Skip to main content

Im Test: HTC Vive Pro 2

Der bisher beste VR-Bildschirm, obwohl Wärmemanagement und alternde Controller ein Problem sind

HTC Vive Pro 2
(Image: © Future)

Unser Fazit

Der superhochauflösende Bildschirm des HTC Vive Pro 2 ist eine Augenweide und repräsentiert die Zukunft der immersiven VR. Aber das Outside-In-Tracking-System und die überdimensionierten Controller des Virtual-Reality-Headsets sind nicht mehr zeitgemäß.

Vorteile

  • Unglaublicher Bildschirm
  • Ausgezeichnetes Audio
  • Vielseitiges Zubehör

Nachteile

  • Hitzeprobleme vom Bildschirm
  • Alternde Controller
  • Tracking Setup

Zwei Minuten Review

Du bist auf der Suche nach einem hochmodernen VR-Headset? Das HTC Vive Pro 2 entführt dich mit seinem 5K-Display in superhochauflösende Virtual-Reality-Welten - das ist einfach der beste VR-Bildschirm, der heute für den Durchschnittsmenschen verfügbar ist. Aber dieser unglaubliche Bildschirm ist mit einigen anderen Hardware-Elementen gepaart, die als Abstriche an der ansonsten erstklassigen Erfahrung betrachtet werden müssen.

Die ursprüngliche HTC Vive hat die virtuelle Realität zu Hause auf die Tagesordnung gesetzt, mit ihrem punktgenauen Tracking und dem hochauflösenden Bildschirm. Seit dem Debüt im Jahr 2016 hat sich die Konkurrenz verschärft: Die Oculus Quest 2 und der Valve Index haben die VR-Spieler beeindruckt. Aber mit dem HTC Vive Pro 2 ist HTC bereit, seinen Anspruch als Premium-Hersteller von VR-Headsets für die virtuelle Realität auf dem PC wieder geltend zu machen. Das HTC Vive Pro 2 ist eines der leistungsstärksten High-End-VR-Headsets auf dem Markt, was seine Spezifikationen angeht.

Mit einem 5K-Display (2,5K für jedes Auge) und einer seidenweichen Bildwiederholrate von 120Hz ist es das visuell beeindruckendste VR-Headset, das wir je auf unseren Köpfen hatten. Dank der Over-Ear-Kopfhörer und der hochauflösenden Audiofunktionen ist es auch eines der klangstärksten.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

HTC hat es geschafft, das Vive Pro 2 so zu gestalten, dass es sich leicht an viele Kopfformen und Brillenträger anpassen lässt, aber das Headset ist immer noch sehr schwer und sperrig, ganz zu schweigen von den Einschränkungen, die sich aus der Bindung an den Computer ergeben. Außerdem erzeugt der hochauflösende Bildschirm eine Menge Wärme und zwar so viel, dass wir Probleme beim spielen hatten, ohne dass die Brillengläser schnell beschlagen sind.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Auch die HTC Vive Pro 2 nutzt noch ein Outside-In-Tracking-System. In der richtigen Umgebung ist dies eine sehr genaue Methode, um den Spieler in der VR-Welt auszumachen, aber es führt zu einer komplizierteren Einrichtungsprozedur, erfordert mehr Verkabelung und Steckdosen und schränkt die Orte ein, an denen das Spielen möglich ist. Das große und schwere Trackpad-Design mag für kommerzielle Anwendungen besser geeignet sein, steht aber oft im Widerspruch zu den Steuerungsschemata aktueller VR-Titel, die in der Regel auf traditionelle Steuerknüppel und Bewegungsbewegungen setzen.

Es gibt also Vorbehalte. Trotzdem ist das Headset sehr empfehlenswert, denn der Bildschirm wird VR-Spieler, die bisher nur Virtual-Reality-Hardware der letzten ein oder zwei Generationen erlebt haben, umhauen. Wenn HTC die anderen Teile des Pakets in Angriff nehmen kann, wird es seine Position als bester VR-Hersteller zurückgewinnen.

