Skip to main content

Xbox Cloud-Gaming kommt 2021 auf iOS- und Windows-Geräte

Xbox Series S und Xbox Series X
(Image credit: Future)

Die Xbox Series X und Series S haben einen guten Start hinter sich: Zwei Tage nach Release twitterte Xbox-Chef Phil Spencer, der Series X/S-Launch sei Microsofts bester Konsolen-Lauch aller Zeiten gewesen – auch wenn Sony noch mehr Konsolen verkauft hat. Einen Monat nach Launch nimmt Microsoft die Gelegenheit, einen Ausblick auf die Zukunft zu geben.

Jarret West, Corporate Vice President von Microsoft Gaming, teilte auf Xbox Wire ein Update zum ersten Monat post Konsolen-Launch, Zahlen zu Nutzerinteraktionen und zu künftigen Plänen. Allen voran bestätigte er, dass Xbox Cloud-Gaming im Frühjahr 2021 auf iOS- und Windows-Geräte kommen soll. Das Streaming auf iOS-Geräten erfolgt im mobilen Browser, vermutlich, um einerseits Apples Dreißig-Prozent-Marge zu umgehen und andererseits die Richtlinien des App Stores. Die Beta soll im Rahmen des Xbox Game Pass Ultimate laufen.

Ähnlich wie Google Stadia, Amazon Luna und GeForce Now erlaubt es Xbox Cloud Gaming Nutzern, ihre Spiele auf Smartphones und anderen mobilen Geräten über die Cloud zu spielen. Dafür wird die Rechenleistung auf die Konsole verlagert und das Spiel als Video über eine stabile Internetverbindung gestreamt. In Deutschland ist Project xCloud seit April verfügbar, als Nächstes sollen Australien, Brasilien, Japan und Mexiko dazukommen.

West teilte außerdem ein paar interessante Zahlen zur Nutzung. So haben sich die monatlichen Nutzerinteraktionen beim Game Pass im November gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Dank Smart Delivery wurden unbemerkt 1,6 Millionen Upgrades geliefert. Mehr als 40 % der neuen Xbox-Spieler spielen auf einer Xbox Series S, was darauf schließen lässt, dass der niedrige Einstiegspreis ein starkes Argument für viele Neueinsteiger war. Die meistgespielten Spiele hingegen waren Destiny 2: Beyond Light, Rainbow Six: Siege, Tetris Effect Connected und Star Wars: Jedi Fallen Order.

Nächstes Jahr will Microsoft die Übernahme von Bethesda abschließen und damit die Anzahl an eigenen Entwicklungsteams auf 23 erhöhen. 2021 erscheinen auch viele langersehnte Titel wie FarCry 6, Lego Star Wars: The Skywalker Saga, The Medium und Psychonauts 2.