Skip to main content

Logitech Chorus will Meta Oculus Quest VR-Headset noch immersiver machen

A Logitech Chorus speaker on an Oculus Quest
(Bildnachweis: LogiTech)

Logitech hat ein neues, exklusives Audiozubehör für das Meta Quest 2-Headset enthüllt. Es heißt Chorus und sorgt laut Unternehmen für einen "ultra-realistischen" Sound.

Auf den ersten Blick sieht das Quest 2 mit dem Chorus dem Valve Index sehr ähnlich. Und wie das Index drückt das Chorus-Zubehör (Öffnet sich in einem neuen Tab) nicht auf deine Ohren, sondern schwebt über ihnen. Der Zweck dieses offenen Designs ist es, dass Umgebungsgeräusche eindringen können, damit du immer darauf achten kannst, was um dich herum passiert. Die Lautsprecher sind außerdem einstellbar, denn du kannst sie zurückklappen und damit stumm schalten. Um den Ton wieder einzuschalten, drückst du die Hörmuscheln einfach wieder nach unten.

Diese Features hat Chorus

Was die Klangqualität angeht, fehlen ein wenig Informationen. Logitech sagt, dass die Lautsprecher von BMR-Treibern (Balanced Mode Radiator) angetrieben werden. Wie der britische Audiohersteller Cambridge Audio erklärt (Öffnet sich in einem neuen Tab), bieten BMR-Treiber einen "Full-Range-Sound", indem sie Hoch- und Mitteltonlautsprecher in einem Paket vereinen. Bässe sind in den BMRs zwar vorhanden, aber nicht so präsent wie bei den anderen Lautsprechern. Es ist möglich, dass es dem Chorus an tiefen, bassigen Klängen mangelt. 

Hochwertige Audiofunktionen wie aktive Geräuschunterdrückung oder Spatial Audio sind beim Chorus-Zubehör nicht vorhanden. Und aufgrund der offenen Rückwand gibt es nur wenig Geräuschisolierung. Die Menschen um dich herum werden wahrscheinlich hören können, was du siehst oder spielst.

Was die anderen Funktionen angeht, so sind keine Batterien nötig, denn Chorus wird über USB mit Strom versorgt. Alles, was du tun musst, ist, das Zubehör über ein speziell entwickeltes USB-C-Kabel mit dem Quest 2 zu verbinden. Außerdem ist es mit 182 Gramm ziemlich leicht.

Das Chorus-Zubehör kann zu einem Preis von 99,99 € vorbestellt werden. Ein Vertreter von Logitech sagte uns, dass das Zubehör bereits jetzt erhältlich ist. Auf der offiziellen Logitech-Website (Öffnet sich in einem neuen Tab) ist das Produkt bereits gelistet. Amazon und Co lässt allerdings noch auf sich warten.

Obwohl der Logitech Chorus eine willkommene Ergänzung für das Quest 2 Zubehör ist, hat Meta noch einiges zu tun. Das Jahr 2022 war für das Unternehmen ein schwieriges Jahr, da es den Preis für das Quest 2 erhöhen und sich mit neuen Konkurrenten auseinandersetzen musste.

Die nahe Zukunft von Meta VR

Es gibt Gerüchte, dass die TikTok-Muttergesellschaft ByteDance die Markteinführung ihres neuen VR-Headsets - der Pico 4 - vorbereitet. Laut einer Einreichung bei der Federal Communications Commission (FCC) verfügt die Pro-Version der Pico 4-Geräte über Eye-Tracking- und Face-Tracking-Funktionen - etwas, das der Quest 2 fehlt. Das Besondere an diesen Tracking-Funktionen ist, dass sie die Leistung von Virtual Reality (VR)-Spielen erheblich verbessern können, indem sie das Foveated Rendering verbessern.

Einfach ausgedrückt, ermöglicht das Foveated Rendering, dass Spiele nur das laden, was der Spieler sehen kann. Texturen und Formen an den Rändern des Bildschirms werden in ihrer Qualität reduziert, um die Rechenleistung zu verringern und die Qualität zu gewährleisten. VR-EntwicklerInnen würden diese Funktion gerne auf dem Meta-Headset haben, müssen aber vielleicht noch bis zu Project Cambria warten.

Project Cambria ist Metas nächstes großes Virtual-Reality-Headset, das über Augen- und Kopftrackingfunktionen verfügen soll. Das Gerät soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Allerdings wird es aktuell recht ruhig um das Headset. Es ist zu hoffen, dass Meta noch ein paar letzte Änderungen vornimmt, bevor das große Datum der Markteinführung bekannt gegeben wird. Du kannst davon ausgehen, dass wir das im Auge behalten werden. 

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von