HTC Vive Pro 2 Preis und Verfügbarkeit

  • Zwei Bundle-Optionen verfügbar
  • Premium Technologie zu einem Premium Preis
  • Bestehende Vive-Besitzer können beim Kauf von Zubehör erneut sparen

Vorbestellungen für das HTC Vive Pro 2 sind ab sofort möglich, der allgemeine Verkauf beginnt am 4. Juni 2021. Die reine Headset-Variante wird zu einem vergünstigten Preis von 739 € angeboten. Das komplette Kit, das die Basisstation 2.0 und die VIVE-Controller enthält, ist ab dem 4. Juni für 1399€ erhältlich.

Dies ist definitiv ein VR-Gerät der Premiumklasse, ähnlich positioniert wie der Valve Index und deutlich teurer als die Oculus Quest 2 (die im Vergleich zu ihrem niedrigeren Preis weniger Spezifikationen hat). Bedenke, dass du auch einen High-End-PC benötigst, um die HTC Vive Pro 2 in ihrer vollen Leistungsfähigkeit zu erleben.

Dank der Tatsache, dass bereits vorhandenes HTC Vive-Zubehör mit der Vive Pro 2 gekoppelt werden kann, einschließlich Tracking-Stationen und Controllern der früheren Generation, kann etwas Geld gespart werden. Als VR-Neuling musst du allerdings einen guten Batzen Geld in die Hand nehmen.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Entwurf

  • Unglaublich scharfes 4896 x 2448 Display (2448 x 2448 pro Auge)
  • 120Hz, super flüssige Bildwiederholrate und breites 120-Grad-Sichtfeld
  • Die Controller haben sich seit Jahren nicht großartig verändert

Anstatt sich für ein kabelloses All-in-One-Headset für das HTC Vive Pro 2 zu entscheiden, zielt HTC stattdessen auf die High-End-Fähigkeiten der virtuellen Realität ab, die nur durch den Anschluss an einen gut ausgestatteten PC erreicht werden können.

HTC Vive Pro 2 recommended PC specs

Minimum: 

Prozessor: Intel Core i5-4590 oder AMD FX 8350 (gleichwertig oder besser) / Speicher: 8GB RAM (oder mehr) | Grafik: Nvidia GeForce GTX1060 oder AMD Radeon RX480 (gleichwertig oder besser) | OS: Microsoft Windows 8.1 oder Windows 10 | Videoausgang: DisplayPort 1.2 (oder neuer) | USB-Anschlüsse: 1x USB 3.0 (oder neuer)

Empfohlen: 

Prozessor: Intel Core i5-4590 oder AMD FX 8350 (gleichwertig oder besser) / Speicher: 8GB RAM (oder mehr) | Grafik: Nvidia GeForce RTX 2060 oder AMD Radeon RX 5700 (gleichwertig oder besser) | Videoausgang: DisplayPort 1.4 (oder neuer) | USB-Anschlüsse: 1x USB 3.0 (oder neuer) | OS: Microsoft Windows 10

Die Zahlen, die es erreichen will, sind sehr beeindruckend. Die Vive Pro 2 bietet ein Display mit 5K-Auflösung (2,5k pro Auge) und zielt darauf ab, eine seidenweiche Bildwiederholrate von 120Hz zu erreichen. Das ist eine viel schärfere Darstellung als bei der Oculus Quest 2, die ebenfalls nur bei ausgewählten Titeln eine Bildwiederholrate von 120 Hz erreichen kann.

Es geht aber nicht nur um die Auflösung des Bildschirms, sondern auch um die Qualität der verwendeten Panels. Das Headset ist mit einem Fast-Switch-LCD mit RGB-Subpixeln und einer IPD-verstellbaren Brille ausgestattet, die ein 120-Grad-Sichtfeld unterstützt. Das ist weit genug, um dank des Dual-Stacked-Linsen-Designs auch aus dem Augenwinkel heraus Action zu sehen. Es handelt sich um ein sehr fortschrittliches optisches System, bei dem das LCD-Display im Vergleich zu den Vorgängermodellen geschrumpft wurde, um angeblich das Wärmemanagement zu verbessern, was in der Praxis aber nicht ganz der Fall ist.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Bei so vielen Pixeln kann dein System schon mal ins Wanken geraten, denn HTC richtet sich hier in erster Linie an Enthusiasten (und Geschäftskunden). Du wirst eine leistungsstarke Maschine brauchen, um das Beste aus der Vive Pro 2 herauszuholen. 

