleiben... zumindest, wenn man sich diese leisten kann.


So findest du den richtigen TV für deine Nutzungszwecke

Welche TV-Technologie ist die passende? Was ist der beste LCD-TV? Welche Bildschirmdiagonale für welches Wohnzimmer? Was ist der Unterschied zwischen LCD- und LED-Fernsehern? 

Du siehst, die Fragen sind gefühlt endlos und die zugehörigen Antworten sind keinesfalls immer so leicht zu finden. Tatsächlich kann der Kauf für TV-Geräte deswegen selbst für Enthusiasten nervenaufreibend sein – immerhin gibt es sooooo viele Marken, Funktionen, Bildschirmgrößen, Farben, Technologien usw. 

Mit dem folgenden Leitfaden wollen wir dir die Suche und das Finden des passenden TV-Geräts gerade deswegen etwas erleichtern. So findest du deinen idealen Fernseher:

Was ist ein Smart-TV?

Ein Smart-TV ist im Grunde ein internetfähiger Fernseher, der dir das direkte Laden und Abspielen von Streaming-Apps wie Netflix und Disney Plus erlaubt.

Die verschiedenen TV-Hersteller nutzen dafür die unterschiedlichsten Plattformen und Benutzeroberflächen, die dein Nutzungsvergnügen möglichst angenehm gestalten sollen und sich im Bezug auf Umfang, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit stark unterscheiden.

Einige bieten umfassende Sprachsteuerung und zahlreiche Untermenüs, andere sind eher minimalistisch gehalten. Sicher kannst du dir jedoch sein, dass wir auch bei unserer Auswahl immer einen kritischen Blick auf ein möglichst intuitives, angenehmes Interface haben.

Hardware wie Software sollte ansehnlich sein. Schließlich bringt der schönste TV nichts, wenn er nur zur Deko taugt...

(Image credit: Pansonic)

Wie wichtig ist eine 4K-Auflösung?

Die 4K-Auflösung umfasst laut Definition eine Auflösungsgröße von 3.840 x 2.160 Pixeln, also 2160p. Insgesamt kommt der 4K-Bildschirm damit auf knapp 8 Millionen Pixel, die abgebildet werden. Bei Full-HD-TVs (1080p) kann nur ein Viertel dessen dargestellt werden. 

In unserem Ratgeber findest du deswegen auch keine TV-Geräte mehr, die weniger als 4K offerieren. Gerade bei großen Bildschirmen und recht niedrigen Abständen macht sich der Unterschied ansonsten nämlich unweigerlich in der Bildqualität bemerkbar. Und die besten TV-Geräte sollten auch das beste Bild bieten. 

Inzwischen gibt es sogar 8K-Fernseher, die sogar 33 Millionen Pixel abbilden. Während wir hier auch passende Kandidaten in unserer Liste inkludiert haben, halten sich die entsprechenden Inhalte aber noch in Grenzen. Für die Zukunft könnte es aber dennoch eine lohnende Investition sein...

Welche Marke produziert die besten TVs?

Wie bei den meisten Anschaffungen kommt es auch bei der Wahl der TV-Marke auf eigene Interessen und das Nutzungsverhalten an. Es gibt folglich Dutzende Marken die sich auf die verschiedensten Bereiche spezialisiert haben. 

Im Allgemeinen wirst du in unseren Listen aber vor allem die TVs von Samsung, LG, Sony, Panasonic, TCL, Philips und Hisense wiederfinden. Diese überzeugen nämlich allesamt mit tollen Gesamtpaketen für jede noch so kleine oder große Geldbörse.

Sparfüchse sollten vor allem Hisense und TCL im Blick behalten, da beide Marken tolle Funktionspaletten zum günstigen Preis offerieren. High-End-OLEDs wirst du hingegen vor allem bei LG, Sony und Panasonic finden. Vor allem LG und Sony wissen zudem durch geniale Bildqualität zu punkten.

Zuletzt sei aber auch noch einmal Samsung hervorgehoben. Mit der QLED-Technologie kannst du hier ohnehin nichts falsch machen und in der Regel liefert das Unternehmen tolle Allrounder-Optionen, die die allermeisten Konsumenten glücklich machen werden.

