Diesen günstigen Fitnesstracker musst du 2023 kaufen

Huawei Band 7 in vier Farben, auf einem schwarzen Hintergrund
(Bildnachweis: Huawei)

Wenn es darum geht, deine Gesundheits- und Fitnessvorsätze für das neue Jahr in die Tat umzusetzen (na, ertappt?), kann ein Fitnesstracker helfen, indem er deine Schritte zählt, deine Herzfrequenz misst, dich zu mehr Bewegung anregt, wenn deine Werte unter den Erwartungen liegen, und deine Trainingseinheiten aufzeichnet.

Die besten günstigen Fitnesstracker (Öffnet sich in einem neuen Tab) vereinen all das in einem schlanken, eleganten Armband, während die teureren Laufuhren GPS zum Aufzeichnen deiner Routen, Musikspeicherung und -steuerung, mehr Fitnessprofile und fortschrittlichere Messwerte bieten. Aber wenn du ein Trainingsanfänger bist, brauchst du das alles noch nicht: Ein Tracker reicht völlig aus. 

Das Huawei Band 7 wäre unsere erste Wahl für einen günstigen Fitnesstracker, denn er kostet dich nur 59,99 Euro. Derzeit ist es sogar für nur 46 Euro bei Amazon (Öffnet sich in einem neuen Tab) im Angebot!

Das ist ein echtes Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass der Tracker über viele Funktionen verfügt, die sonst nur bei teureren Geräten zu finden sind und die in unseren Tests allesamt gut funktioniert haben. Dazu gehören die SpO2-Sensoren zur Überwachung des Blutsauerstoffs und der Herzfrequenz, die hervorragende TruSeen-Technologie und die TruSleep-Technologie von Huawei, die den Schlaf überwacht. 

Die dazugehörige Huawei Health App nutzt die vom Band gesammelten Informationen, um dir je nach deinen Zielen Hinweise zum Blutdruck- und Gewichtsmanagement zu geben. In unserem Test haben wir festgestellt, dass es sich dabei um ein gutes "Trainingsgerät" handelt, mit dem Fitnesseinsteiger herausfinden können, wie sie sich verbessern können - egal, ob du deine ersten 5 km laufen oder einen Halbmarathon in Angriff nehmen möchtest. 

Wenn man bedenkt, dass der Fitnesstracker weniger als 1 cm dick ist und weniger als 50 Euro kostet, bietet er ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit der aktuell beste günstige Fitnesstracker für Einsteiger.

Fitbit Inspire 3

(Image credit: Fitbit)

Eine Alternative zum Huawei Band ist die Fitbit Inspire 3.

Sie verfügt über viele ähnliche Funktionen wie der Tracker von Huawei: Schrittzähler, Schlaftracker, eine Akkulaufzeit von einer ganzen Woche und Fitbits exzellente AZM-Kennzahl (Active Zone Minutes). Egal, ob du eine bestimmte Übung machst oder einfach nur spazieren gehst: Sobald dein Herz auf einem "aktiven" Level zu schlagen beginnt, registriert Fitbit dies und addiert die Summe zu deinem AZM-Ziel für die Woche. 

Wenn du einen Fitnesstracker trägst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du mehr "passiven Sport" treibst. Das ist ein Begriff, der sich auf unstrukturierte körperliche Aktivitäten bezieht, die du in deinen Tag einbaust, wie z. B. die Treppe statt den Aufzug zu nehmen oder zu Fuß zum Einkaufen zu gehen, anstatt mit dem Auto zu fahren. Mit kleinen Anstößen, sich mehr zu bewegen, und einer täglichen Schrittzahl, die du erreichen musst, ist das ein guter Ausgangspunkt, um im Jahr 2023 fitter zu werden.  

Untersuchungen australischer Universitäten (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben jedoch ergeben, dass "die Verwendung von tragbaren Trackern bei gesunden Erwachsenen mit einer bescheidenen kurzfristigen Steigerung der körperlichen Aktivität in Verbindung gebracht werden kann". Die Theorie, dass du mit einem Tracker dein Aktivitätsniveau steigern kannst, ist zwar ein guter Anfang, aber es liegt an dir, diesen Weg weiterzugehen. Der Tracker kann dich dazu bringen, dich zu bewegen, aber er kann nicht sicherstellen, dass du deine Gewohnheiten beibehältst. 

Eine der besten Methoden, um deine neuen Trainingsgewohnheiten beizubehalten und deine Aktivitätsminuten im Jahr 2023 zu erhöhen, ist etwas zu tun, das dir Spaß macht. Wenn es dich nervt, wirst du es wahrscheinlich nicht tun. Wenn du also eine Aktivität findest, die du gerne machst, auch wenn sie sich nicht wie ein superintensives Training anfühlt, ist das der beste Weg, um aktiv zu werden, aktiv zu bleiben und deine neu gewonnene Bewegungsmotivation zu genießen.

Worauf wartest du also noch? Starte jetzt mit uns durch und mach 2023 zu deinem Jahr!

Bist du dir unsicher, ob du dir einen Fitnesstracker oder doch lieber eine Smartwatch kaufen solltest? Hier erklären wir die die Unterschiede.

Wer weiß denn sowas?

Die beliebte Sendung gibt es jetzt auch als Spiel für dein iPhone und Mac. Zum Launch kannst du jetzt 1 von 20 Keys gewinnen. Wir drücken dir die Daumen!

Hier gehts zum Gewinnspiel

(Image credit: TechRadar Deutschland)
(Öffnet sich in einem neuen Tab)
Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Mit Unterstützung von