Aber HTC hat alles getan, um deine Komponenten so gut wie möglich zu entlasten - es hat mit Nvidia und AMD zusammengearbeitet, um die Display Stream Compression für das VR-Headset zu optimieren. Sie ermöglicht eine schnellere Kompilierung und Neukompilierung der visuellen Daten zwischen PC und Headset, wenn es darum geht, die großen Assets zu verarbeiten, die benötigt werden, um den 4K-Bildschirm zum Leuchten zu bringen. DisplayPort 1.2 wird ebenfalls weiterhin unterstützt, auch wenn DisplayPort Compression aktiv ist. HTCs Vive Wireless-Adapter wird ebenfalls unterstützt - allerdings werden Nutzer nicht in der Lage sein, die native Auflösung von 4896 x 2448 / 120Hz und die Bildrate zu erreichen, die das Tethered-Setup liefert.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Wer sich für das Komplettpaket der HTC Vive Pro 2 entscheidet, erhält zusätzlich ein Paar quaderförmige, angetriebene Tracking-Stationen und ein Paar Controller im Wand-Stil. Die Controller sind im Wesentlichen das gleiche Design, das HTC schon seit Jahren verwendet, welches zuverlässig und langlebig ist. Sie haben ein rundes Touchpad, einen Auslöser und druckempfindliche Griffe unter einem großen Tracking-Ring. Sie lassen sich gut steuern und werden von fast allen VR-Spielen auf Steam erkannt, aber im Vergleich zu den "Knuckle"-Controllern von Valve Index und den kompakteren Oculus Touch-Controllern wirken sie ein wenig altmodisch.

Komfort und Kompatibilität

  • Der Schirm erzeugt viel Hitze, was zu beschlagenen Linsen führt
  • Viele Möglichkeiten, die Passform an viele Kopfgrößen anzupassen
  • Bleibt mit allen bestehenden HTC Vive Zubehörteilen kompatibel

HTC hat einige Anpassungen an seinen Headsets vorgenommen, um die Ergonomie des HTC Vive Pro 2 zu verbessern. Neben dem fein einstellbaren IPD-Schieberegler lässt sich der Kopfbügel dank eines Drehknopfsystems schnell einstellen und arretieren, während die Gesichtsschnittstelle breit genug ist, um auch Brillenträgern gerecht zu werden. Das Gewicht ist gleichmäßig verteilt, um den Nacken nicht zu belasten, aber das Headset ist trotzdem sehr klobig. Du hast das Gefühl, in seinem Design eingeschlossen zu sein - vor allem, wenn du die integrierten Over-Ear-Kopfhörer herunterklappst.

Die 3D-Raumklang-Lautsprecher schweben über den Ohren des Nutzers, sodass du immer noch ein Gefühl dafür hast, was in der realen Umgebung vor sich geht. Dank der Lautstärkeregler an der Ohrmuschel können sie aber auch lauter gestellt werden. Die Audioausgabe ist ein weiteres Highlight, mit satten und tiefen Bässen, was bedeutet, dass du nicht unbedingt deine eigenen Kopfhörer zur Party mitbringen musst - das Audio-Interface ist auch Hi-Res-zertifiziert, was bedeutet, dass du audiophile Kopfhörer an das Headset anschließen kannst, um ein noch detailreicheres Klangerlebnis zu genießen.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Die HTC Vive Pro 2 ist am unkomfortabelsten, wenn es um die Wärmeentwicklung des Bildschirms geht. Wenn der Bildschirm dicht an deinem Gesicht anliegt, wird es sehr heiß und dampfig. Wir hatten Mühe, eine Passform zu finden, die das Headset fest und sicher an unserem Gesicht hält und gleichzeitig das Beschlagen der Linsen verhindert - ein Problem, das durch eine Brille noch verschärft wird. Es ist ein Problem, das von Person zu Person variiert, aber eine bessere Belüftung um die Brille herum hätte das Problem komplett verhindern können - ich persönlich würde ein wenig Lichtbluten von außen in Kauf nehmen, wenn es beschlagenen Linsen entgegenwirkt.