Schlussendlich spielen aber auch noch andere Faktoren eine Rolle. Beispielsweise ist die Benutzeroberfläche und deine Vertrautheit und der jeweilige Komfort mit diesem oder jenem Interface höchst relevant. Außerdem kann es sein, dass einige TVs besser in dein Heimelektronik-Ökosystem integrierbar sind als andere.

Wie viel Platz hast du und wo soll der TV stehen? Entscheidende Fragen für die richtige Wahl

Wie groß sollte dein TV sein?

Die meisten Menschen tendieren zu großen Größen, bei entsprechendem Platz in Wohn- oder Schlafzimmer. Wie bei allen Bildschirmen, so ist aber vor allem entscheidend wie nah oder fern du vom TV-Gerät sitzt. Bereits wenige Meter machen hier immense Unterschiede. 

Außerdem kannst du gerade bei modernen TVs mit toller Pixeldichte auch nähere Abstände haben, ohne das die Bildqualität hierdurch immens leidet. 

Um es aber einmal auf den Punkt zu bringen: Die Faustformel zum idealen Abstand zwischen Betrachter und TV-Gerät spricht vom 1,5-fachen der Bildschirmdiagonale des TV-Geräts als Mindestabstand. Wir empfehlen als Idealdistanz das drei- bis vierfache der Höhe des Fernsehgeräts.

Wie viele HDMI-Steckplätze sind notwendig?

Auch das ist natürlich abhängig vom Nutzer. Für ein Wohnzimmergerät empfehlen wir aber mindestens 3 HDMI-Eingänge. So hast du die Sicherheit, dass auch alle deine relevanten Spielkonsolen, Set-Top-Boxen etc. einen passenden Steckplatz haben.

Sollte ich mein TV-Gerät lieber an einer Wand montieren?

Im Wesentlichen ist das abhängig davon, ob deine Wand überhaupt für eine Montage geeignet ist (stark genug ist). Außerdem kann die Wandmontage womöglich den Kauf einer Halterung nach sich ziehen, insofern diese nicht im Grundpaket enthalten ist.

An sich spricht aber natürlich jenseits hiervon wenig gegen eine Montage an der Wand... außer eben deine persönlichen Präferenzen.

Ist ein separates Soundsystem notwendig?

Wenn du nicht vorhast eine separate Soundbar oder andere Sound-Systeme anzuschließen, solltest du dir Gedanken über die Audioleistung deines TV-Geräts machen. 

Eine gute Grundlautstärke ohne Verzerrungen oder Gehäuseklappern ist hier höchst relevant. Außerdem sollten auch Dialoge und Bässe einem Test unterzogen werden... schließlich willst du dein Geld nicht umsonst ausgegeben haben.

Im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass du mit der entsprechenden Heimkino-Anlage keinen allzu großen Wert auf den TV-eigenen Sound legen musst.

So testen wir die besten TV-Geräte für dich

Die besten Fernseher werden von unserer Redaktion anhand einiger, weniger Hauptkriterien ausgewählt. Dabei wird auf allgemein Bildleistung (Kontrast, Farbsättigung, Bewegungsverhalten,...) sowie Funktionsvielfalt, Design und Smart-TV-Oberfläche wert gelegt. Außerdem sollte das Fernsehgerät solide verbaut sein und über Technologie verfügen, die auch langfristig hohen Sehkomfort gewährleistet.

Natürlich ist ein gewisses Maß an Subjektivität dabei unvermeidbar. Allerdings bemühen wir uns zwischen Marken, persönlichen Geschmack und objektiver Leistung stets Fairness walten zu lassen. 

Außerdem testen unsere Redakteure in unterschiedlichen Räumlichkeiten. Dadurch kann es zwar zu unterschieden in den Tests kommen, allerdings wird hiermit auch das breite Spektrum der Leserschaft und deren entsprechender Wohnsituationen gut abgedeckt. Zudem bemühen wir uns in Tests stetig unsere Vorannahmen zu hinterfragen und gegebenenfalls eine Vielzahl an Settings zu testen, um etwaigen Leistungsproblemen auf die Spur zu gehen.

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von