Wer auf der Suche nach einem ungebundenen All-in-One-Headset von HTC ist, sollte sich nach dem kürzlich enthüllten HTC Vive Focus 3 umsehen - auch wenn sich dieses in erster Linie an Geschäftskunden richtet. Bestehende HTC Vive-Besitzer können sich damit trösten, dass alles vorhandene HTC VR-Zubehör mit dem neuen HTC Vive Pro 2 kompatibel sein wird. Das bedeutet, dass du neben dem Headset keine weitere Ausrüstung kaufen musst, wenn du bereits VIVE-Tracker jeder Generation, den VIVE Facial Tracker, Vive-"Wand"-Controller oder Steam VR-Zubehör wie die Valve Index-"Knuckle"-Controller verwendest. Oculus-Controller sind nicht kompatibel.

Einrichtung

  • Die Platzierung des Trackings der Basisstation kann knifflig sein
  • Erfordert viele Kabel und Steckdosen
  • Optimale Größe des Spielraums wird nicht für jeden möglich sein

Wenn es eine Sache gibt, die für den angehenden VR-Gamer nicht ganz so angenehm ist, dann ist es die Tatsache, dass die HTC Vive Pro 2 weiterhin auf Basisstationen für das Tracking angewiesen ist. Zusammen mit der kabelgebundenen Verbindung zum PC ist dies ein weiteres Hindernis für ein schnelles und problemloses VR-Engagement, was bedeutet, dass du Platz für zwei kleine Tracking-Würfel in deinem Spielbereich finden musst, damit die Vive Pro 2 weiß, wo du bist. Zusammen mit dem Kabelbinder ist das der Kompromiss, um die höchstmögliche visuelle Qualität von einem VR-Headset zu erhalten - obwohl sich die Lücke mit Inside-Out-Tracking-Systemen, wie sie beim Oculus Quest 2 verwendet werden, schließt.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Die HTC Vive Pro 2 wird über eine abnehmbare Vive Link Box mit deinem PC verbunden. Sie benötigt eine Steckdose, einen USB 3-Anschluss und eine DisplayPort-Verbindung zu deinem PC. Von dort aus kannst du das Kabel, das vom Headset läuft, in die Link Box einstecken, so dass du dich insgesamt ca. 5 m von deinem PC entfernen kannst.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Das HTC Vive Pro 2 nutzt Steam VR als Plattform (und die Basisstationen von Valve). Wenn du also Erfahrung mit der Einrichtung eines VR-Headsets über Steam VR hast, weißt du, was dich erwartet. Du musst die Basisstationen hoch oben in gegenüberliegenden Ecken deines Spielraums platzieren - idealerweise über Kopfhöhe und leicht nach unten geneigt. Idealerweise hast du mindestens 2m x 1,5m für ein "raumfüllendes" Spiel, obwohl du auch mit kleineren Räumen auskommen kannst, wenn du im Sitzen und nicht nur im Stehen spielst.

Die Einrichtungssoftware von Steam VR hilft dir bei der Einrichtung, indem sie dich bittet, die mit Bluetooth verbundenen Controller auf den Boden zu legen, um die Bodenhöhe zu bestimmen und die Ecken deines digitalen Spielraums zu markieren. Beachte jedoch, dass es wichtig ist, die Basisstationen im richtigen Winkel auszurichten - anfangs dachte Steam VR, ich sei etwa einen Meter hoch, da ich meine Höhe nicht richtig bestimmt hatte. Die Basisstationen können an der Wand montiert oder auf ein Stativ gestellt werden, aber da jede Station eine Steckdose benötigt, ist es am besten, einen festen Platz für deine VR-Sessions zu finden, da du sonst jedes Mal, wenn du das Kit bewegst, das ganze Setup-Prozedere wiederholen musst.

Performance

  • Unvergleichliche Wiedergabetreue
  • Hohe Bildwiederholrate sorgt für flüssiges Gameplay und reduziert Motion Sickness
  • Breites Sichtfeld und exzellentes Audio erhöhen die Immersion

Wenn du die Probleme mit dem Komfort und der Hitze überwinden kannst, die wir mit dem Vive Pro 2 erlebt haben, wirst du ein unvergleichliches VR-Erlebnis aus visueller Sicht genießen können. Der hochauflösende Bildschirm und die schnelle Bildwiederholrate sind atemberaubend, mit einem unglaublichen Gefühl der Präsenz und des Realismus, der auf dem Headset durchscheint. Vorausgesetzt, du hast einen High-End-PC, um es zu betreiben, ist es wirklich das bestaussehende VR-Headset, das du zu Hause benutzen kannst.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Wir schwärmen in VR-Kreisen regelmäßig von Titeln wie Half-Life Alyx und Lone Echo und wie du dir vorstellen kannst, genießen diese Art von Titeln durch die Kombination von Valve's klassenbester Optik und Audio ein zusätzliches Gefühl von Politur, Wiedergabetreue und Atmosphäre. 

Aber noch beeindruckender war es, zu früheren VR-Titeln zurückzukehren und zu sehen, wie sie von einer hochskalierten Auflösung profitieren. Zum Beispiel erschienen die Umgebungen in Batman Arkham VR viel detaillierter als in der Erinnerung, mit Wayne Manor, der Bat-Höhle und den verschiedenen Verbrechensschauplätzen, die vor Gothic-Wunder strotzen. Wie erwartet ist es jedoch schwer, zu den HTC-Stab-Controllern zurückzukehren, nachdem man längere Zeit mit den wunderbar ergonomischen Oculus- oder Valve-Index-Optionen verbracht hat. Auch die Akkulaufzeit der Controller könnte mit rund 5 Stunden Spielzeit besser sein.

HTC Vive Pro 2

(Image credit: Future)

Es gibt eine riesige Anzahl an Spielen, die für Vive Pro 2 Spieler über den Steam Store verfügbar sind, während HTC seinen eigenen Store bei Viveport anbietet. Half-Life Alyx, Superhot VR, Beat Saber und The Room VR sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Angebot. Außerdem wird ein All-You-Can-Eat-Abo für Viveport Infinity angeboten, das gegen eine monatliche Gebühr unbegrenzten Zugriff auf eine Reihe großer Titel ermöglicht. Es gibt auch inoffizielle Workarounds, die online gefunden werden können, um auf Spiele zuzugreifen, die über den Oculus-Store vertrieben werden, obwohl weder Oculus-Besitzer Facebook noch HTC diese offiziell unterstützen. 

Solltest du das HTC Vive Pro 2 kaufen?

Kaufe es, wenn...

Du willst das bestaussehende VR-Erlebnis

Die HTC Vive Pro ist einfach das Beste, wenn es um VR-Bildschirmtechnologie geht. Sie hat eine so hohe Pixeldichte, dass du dich leicht in den für sie geschaffenen digitalen Welten verlieren kannst.

Du hast viel Spielraum

Das Tracking-System der Vive Pro 2 ist exzellent - vorausgesetzt, du hast genügend Platz, um das Spiel im Raum einzurichten.

Du hast bereits in Vive-Hardware investiert

Du kannst eine Menge Geld sparen, wenn du deine älteren Vive-Controller und Basisstationen für die Vive Pro 2 mitnimmst.

Kaufe es nicht, wenn...

Du willst ein einfaches Set-up

Das Einrichten von Basisstationen ist eine lästige Angelegenheit, und es sind eine Menge Kabel und Steckdosen erforderlich, um sie in Betrieb zu nehmen.

Du hast ein knappes Budget

Die Kosten für das HTC Vive Pro 2 können beträchtlich sein, wenn man das Headset selbst und eventuelle PC-Hardware mit einbezieht.

Du willst etwas Tragbares und Leichtes

Das HTC Vive Pro 2 ist ein großes und schweres Gerät, das an deinem Gesicht warm und schweißtreibend werden kann. Tragbare Optionen wie die Oculus Quest 2 sind für Uneingeweihte vielleicht ein besserer Einstieg in die VR.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen Original übersetzt und beinhaltet daher keine Erfahrungen der deutschen TechRadar-Redaktion.